MERVEILLEUX ! – Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant

Wer mit mir auf Reisen geht, muss sich darauf einstellen, vor jedem Schaufenster einer Pâtisserie stehenbleiben zu müssen, mein „Hach!“ und „Guck mal!“ anzuhören, die Kamera klicken zu hören und, je nach Grad der Begeisterung, in das erwählte Geschäft eintreten zu müssen 😉 . 
Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Mein Mann kann auf jedenfalls ein Lied davon singen, erträgt aber geduldig meine Recherchen, den anschließenden Spazierweg/ Marsch zum Ort meiner Sehnsüchte, und sei es in die hintersten Ecken unseres Urlaubsortes. Die Recherchen für unseren letzten Kurzurlaub konnte ich mir diesmal sogar sparen, denn die ebenfalls ‚backverrückte‘ Emma 😉 hatte mich mit ihrem Blogbeitrag über ihre Lieblingsstadt Brügge, erstens total neugierig gemacht und mir zweitens tolle Tipps für einen Trip in die wunderschöne belgische Stadt praktisch auf dem Silbertablett serviert ❤ .

Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Tatsächlich haben wir uns dann kurzentschlossen für ein verlängertes Wochenende in einem gemütlichen Brügger Bed & Breakfast eingemietet und haben vier wunderschöne Tage in dieser sehenswerten Stadt verbracht. Das Wetter spielte mit und so gingen wir auf Entdeckung und klapperten all die tollen Tipps, die Emma uns gegeben hatte, ab. Wir genossen, in einer kleinen Brauerei direkt an einem der Kanäle sitzend, leckeres belgisches Bier mit Namen Bourgogne des Flandres, aßen Belgische Waffeln mit Karamellsauce, naschten belgische Schokolade und landeten schließlich in der Pâtisserie Aux Merveilleux de Fred (ebenfalls ein Tipp von Emma). Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Le Merveilleux – das heißt auf französisch “ das Wunderbare“ und wird „mɛʀvɛjø“ gesprochen  😉 .  Dieser Name ist definitiv Programm im Aux Merveilleux de Fred. Frédéric Vaucamps, der Gründer dieser Pâtisserien, hat sich dort hauptsächlich auf die so benannten Törtchen spezialisiert. Baiserschichten, die mit Sahnecreme bestrichen und in verschiedenste Streuseln gewälzt werden, sind neben riesigen, flauschigen Brioches und großen, wie kleinen Baisers, der Renner. Die Kunden standen zum Teil bis auf die Straße Schlange. Wir hatten aber Glück und ergatterten sogar ein Plätzchen im Café und bestellten uns verschiedene Mini-Merveilleux. Da ich mit meiner Tochter in Paris das Glück hatte, diese Törtchen bereits probieren zu haben, wusste ich was mich für ein Leckerbissen erwartete 🙂 . Ich als Baiser Liebhaberin war im 7. Himmel. „Die muss ich zu Hause unbedingt auch einmal ausprobieren!“, rief ich und mein Mann grinste 😉 .

Aux Merveilleux de Fred, Brügge - ImpressionenIch habe mir anschließend noch die Nase an der Schaufensterscheibe plattgedrückt, denn dort darf man bei der Entstehung der Merveilleux Törtchen zuschauen. „Zack, zack“ und in Teamwork ging es dort flott voran! – Zu Hause angekommen – nein, schon während des Urlaubs – machte ich mir Gedanken, wie meine Interpretation der Merveilleux aussehen könnte. Der leckere Mandelkrokant von meiner Aprikosentarte der letzten Woche und die Tatsache, dass mir das Karamell – Merveilleux bei „Fred“ am besten geschmeckt hat, gaben den Ausschlag. – Voilà, hier sind „meine“ Merveilleux 🙂 !Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

 

Merveilleux – Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant

Fur 8-10 Merveilleux Törtchen (ca. Schokokussgröße 😉 )

Baiser

  • 2 Eiweiß (ca. 70 g)
  • 70 g Zucker
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz

