Tomaten Cheesecake Tarte

Da bin ich wieder! 😀 Der Bloggeburtstag ist vorbei und vorbei ist auch unser schöner Urlaub. Ja, wir waren schon wieder unterwegs! 😀 In diesem Jahr sind wir wirklich reiselustig.Tomaten Cheesecake Tarte

Nachdem das letzte Jahr durch traurige Abschiede urlaubstechnisch etwas zu kurz gekommen war, holen wir in diesem Jahr alles nach 🙂 . Das Wetter war hier ja auch mehr als bescheiden in den letzten Wochen. Wir jedoch durften noch einmal die Sonne der Provence und der italienischen Riviera genießen. Hach, war das herrlich!! Wer mir auf Instagram folgt, durfte uns dabei ein klein wenig begleiten 😉 .Provence ImpressionenIn der Nähe von Nyons, einem hübschen Städtchen in der Region Provence Rhône-Alpes, wohnten wir in einer Wohnung mit zauberhaftem Blick auf Olivenbäume und Weinberge, ruhig und mitten in der Natur. In Nyons findet übrigens jede Woche einer der schönsten provencalischen Märkte statt. Lavendel, Früchte, Käse, Textilien, Seife … ach, ich kann es gar nicht alles aufzählen! Ein einziger Sinngenuss, genauso wie die ganze provencalische Landschaft, das excellente Essen und die Weine aus der Region. Und natürlich haben wir es uns auch nicht nehmen lassen, unsere lieben französischen Freunde Brigitte und Michel zu besuchen. Vor Jahren als unsere B&B Vermieter kennengelernt, sind sie uns so sehr ans Herz gewachsen, dass wir jedes Mal feuchte Augen bekommen, wenn wir uns treffen. Zwei Menschen mit einem Herz aus Gold ❤ .Italien ImpressionenNach einer Woche zogen wir dann weiter in unser geliebtes Alassio an der italienischen Riviera. Hierher kommen wir schon viele Jahre. Nirgends ist der Strand schöner, lässt es sich herrlicher durch die Gassen bummeln und das Meer genießen. Und auch in Italien besuchten wir liebe Freunde. Gisella und Raffaele kennt ihr ja auch bereits aus früheren Beiträgen. Mit wieviel Herzlichkeit wurden wir wieder von den beiden empfangen! Kulinarisch verwöhnt wurden wir ebenfalls aufs Feinste. Ich wünschte, ihr hättet das alles mal probieren können, was Gisella da für uns gezaubert hat und welch fabelhafte Weine und Getränke uns Raffaele servierte. Wir können ihnen gar nicht genug danken ❤ !Tomaten Cheesecake TarteMit Sonne betankt und voller herrlicher Impressionen sind wir nun zurück in der Heimat. Dankbar dafür, dass wir nach diesem bescheidenen norddeutschen Sommer, noch einmal zwei so schöne Wochen erleben durften. Habt ihr nun erwartet, dass es heute hier ein Törtchenrezept nach französischem Vorbild gibt 😉 ? Seid beruhigt … kommt irgendwann auch noch! 😀 Aber zunächst einmal serviere ich euch eines meiner seltenen herzhaften Rezepte auf MaLu’s Köstlichkeiten. Eine Tarte bzw. ein Cheesecake mit aromatischen Kirschtomaten mit Pinienkernen und Kräutern der Provence. Ein kleines Andenken an unsere wunderbare Urlaubszeit und ein leckerer Begleiter zu Wein und Federweißer, wovon wir zur Zeit nicht genug bekommen können 😉 .Tomaten Cheesecake Tarte

In dem Mürbeteig habe ich gemahlene Salzbrezel verarbeitet. Ein Prototyp der Tarte hatte ich komplett aus Salzbrezeln und Butter (ähnlich wie ein Keksboden) zubereitet, auch schmackhaft, war mir dann aber doch zu bröselig. Die Füllung ist schnell zusammengerührt. Schmeckt sie schön kräftig ab! Die kleinen Kirschtomaten habe ich in verschiedenen Farben ausgewählt. So bekommt man einen tollen Verlaufseffekt. Noch etwas Pesto zum Bestreichen (das mache ich immer selber frisch im Thermomix) und einige geröstete Pinienkerne. Voilà, das perfekte kleine Abendessen oder ein toller Snack zu einem Glas Wein wenn ihr Gäste habt.

