Chocolate-Peanut-Zebra-Cheesecake

 

Der Beitrag enthält Werbung – Nachdem ich im letzten Beitrag so richtig in den Farbtopf gegriffen habe, werden die Farben im heutigen Post sehr viel gedeckter. Wer meinen Blog schon länger liest, kennt meine Leidenschaft für Erdnüsse. Viel zu lange hatte ich nicht mehr mit ihnen gebacken. Was soll ich euch sagen … ich war auf Entzug 😉 .

Chocolate-Peanutbutter Cheesecake_0025_f

Nun könnte ich ja jeden Abend, auf dem Sofa sitzend, eine Dose Erdnüsse knabbern (was ich natürlich nie machen würde … neeeiiin! 😉 ). Aber ich fürchte, das würde meiner Figur dann doch schweren Schaden zufügen 😀 . Trotzdem – Erdnüsse sollten diesmal verbacken werden! Da traf es sich doch gut, dass mich Kirsten, von nu3-Die Nährstoffexperten fragte, ob ich nicht etwas aus ihrem Naturkostsortiment ausprobieren wolle. Ich habe also in der umfangreichen Auswahl gestöbert und bin natürlich prompt bei der Erdnussbutter gelandet. Mir gefiel besonders, dass sie keinerlei Zusätze wie Zucker, Salz oder Palmöl enthält. Chocolate-Peanutbutter Cheesecake_0057-f

Also schnell geordert und dazu noch etwas anderes … Was, das verrate ich erst im nächsten Beitrag 😉 . Es gibt eine Art Challenge, soviel sei verraten.

Doch zurück zur Erdnussbutter. Ein ganzes Kilo stand kurze Zeit später in meiner Küche und es wurde schon einmal kräftig probiert, hihi. Normalerweise mache ich meine Erdnussbutter aus gesalzenen oder ungesalzenen Erdnüssen selber. Die von nu3 ist erheblich dunkler. Ich denke mal, dass die Erdnüsse dafür mitsamt den dunklen Häutchen vermahlen werden, was die Erdnussbutter sehr aromatisch macht.

Jedenfalls wollte ich damit einen meiner Lieblingskuchen backen! Ich sag nur:

ERDNÜSSE – SCHOKOLADE – CHEESECAKE !!!

Chocolate-Peanutbutter Cheesecake_0042_f

Immer abwechselnd habe ich die zwei Cheesecakemassen in die Form gefüllt, um den Zebraeffekt zu erhalten. Mein Zebra war aber anscheinend etwas kleinkariert, denn die Streifen sind ziemlich schmal ausgefallen 😀 .(Vielleicht solltet ihr einen größeren Löffel verwenden als ich.) Aber geschmeckt hat er! Soo lecker! Ich liebe ihn ❤ ! Cremiger Schoko-Erdnuss-Cheesecake mit dunklem Schokoladenguss und knackigen, salzigen Erdnüssen. Ich steh ja auf die Kombination süß – salzig. Aber genug geschwärmt. Hier ist das Rezept:

Chocolate-Peanut-Zebra-Cheesecake

Boden:

18 cm Springform

  • 1 Packg. Oreo Kekse  oder ein ähnliches Produkt
  • 30 g geschmolzene Butter

Den Backofen auf 180 Grad aufheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen.  Die Oreo Kekse auseinandernehmen und die weiße Creme  abkratzen. 100 g Kekse abwiegen, in eine Plastiktüte geben und mit Hilfe eines Nudelholzes o. ä. zu feinen Bröseln klopfen. Diese Brösel mit der geschmolzenen Butter vermengen und in die vorbereitete Form geben. Mit einem Löffel oder den Fingern festdrücken. Ca 10 Minuten bei 180 Grad vorbacken. Danach in der Form abkühlen lassen. Den Backofen auf 160 Grad herunterregeln!