Den Backofen auf 90 Grad aufheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Das Eiweiß mit dem Salz in einer fettfreien Schüssel steifschlagen, dabei nach und nach den Zucker dazurieseln lassen. Den Puderzucker darüber sieben und vorsichtig unterheben ohne dabei den Eischnee zusammenfallen zu lassen! Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit einer großen Lochtülle (14 mm) füllen. Mit senkrecht gestellter Spitze Kreise von 5-6cm Durchmesser spritzen, dabei jeweils mit einer kleinen kreisförmigen Bewegung abschließen, damit keine Zipfel entstehen (die können aber zur Not auch anschließend mit einem Messer abgezogen werden 😉 ). Die Baisers nun 1:30 h bei 90 grad trocknen lassen. Danach bei geöffneter Backofentür abkühlen lassen. Währenddessen den Erdnusskrokant herstellen.

Erdnusskrokant

  • 150 g gehackte, gesalzene Erdnüsse
  • 90 g Zucker
  • 30 ml Wasser

Die Erdnüsse hacken. Den Zucker mit dem Wasser in einen Topf oder eine Pfanne geben und zum Kochen bringen. Hat der Zuckersirup 120 Grad erreicht, die gehackten Erdnüsse hinzufügen und bei mittlerer Hitze, unter ständigem Rühren goldbraun karamellisieren lassen. Auf einer Silikonmatte oder einem Stück Backpapier ausbreiten und komplett abkühlen lassen. Anschließend in einem sauberen Marmeladenglas aufbewahren. Sollte der Krokant zu sehr zusammenkleben, einfach in einen Gefrierbeutel füllen und sachte mit dem Nudelholz darauf klopfen 😉 .

Salzkaramell

Das Salzkaramell habe ich nach dem Rezept von La Pâticesse hergestellt KLICK . Es schmeckt einfach fabelhaft! Wer wenig Zeit hat kann aber auch gekauftes Karamell (z.B. von Bonne Maman) verwenden.

Karamellsahne

  • 100 g Salzkaramellcreme (s. o. )
  • 50 g Mascarpone
  • 280 g Schlagsahne 35%

Die Karamellcreme mit der Mascarpone verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Karamellcreme ziehen.

Aufbau

Den Erdnusskrokant in einer Schüssel bereitstellen, ebenso das Salzkaramell. – Ein Merveilleux besteht immer aus zwei Baisers. Dafür den ersten Baiser in die Hand nehmen und mithilfe einer kleinen Palette* darauf etwas Karamellsahne kuppelförmig aufstreichen. Eine kleine Mulde in die Mitte der Sahne drücken und dorthinein etwas Salzkaramell füllen. Sollte das Salzkaramell zu fest zum Verarbeiten sein, einfach wenige Sekunden in der Microwelle erwärmen. Auf diese Schicht wird nun der zweite Baiser gesetzt. Anschließend alles komplett mit einer nicht zu dicken Schicht (ca. 5 mm) Karamellsahne bestrichen, die nun rundherum mit dem Erdnusskrokant bedeckt wird. Am besten man legt das Merveilleux einfach in die Schüssel mit  dem Krokant und wälzt es vorsichtig darin. Da ist Fingerspitzengefühl  gefragt 😉 . Je kühler die Hände und die Umgebung, desto leichter ist die Verarbeitung. Das Törtchen vorsichtig herausnehmen, auf eine Platte setzen und sogleich in den Kühlschrank stellen.  – Bis zum Servieren sollten die Merveilleux mindestens 2 Stunden durchziehen. Am folgenden Tag sind sie richtig schön soft. Länger haben sie bei uns nicht überlebt, daher kann ich keine Aussagen über weitere Haltbarkeit geben 😉 .

Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF:

REZEPT: Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Ganz besonders liebe ich den Crunch des Krokants und das Spiel von Süß und Salzig bei meinen Törtchen, denn durch das Baiser sind Merveilleux generell ziemlich süß. Beim Zubereiten der ersten Törtchen war ich noch etwas ungelenk und man sollte besser auch nicht zimperlich mit dem gleichzeitigen Einschmieren der Baisers und der Hände sein 😀 , aber gute Vorbereitung ist alles. Wenn man alle Zutaten bereitstellt sollte es kein Problem sein.  Und natürlich sind alle möglichen Varianten denkbar. Mein Mann mochte Merveilleux mit Schokoladenraspeln am liebsten (wer hätte das gedacht :-b) . Mir kommen da massenweise Ideen, aber ganz ehrlich? Ich bin soooo begeistert von meinen Erdnuss-Karamell Merveilleux, dass ich restlos selig bin und am liebsten alle alleine gegessen hätte 😀 !
Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Habt ihr nun auch Lust auf Merveilleux und auf Brügge mit all den wunderbaren Leckereien bekommen? Dann kann ich es euch beides nur ans Herz legen. Und um einen Vorgeschmack zu bekommen, solltet ihr unbedingt mal diese Törtchen backen. Für mich steht jedenfalls fest, dieses wird nicht das letzte Merveilleux Rezept hier sein!

Meine kleinen Knusper-Merveilleux reiche ich schnell noch bei Sarah im Knusperstübchen ein. Sie feiert, wie jedes Jahr ein tolles Blogevent und sammelt dabei sommerliche Knusperrezepte aus der ganzen Welt 🙂 .

Macht es euch schön!

Eure MaLu ♥♥♥

39 Kommentare zu “MERVEILLEUX ! – Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant

  1. Hallo Maren ! Die Teilchen sind nach kurzer kühlphase im Tiefkühl jetzt im Kühlschrank, die Finger abgelutscht, die Küche aufgeräumt…
    Ich muss sagen, eine ziemliche Herausforderung die Teile.. liest sich immer deutlich einfacher als es dann ist… Ich hatte irgendwie zu große Baiser ausgespritzt… Meine Teilchen sind jetzt Faustgroß und sehen zwar lecker, aber bei Weitem nicht so filigran wie deine aus :o( gelingt dir ein solches Rezept immer auf Anhieb ?
    geschmacklich wird das wunderbar, das konnte ich ja zwischendrin schon probieren :o) gegen End hat mich etwas die Lust verlassen (es ist jetzt 23:10 Uhr, und so habe ich einfach einzenle Baiser genommen, einen Klecks Caramel in die Mitte und rund herum mit der Sahne eingeschmiert :o) so sind es mehr geworden, nicht gerade so groß, zwar nicht mehr original Merveilleux, aber bestimmt trotzdem wunderbar :o)
    Danke für das Rezept, deinen Blog, deine Rezepte, ich habe schon so einiges nachgebacken :o)

    Ich frage mich gerade ob ich die Teile ganz einfrieren und bei meinem Gastgeber morgen erst herausholen kann ? Habe angst dass alles bei Zimmertemperatur insich zusammen fällt… was meinst du ?

    Gruß
    laJenny

    • Hallo Jenny,
      Das liest sich ja wie ein Krimi! 😄 Ja, also zugegebenermaßen ist es eine kleine Schmiererei. Vielleicht ist es hilfreich, die Merveilleux vor dem „Krokantieren“ kurz in den Kühlschrank zu stellen. Einfrieren? Habe ich weder versucht, noch glaube ich, dass das so gut ist. Kann es aber eben nicht mit Sicherheit sagen. Du kannst die fertigen Merveilleux gut bis morgen im Kühlschrank aufbewahren und dann servieren. Habe ich auch gemacht und alle waren begeistert.
      Solltest du es mit dem Einfrieren erfolgreich ausprobiert haben, wären ich und die Leser dankbar für dein Feedback.

      Liebe Grüße Maren

  2. Hallo Maren,
    habe heute deine Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant nachgebacken und jeder der sie probiert hat sind begeistert. Hatte leider etwas Probleme beim wälzen in den Erdnüssen, habe sie dann einfach 10 Min in das Gefrierfach gestellt und siehe da ging dann super einfach. Werde sie auf jeden Fall noch mal machen. LG Marion

  3. OMG – ich liebe sie jetzt schon, die kleinen süßen Dinger!!! Ich war ja bereits im wunderbaren Mekka für Zuckersüchtige – aka Brügge – warum sind mir diese Merveilleux nicht aufgefallen?! Eine Bildungslücke, ich muß wohl schnellstens wieder hin :))) Das Rezept wird am WE ausprobiert, danke dafür! Liebe Grüße, Yasmin