Tomaten Cheesecake Tarte

 

Tomaten Cheesecake Tarte

Zutaten für eine Tarteform* mit Hebeboden ca. 11 x 35 cm

Teig

  • 125 g Mehl Type 550
  • 50 g gemahlene Salzbrezel bzw. -stangen
  • 1 Ei
  • 70 g weiche Butter
  • ½ Teel. Salz (bzw. nach Geschmack)

Alle Zutaten schnell zu einem Teig verarbeiten, in Frischhaltefolie wickeln und 1-2 Stunden in den Kühlschrank legen. Anschließend auf einer bemehlten Oberfläche ausrollen und die gebutterte Tarteform damit auslegen. Die Ränder gerade schneiden und die so vorbereitete Form für mindestens 15 Minuten ins Gefrierfach stellen (diese Vorgehensweise ersetzt das Blindbacken mit Hülsenfrüchten und vermeidet, dass der Rand zu sehr absackt). Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Nach Ablauf der Kühlzeit die Tarte im heißen Backofen 10-12 Minuten vorbacken. In dieser Zeit kann die Füllung vorbereitet werden.

Cheesecake Füllung

  • 200 g Kräuter Frischkäse
  • 40 g flüssige Sahne
  • 30 g geriebener Parmesan
  • ½ Teel. getr. Kräuter der Provence
  • ½ Teel. getr. Chiliflocken (Pul biber)
  • 1 Ei
  • Salz & Pfeffer

Kräuter-Frischkäse, Sahne, Parmesan und Gewürze gut verrühren. Das Ei mit sachte einrühren und die Masse noch einmal pikant abschmecken. Die Cheesecakecreme in der vorgebackenen Tarte verstreichen

  • je nach Größe ca. 20 Kirschtomaten, idealerweise in unterschiedl. Farben
  • etwas Pesto zum Bestreichen
  • 20 g Pinienkerne

Die Kirschtomaten halbieren und auf der Creme verteilen. Die Schnittflächen dünn mit Pesto bestreichen. Die Tarte noch einmal ca. 35 Minuten zu Ende backen. In der Zwischenzeit die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne goldbraun rösten und die fertige Tarte damit bestreuen. Wahlweise kann die Tarte auch mit frischem Basilikum, Parmesan, Chiliflocken oder Kräutern bestreut werden. Die Tarte schmeckt heiß, aber auch lauwarm am besten und kann auch am nächsten Tag noch einmal kurz aufgewärmt werden. Dazu passt ein Glas Wein oder Bier 😉 .

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF:

Tomaten Cheesecake Tarte Rezept

Tomaten Cheesecake TarteNach all den schönen Sonnentagen, all den kulinarischen Genüssen und den wunderbaren Begegnungen mit unseren französischen und italienischen Freunde, hält nun wieder der Alltag Einzug. Wir haben wieder Kraft für Aufgaben und Krisen geschöpft und hoffen, noch lange davon zehren zu können.

Tomaten Cheesecake TarteUnd sind sie nicht auch manchmal schön, diese ersten Herbsttage? Ich kann mir nicht helfen – ich mag den Herbst. Selbst wenn es stürmt und regnet! Da kann man es sich wieder so richtig schön gemütlich machen. Mit einer Tasse Tee, oder einem Gläschen Wein und einem Stückchen Tomatentarte auf dem Teller 😉 .

Tomaten Cheesecake Tarte

Ihr Lieben, an dieser Stelle möchte ich mich unbedingt noch einmal bei euch für die unglaublich lieben Kommentare und Mails anlässlich des 4. Bloggeburtstags bedanken!

Ehrlich … ihr habt mein Herz berührt ❤ !

Macht es euch schön!