Cheesecakemasse:

  • 500 g Frischkäse wie z. B.  Philadelphia
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teel. Vanilleextrakt
  • 70 g Erdnussbutter (ich habe ein nu3 Produkt benutzt)
  • 70 g dunkle Schokolade geschmolzen

Chocolate-Peanutbutter Cheesecake_0061-1

Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Frischkäse und Zucker in eine Schüssel geben und rühren bis sich der Zucker löst. Anschließend die Eier, das Salz und das Vanilleextrakt hinzufügen und mit dem Schneebesen von Hand sachte unterrühren. Chocolate-Peanutbutter Cheesecake_0062-1Den Teig abwiegen und in zwei gleiche Mengen aufteilen. Eine Hälfte mit der Erdnussbutter verrühren und unter die andere Hälfte die geschmolzene Schokolade rühren. Chocolate-Peanutbutter Cheesecake_0066-1Mit einem nicht zu kleinen Löffel eine Portion Erdnusscheesecakemasse in die Mitte des vorgebackenen Bodens geben. Die Springform ein wenig auf die Arbeitsfläche klopfen (dadurch verteilt sich der Teig etwas besser). Nun löffelt ihr eine Portion Schokoteig wiederum genau in die Mitte. Genau auf den Erdnussteig. Erneut die Form etwas klopfen und so macht ihr immer weiter.Chocolate-Peanutbutter Cheesecake_0067-1 Abwechselnd Erdnussteig auf Schokoteig. Chocolate-Peanutbutter Cheesecake_0071-1Immer in die Mitte. So entsteht der Zebraeffekt wie von selbst 🙂 . Habt ihr den gesamten Teig verbraucht, wickelt ihr ein bis zwei Schichten Alufolie um die Springform. Sie muss komplett wasserdicht werden (!), denn der Cheesecake wird im Wasserbad gegart. Das verhindert das Reißen der Oberfläche. Ihr stellt also die präparierte Springform in eine zweite, größere Form (kann auch eine Auflaufform o. ä. sein) Chocolate-Peanutbutter Cheesecake_0072-1Dort hinein gießt ihr vorsichtig kochendes Wasser und balanciert dieses ‚Arrangement‘ in den 160 Grad heißen Backofen 😀 . Nach ca. 1 Stunde Backzeit ist euer Cheesecake gar. Er soll in der Mitte noch ein kleines bisschen ‚wabbeln‘. Den Cheesecake komplett abkühlen lassen. Ihr könnt/solltet ihn gern eine Nacht in den Kühlschrank stellen.

Schokoladenguss:

  • 100 g gehackte Zartbitterkuvertüre
  • 50 ml Sahne
  • 1 Teel. Butter
  • 1-2 El. grob gehackte Erdnüsse zum Bestreuen

Schokolade, Sahne und Butter zusammen im Wasserbad schmelzen und verrühren. Über den Cheesecake laufen lassen und anschließend mit grob gehackten Erdnüssen bestreuen. Sie sorgen für den Cruncheffekt!

Chocolate-Peanutbutter Cheesecake_0018_f

Mit Klick auf den folgenden Link gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF-Rezeptansicht: Chocolate-Peanut-Zebra-Cheesecake

Ach, Kinder! Welch ein Genuss für mich 🙂 ! Auch einige meine Kolleginnen, die meine Erdnuss-Leidenschaft teilen, konnten nicht aufhören immer noch ein kleines Stückchen davon zu „probieren“ 😉 .

Chocolate-Peanutbutter Cheesecake_0004_f

Manchmal bin ich froh, dass ich so einen breit gefächerten Kuchengeschmack habe. Sei es nun fruchtig, schokoladig, nussig oder sahnig. Immer her damit! 😀

Chocolate-Peanutbutter Cheesecake_0050-f

Aber dieses cremige Chocolate-Peanut-Cheesecake Schätzchen hat einen besonderen Platz in meinem ❤ .

Und im nächsten Beitrag werdet ihr den schicken Konkurrenten dieses Kuchen kennenlernen 😉 . Ich sag’s euch, der hat hier für eine geschmackliche Überraschung gesorgt! Sogar mein Mann fand ihn ausgesprochen lecker – und das will was heißen 😉 ! Also, freut euch schon mal drauf und backt bis dahin unbedingt diesen leckeren Schoko-Erdnuss-Cheesecake.

Euch allen ein sonniges Wochenende. Nächste Woche dürfen wir uns ja noch einmal auf einen schönen Feiertag freuen 🙂 .

Liebste Grüße

Eure MaLu ♥♥♥

 

P.S. Gerade habe ich noch entdeckt, dass Sibel von Insane in the kitchen bei Zorra Schokoladenrezepte sucht. Na, das passt doch, oder? 😉

Blog-Event CVIII - Death by Chcolate (Einsendeschluss 15. Mai 2015)

 

 

Ich bedanke mich bei nu3 – Die Nährstoffexperten für die kostenlose Bereitstellung der Erdnussbutter.