  4. Pingback: Emma's Lieblingsstücke |Wenn ich mal nicht backe, dann bin ich… in Brügge

  5. Liebe Maren,

    es ist geschafft : die Törtchen ruhen im Kühlschrank und ich räume den Küchenschlachtfeld :-))) Ich konnte nicht schnell genug arbeiten ( habe mir alles so vorbereitet wie du es empfohlen hast) , die Karamellsahne ist fast zerlaufen und ein paar Baisers gerissen, dann der Krokant war doch zu grob und fiel andauernd runter….Sie stehen trotzdem , allerdings nicht so dicht mit dem Erdnusskrokant bedeckt….Das tut aber nichts dem Geschmack, ich habe meine Fingern immer gut sauber gemacht ( Hihihi…)und ein paar beschädigte Baisers einfach mit alles drum und dran in Mund gesteckt…ohne die 2 Stunden abzuwarten!!! Du hast mich wieder gekriegt !!! :-)))) Wow, ist das ein Genuss…..Der salzige Geschmack rundet perfekt die Süße der Baisers…
    Ich werde morgen die Törtchen im ganze probieren, ich hoffe sie werden so wie sie seien sollen, ich werde berichten!
    Sonst beim nächstes Mal mein Krokant wird feiner, das muss sein. Ich stelle mir auch die Fraget ob nicht mit einer festeren Creme ( mit weniger Sahne- habe leider die normale benutzt und nicht die 35%) leichter zu arbeiten wäre…Was meinst du???

    Liebste Grüße für dich,

    Marianne.

    • Oooooh, das hört sich aber doch nach einem kleinen Küchenchaos an, oder?! Ja, es ist wirklich eine kleine Schmiererei, das muss ich auch sagen. Aber warum deine Sahne nicht fest war, verstehe ich eigentlich nicht. Vielleicht sollte man tatsächlich lieber mehr Mascarpone nehmen? Vielleicht war’s auch die nicht so fettreiche Sahne? Oder mein Karamell war fester? Oder es war sehr warm? Hm …
      Den Krokant sollte man tatsächlich schön fein krümeln. Ich habe ihn, wie oben beschrieben, in eine Gefriertüte gefüllt und mit dem Fleischklopfer draufgehauen.
      Auf jeden Fall schreit das Ganze nach Wiederholung! Denn ich finde die Törtchen sind sooo lecker!
      Ganz liebe Grüße und danke für deinen Bericht
      Maren

      • Liebe Maren,

        die Törtchen waren sooooooo lecker, da ist schon klar dass ich sie auf jeden Fall nachbacke…:-))) Die Schmiererei hat sich insofern gelohnt!!!!!
        Beim nächsten Mal werde ich die fettere Sahne benutzen…Wo findet man die? In EDEKA??? Die Creme war zwar nicht direkt flüssig, aber auch nicht fest genug meiner Meinung nach. Eine gute alternative wäre sicherlich etwas mehr Mascarpone, denn der Karamell war perfekt von Konsistenz nach dem Rezept von La Paticesse. Schade dass man dir nicht über die Schultern gucken kann wenn du am Werk bist…. denn Fotos können so feine Details nicht wiedergeben…. Und von deinen Köstlichkeiten gleich probieren geht auch nicht…:-(((
        Ich hatte Bilder mit dem Handy von meinem Mann schon gemacht, jetzt muss ich nur warten, dass er sie mir überträgt… dann kannst du sie sehen ! Im nach hinein lassen sie sich doch zeigen :-))))
        Hab noch vielen Dank für deine Tipps…Ich finde es wunderbar, wie viel Mühe du dir gibst jedem gleich zu antworten und helfen…Dich kann man nur mögen!!!!
        Liebste Grüße,

        Marianne

      • Auch hier noch einmal Dankeschön für deine schönen Fotos, liebe Marianne! Ich finde, deine Merveilleux sehen trotzdem sehr gut aus.
        Ich kaufe immer die Konditorsahne von Hansano. Die gibt es bei Edeka oder auch bei Rewe und Sky. Vielleicht auch bei euch? Ansonsten würde ich einfach mehr Mascarpone verwenden.
        Ich danke dir von Herzen für deine lieben Worte ❤️
        Liebe Grüße
        Maren