Eure MaLu ♥♥♥

 

*Affiliatelink /Werbelink – Wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, kostet es euch keinen Cent mehr. Ich jedoch bekomme einen kleinen Prozentsatz des Kaufpreises als Provision. Mit diesem Miniverdienst aus der Werbung kann ich einen kleinen Teil meiner Unkosten für den Blog decken oder in neue Formen o. ä. investieren. Vielen Dank für eure Unterstützung ♥ !

22 Kommentare zu “Tomaten Cheesecake Tarte

  1. Liebe Maren,
    das klingt nach einem zauberhaften und erholsamen Urlaub! Es freut mich sehr, dass ihr es nach dem letzten anstrengenden Jahr so schön hattet!
    Die Tarte klingt köstlich und sieht richtig hübsch aus, eine richtige Sommertarte. Das mag ich an den Jahreszeiten so gerne – Obst und Gemüse schmeckt nur saisonal richtig gut. Dann ist es vorbei, und durch die lange Wartezeit bekommt man wieder richtig Appetit auf die nächste Saison!
    Sorry, dass ich erst so spät kommentiere. Das Leben kam dazwischen, du kennst das ja 🙂 !
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Eva

  2. Ich habe die Tarte gestern nachgebacken und sie war, zusammen mit einem feinen gemischten Salat, ein wunderbares Abendessen. Leider habe ich das Pesto vergessen, ich glaub das wär noch einen Tick raffinierter gewesen, aber sie hat uns auch so super geschmeckt. Nachdem ich noch rote und gelbe Cocktailtomaten aus dem eigenen Garten haben, wird das Rezpet baldmöglichst wiederholt!
    Vielen lieben Dank und schöne Grüße aus Österreich!

    Ingrid

    • Lieben Dank für deine Rückmeldung, Ingrid! Tomaten aus dem Garten sind natürlich das Allerbeste! Tatsächlich gibt das Pesto der Tarte den letzten Schliff. Ich hatte es auch einmal ohne versucht, muss aber auch sagen, dass das Pesto da gefehlt hat. Bin gespannt auf deinen nächsten Versuch 😊.
      Liebste Grüße Maren

  3. Liebe Maren, mit dieser herrlichen Tarte kommst du gerade recht. Bei uns steht ein kombiniertes GeburtstagsKaffee/Abendessen bevor. 🙂
    Liebe Grüße,
    Eva

  4. Liebe Maren !
    Welch stilvolle Bilder 💗💗💗 und mein ständiges Fernweh packt mich bei deinen Erzählungen bezüglich des B&B in der Provence. Wie komme ich zu einer schönen Unterkunft in dieser Umgebung? Welche Reisezeit empfiehlst du ?
    Lieben Dank für Infos
    Barbara

    • Schön, dass ich dich begeistern konnte, Barbara! Wir waren schon zweimal im Mai/Juni in der Provence und diesmal zum ersten Mal im September. Diese Jahreszeit hat mir besonders gefallen. Ich bin aber sowieso ein Fan dieser Zeit, in der die Früchte reif sind und der Wein geerntet wird. Im Sommer ist es uns Nordlichtern zu heiß im Süden 😉.
      Wir buchen unsere Urlaube über Airbnb, einer online Platform, auf der private Wohnungen vermietet werden. So bekommt man auch Kontakt zu den Menschen vor Ort, sowie wertvolle Tipps. Wir hatten wirklich noch nie Pech. Ganz im Gegenteil, wie oben beschrieben, haben wir schon viele liebenswerte Menschen kennengelernt. Die Jahre zuvor haben immer in Vaison La Romaine, einem ebenfalls absolut schönem Städtchen ganz in der Nähe von Nyons gewohnt.
      Auch in Alassio gehen wohnen wir wie oben beschrieben und genießen das Gefühl, für kurze Zeit wie die Einheimischen leben zu können.
      Möchtest du noch mehr Infos haben, schreib mir gern eine E-Mail 😊