 

 

 

38 Kommentare zu “Chocolate-Peanut-Zebra-Cheesecake

  1. Hallo Maren,

    ich bin ganz begeistert von deinen Kreationen.
    Sogleich habe ich auch diesen tollen Kuchen ausprobiert.
    Der ist mega lecker, nur habe ein kleines Problem. Warum setzten sich meine Kuchen nachdem ich sie aus dem Backofen hole? Hast du ein Tipp für mich?

    Liebe Grüße Jane

  2. Pingback: Aprikosen-Erdnussbutter-Muffins | homesteadnotes

  3. Ging er echt an mir vorbei? Unglaublich! Aber dank der Zusammenfassung ja dann doch nicht! Mit Erdnussbutter *seufz*

    Das Wochenende kann kommen, ich weiß, was es für einen Kuchen gibt 😀

  4. Hallo Maren,
    na das klingt mal nach einem genialen Kuchen! da kann mein Zebrakuche ja einpacken, wenn ich von deiner Cheesecake-Version mit Erdnüsse und SCHOKOglasur lese. Wow!
    Gruss,
    Sarah

  5. Dein Kommentarfeld fragt mich, was ich dazu sage? Ich sage nur: köstlich!
    Mit Schokolade punktet man ja bei mir, aber mit Erdnüssen noch dazu hat man mich vollends um den Finger gewickelt 🙂
    Lieben Dank für’s Mitmachen.
    Viele Grüße,
    Sibel

  6. Oh Maren! Jetzt läuft mir schon am Morgen das Wasser im Mund zusammen, wenn ich von diesem leckeren Kuchen lese. Am liebsten hätte ich schon jetzt zum Frühstück ein Stück davon und zum Nachmittagskaffee nochmal eins 😉 !
    Liebe Grüße,
    Heidi

  7. Liebste Maren,
    das ist jetzt aber schon ein bisschen gemein! Wo soll ich denn jetzt so schnell alle Zutaten her bekommen? Denn dieses Rezept ……..oh mein Gott….das macht süchtig und ich will bitte jetzt sofort ein Stückchen davon haben. Ich verzichte auch freiwillig auf das Abendessen! Das ich ein absoluter Cheescake-Fan bin, weißt Du ja schon. Und auch Erdnüsse sind bei mir immer vorhanden. Meist gesalzen. Denn die haben es mir besonders angetan. Erdnussbutter habe ich bisher auch noch nicht selbst gemacht. Ist aber sicherlin einen Versuch wert.
    Also ich habe jetzt folgenden Plan: Nächste Woche sind wir eine Woche im Urlaub (der letzte zu zweit 😉 Hi Hi) und in der Woche danach gibt es „Chocolate-Peanut-Zebra-Cheescake“. Ach wie ich mich darauf freue!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und hoffe Du hattest einen schönen Muttertag.
    Ganz liebe Grüße Katrin

    • Liebste Katrin,
      Ja, Cheesecake ist aber auch wirklich sowas von lecker! Das mit der Erdnusssucht ist anscheinend eine Volksseuche 😀 !
      Jetzt freue ich mich aber, dass ihr noch einmal einen schönen Urlaub macht. Nicht, dass ihr zu dritt keinen schönen Urlaub habt, aber er wird natürlich etwas anders ausfallen, doch mindestens genauso schön.
      Und genauso freue ich mich darüber, dass du diesen Kuchen nachbacken möchtest. Bis dahin ….
      Schönen Urlaub ihr beiden!
      Liebe Grüße Maren

  8. Liebe Maren,
    diese Art Zebrakuchen steht auch schon ewig auf meiner „Liste“, da bist du mir mit deinem mundwässernd gut aussehenden direkt zuvorgekommen. Wie gut, dass ich noch zwei Stückchen Torte im Kühlschrank habe. 😉
    Ich wünsche dir einen herrlichen Restsonntag!
    Liebe Grüße,
    Eva

  9. Das ist meiner!!!! Ich liebe auch Erdnüsse, und Schoko sowieso, also da muss ich wirklich mal ran. Ich koche viel mit Erdnussbutter in letzter Zeit, sehr lecker zum Gemüse. Jetzt muss ich wohl erst einmal eine Dose Erdnüsse öffnen, um mich ab zu reagieren. Besser als gar nichts!
    Ein schönes Wochenende, liebe Maren, lass Dich am Muttertag verwöhnen.
    Liebe Grüße Marlies