  6. Liebe Maren,

    Ich habe eben den Erdnußkrokant fertig…und ich schwöre, wenn ich nicht bald die Törtchen machen kann, dann bleibt gar nichts mehr aus dem Krokant übrig…Hihihi…außer auf die Hüfte😃😃😃
    Es ist soooooo lecker….Ich klaue beim Vorbeigehen immer ein winziger Stück…gefolgt von einem mmmhh…Pure Verführung!!!!
    Nicht nur Schokolade macht glücklich!!!
    Ich melde mich wieder so bald ich weiter komme😃

    Ganz liebe Grüße für die Zauberin Maren
    Marianne

  7. Haha mein Liebster kennt den Satz „Moment ich mach noch schnell ein Foto“ bevor gegessen wird nur zu gut:-) Aber mittlerweile ist er schon verwundert wenn ich mal kein Foto mache:-) Mit Brügge habt ihr euch für ein wunderschön romantisches Städtchen entschieden und wie ich sehe hast du ein herrliches Souvenir mitgebracht! Zum ersten Mal, dass ich ein Merveilleux schmackhaft finde! Richtig klasse! Liebe Grüße aus Belgien

  8. Liebe Maren,

    Was für ein Wahnsinn diese Törtchen…Ich könnte auch schon ins Bildschirm beißen wie eine von deinen Leserinen…Oh mein Gott!!!! Ich kann bei diesem Anblick nicht wiederstehen!!!Aber so geht es mir bei ALLE deiner Kreationen!!! Wenn ich jetzt mehr Zeit hätte würde ich sie sofort backen, trotz meine Enthaltsamkeit….
    Es sind nur noch 4 Tage bis zu Wochenende, so lange werde ich noch warten müssen um sie nach zu backen…Sie werden aber sicherlich nich so perfekt wie deine!
    Du bist EINMALIG :-)))

    Ganz herzliche Grüße von deiner Bewunderin Marianne

    • Nein, DU bist einmalig, liebe Marianne! Sooo lieb! Ich bekomme nun aber fast ein schlechtes Gewissen, dass ich deine Diät torpediere 😉. Mir geht’s leider aber genauso. Aber einmal in der Woche darf man mal sündigen, finde ich!
      Sei lieb gegrüßt ❤️
      Maren

      • Liebe Maren,

        Dir braucht es nicht leid zu tun, ich werde es geniessen, von diese Törtchen eine zu essen😃😃.Du hast sogar Recht, ein Stücken in der Woche sollte man sich gönnen…..so lange bis du Törtchen ohne Kalorien zauberst…Hihihi…Das wäre was, oder?
        Ich habe schon die Baisers vorbereitet, da sie ja so lange brauchen…Den Rest würde ich am Freitag machen. Kann ich die Baisers ohne Schaden in geschlossene Dose bis dahin aufbewahren oder muss ich mich beeilen sie fertig zu stellen?
        Ich bin richtig gespannt wie sie mir gelingen…von der Grösse sind sie nicht sehr prezise…man merkt dass ein Amateur dahinter steckt! Aber die Übung macht den Meister😃😃😃

        Noch eine gute Nacht wünsche ich dir

        Marianne

      • Liebe Marianne, richtig so! 😉
        Du kannst sowohl die Baisers als auch den Krokant supergut vorbereiten. Ich habe immer noch Baisers in einer Keksdose und Krokant und Karamell im Marmeladenglas. Das hält sich super. Die Sahne braucht man dann bei Gelegenheit nur noch schnell schlagen und dann die Merveilleux zusammensetzen. Das ist ein bisschen schmierig 😉. Schnell damit in den Kühlschrank und durchziehen lassen. Und dann genießen! 😋
        Gute Nacht, du Liebe!

  9. Liebe Maren,
    Das hört sich wieder super lecker an.
    Und die Bilder dazu…..mhmmmmm….
    Verführerisch
    Eine Frage hätte ich.
    Du benutzt in deinem Rezept Sahne mit 35% Fett .
    Bei uns gibt’s nur 32%. Funktioniert das trotzdem oder soll ich es etwas mit Creme duble mischen?
    Wo beziehst du diese 35% Sahne denn?
    Ich weiß in Frankreich ist das Standard. Hab schon öfter französische Rezepte probiert und die Konsistenz passte einfach nicht, da ich eben nur 32% Sahne bekomme.
    Liebe Grüße Andrea

    • Hallo liebe Andrea,
      Ich kaufe die 35 %ige Sahne immer bei Edeka und Rewe. Es gibt sie von HanSano und sie heißt Konditorsahne. Aber die Merveilleux sollten auch problemlos mit der 32%igen funktionieren.
      Liebe Grüße Maren

  10. Liebe Maren das ist das erste Mal das ich mich auch mal traue Deine Kreationen zu versuchen .Deine perfekten Kunstwerke traue ich mir nicht zu, aber jetzt hat es mich erwischt. Liebe Grüße und danke für das Rezept nach meinem Geschmack.

  11. Liebe Maren,
    Du hast mich mal wieder erwischt, gleich morgen früh werde ich mir Erdnüsse besorgen und dann wird es auch ganz schnell los gehen. Ich hab schon wieder Geschmackskino 🙂

  12. Ohhh, Maren!!!!! Mit diesen Dingern hast du mich völlig in deiner Hand! Salzkaramell, Baiser, Krokant oder Schokoraspel, da bin ich dabei! Mir sind gerade vier Eiweiß übrig geblieben (ich habe Schokoladeeis vorbereitet) und mich schon gefragt, was ich damit machen soll. Jetzt weiß ich es. Ich gehe jetzt schnell noch laufen, und dann wird Baiser gebacken!
    Liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Eva

    • Hallo liebe Eva! Nicht nur du schmilzt bei Erdnüssen und Karamell. Das weißt du ja! Hast du schon Baiser gebacken? Ich habe gerade wieder ein paar Eiweiße übrig … oh oh! Ich glaube, ich werde rückfällig 😂

      Liebe Grüße Maren

      • Habe am Mittwoch Baiser gebacken und Karamell gekocht, sicherheitshalber gleich die doppelte Menge. Dann die Baiser und meine Finger rundum mit Creme eingeschmiert, Krokant über die Merveilleux geworfen (Wälzen ging nicht, weil es zu warm war) und mir die Dinger gut schmecken lassen 🙂 ! Eines steht noch einsam im Kühlschrank, aber vermutlich nicht mehr lange. Lecker 🙂 !!!! Danke für das tolle Rezept!

  13. Liebe Maren,
    Deine kulinarischen Reisen sind genau nach meinem Geschmack – ich würde mir sehr gerne an JEDEM Fenster gemeinsam mit dir unsere Nasen platt drücken. Aber jetzt lebe ich nun seit 3. August in den USA, North Carolina, deshalb wird es etwas schwierig mit dir meine Nase platt zu drücken. Ein supertolles Gebäck das du da uns wieder präsentierst. Präzise wie alle deine tollen Rezepte und Beiträge. Vielen herzlichen Dank dafür. Da mein großer Umzug von Bayern in die USA nun endlich vollbracht ist, finde ich nun wieder mehr Zeit meine Kommentare zu schreiben. Dir und deinem Mann noch einen schönen Sonntag. Liebe Grüße aus North Carolina, Gabriele

    • Wie schön von dir zu hören, Gabriele! Ich hoffe du hast es gut dort in North Carolina! In diesem Jahr haben mein Mann und ich das Glück, häufiger zu reisen. Brügge war wirklich toll! Na, und die Merveilleux, in die habe ich mich richtig verliebt.
      Bis bald und liebe Grüße
      Maren

  14. Liebe Maren,
    du darfst so etwas doch nicht am Sonntagmorgen posten?! Jetzt habe ich Hunger auf diese Dinger und will zurück nach Brügge 😩 Mein Gedanke war beim ersten Bissen auch: „Die muss ich nachmachen!“ Wie schön, dass ich jetzt ein Rezept bei dir habe und nicht groß rumexperimentieren muss.

    Den schönsten Sonntag für dich!
    Liebe Grüße,
    Emma

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s