    • Haha, Marlies! Das hätte ich gar nicht von dir gedacht!! 😀
      Dir gehts ja genau wie mir! Als ich den Beitrag gestern fertig hatte zum Posten, war ich so Erdnuss geflasht, dass ich froh war, keine im Haus zu haben 🙂 . Ich hätte alle aufgefuttert!
      Diese Erdnussbutter war übrigens wirklich sehr gut. Welche verwendest du? Oder machst du sie auch selber?

      Euch auch ein schönes Wochenende. Wir haben den Muttertag verschoben. Meine Tochter ist im Ausland und wir morgen in HH.

      Liebe Grüße Maren

      • Selber habe ich sie noch nicht gemacht. Ich kenne sie noch gar nicht so lange, Ruwen hat mir das aus den USA mitgebracht, aber voll mein Geschmack. Ich nehme gerne die Crunchy, was ich halt so bei Rewe bekomme. Aber werde mal nach Deiner schauen.
        Ich bin auch mit meinem, Mann allein, unser Sohn ist bei meiner Mutter in Berlin, das passte besser so. Sie machen sich ein schönes Wochenende, und ich freue mich für meine Mutter, die es genießt, Ihren einzigen Enkel für sich zu haben, da kann ich schon verzichten. Seid Ihr zum Hafengeburtstag?
        Viel Spaß! Liebe Grüße Marlies

      • Ja genau! Wir haben die Möglichkeit bekommen die AIDA Sol zu besichtigen. Mal gucken, ich war noch nie auf einem Krezfahrtschiff. Konnte ich mir auch bisher nicht vorstellen, damit zu reisen. Vielleicht ändere ich ja meine Meinung?

      • Also ich kann es mir auch nicht vorstellen, obwohl meine Eltern schon viele Fahrten mit kleineren Schiffen gemacht haben, was bestimmt gut war. Aber ich werde seekrank, da müsste ich pausenlos Reisetabletten schlucken! Die Aida wäre mir aber auf jeden Fall zu groß, hoffentlich habt Ihr schönes Wetter, aber es soll gut werden, habe ich gehört, lasst Euch nicht tot treten! Es ist bestimmt sehr voll! LG MArlies

  10. Ahhhhhh! Du weißt schon, dass ich jetzt sabbernd vor dem PC sitze und wahrscheinlich den ganzen Tag an nichts anderes denken an als an deinen Cheesecake?? 😛 Wie du weißt, teile ich deine Leidenschaft für Erdnüsse. Und dann in Kombi mit Schoko & Cheesecake… Ich habe mich rettungslos in deinen Kuchen verliebt!
    Liebste Grüße!

  11. Der wäre jetzt genau was für meinen Mann, der ist ja zur Zeit auch auf dem Erdnusstripp 😉 Sieht auf jeden Fall wunderbar cremig und lecker aus – und ich bin jetzt schon sehr auf das nächste Rezept gespannt, nach dieser vielversprechenden Ankündigung.
    Liebe Grüße, Barbara

    • Oh schade, Becky. Leider alles ratzeputz weg! Ich hatte schon größte Schwierigkeiten das Rezept aufzuschreiben und die Fotos zu sortieren, ohne Entzugserscheinungen zu bekommen 😉

      Liebste Grüße
      Maren

  12. Oh Zebra-Käsekuchen an sich ist ja schon eine feine Sache aber dann noch mit Erdnussbutter *-* und noch schoki oben drauf ♥ ich wäre im 7.Himmel

  13. Was hast du denn da gezaubert? Der sieht soooo gut aus. Saftig und schön schokoladig, mmmh!
    Erdnüsse sind schon lecker. Wir sind mindestens so große Fans wie du. Meist kaufe ich die in der Schale, damit ich sie mir ein wenig erarbeiten muss 😉
    Schönen Abend
    Claudia

    • Liebe Claudia,
      vielleicht sollte ich auch lieber zu denen mit Schale übergehen, dann würde ich sie nicht gleich händeweise verspeisen 😉 . Erstaunlich wie viele Leute Erdnusssüchtig sind 😀

      Schönes Restwochenende!
      Maren

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s