      Liebe Grüße maren

  5. Hmmm, das klingt mal wieder sehr lecker und so herzhaft finde ich auch gut. 🙂
    Und deine Urlaubsbilder sind super, da möchte ich direkt auch reisen.
    Liebe Grüße, Becky

  6. Liebe Maren, Deine Torte duftet durch den Äther! Sie spiegelt genau Deinen Urlaub wieder, Frankreich und Italien, Genuss pur unter blauem Himmel, ich schwelge gerade im Dolce Vita, leider geht die Tomaten-Saison hier schon zu Ende, meine letzten vom Markt waren schon nicht mehr so gut, es fehlte auch wirklich die Sonne, aber werden sie gebacken oder gebraten wird es noch ein bisschen besser. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, sieht so lecker aus.
    Schön, dass Ihr wieder gesund zurück seid.
    Lieben Gruß Marlies

    • Liebe Marlies,
      Das freut mich wirklich sehr, dass dir die Tarte gefällt. Du warst ja immer eine große Tomaten und Kürbis „Produzentin“ und hast ebenfalls so wundervolle Rezepte auf Lager. Die Tomatenqualität hier vor Ort ist, nach den leckeren Früchten an unseren Urlaubsorten, oft wirklich enttäuschend. Dabei braucht es doch gar nicht so viel.
      Liebe Grüße Maren

      • Das sollte jetzt so nicht sein!
        Also nochmal, die Sorten, die besonders Mehltau resistent sind o.a. haben meist nicht Aroma als erstes Kriterium. Da gilt Ertrag, Anfälligkeit als oberstes Gebot und wenn sie dann noch schmecken, haben wir Glück gehabt. Aber ich gebe zu und weiß aus eigener Erfahrung, dass die gleiche Sorte anders schmeckt, wenn der Sommer anders war, besser oder schlechter.
        Irgendwie ist es auch gut, dass das jetzt nicht mehr meine Probleme sind.
        Lieben Gruß Marlies

  7. Liebe Maren,

    Wie schön dass du zurück bist, ich habe dich vermisst!!! Ohne deine schöne Beiträge ist das Wochenende nicht vollständig…Man ist von dir einfach verwöhnt😃😃…um beim Anblick der neuen Rezepten gleich einen WOW loszulassen…und sich gleich wünschen mitessen zu dürfen…Zumindest in der Phantasie klappt es…😃
    Die Tarte kommt jetzt wie gerufen! Ich plane für kommendes Wochenende mit Freunde einen schönen Abend mit Federweißen oder Wein…das passt jetzt wunderbar, sonst hätte ich einen Zwiebelkuchen gebacken, was sicherlich auch nicht schlecht gewesen wäre, allerdings etwas schwerer im Magen…
    Nach deinem Beitrag bekommt man aber auch Reiselust…Diese Orte muss ich mir für die Zukunft merken….wenn es bei mir wieder soweit ist…😃
    Ich wünsche dir einen schönen Herbsttag und eine guten Start in der Woche! Der Montag nach dem Urlaub ist meistens immer das Schlimmste😃

    Herzlichste Grüße,

    Marianne

    • Meine liebe Marianne,
      Wie schön zu wissen, dass meine Beiträge so freudig erwartet werden ❤️ ! Und dass meine Tomatentarte demnächst deinen Gästen serviert wird, macht mich sehr stolz. Ich hoffe, du magst sie genauso gern wie ich. Ich wünschte, ich könnte mich zu euch setzen 😉!
      Mein Arbeitsstart war gar nicht schlimm! Wir haben jetzt vor der Abrechnung so viel zu tun, dass man gar nicht zum nachdenken kommt! 😄

      Liebste Grüße Maren

  8. danke fürs Mitnehmen! Durch Nyons sind wir im Osterurlaub nur durchgefahren, aber mir ist die schöne Landschaft sehr in Erinnerung geblieben.
    Ja, und immer immer wieder Italien, natürlich!!
    lg

    • Ja, Friederike, dann kannst du meine Begeisterung ja nachvollziehen 😊 . Schon zum dritten Mal hat es uns in diese Gegend um Nyons gezogen. Nach Alassio schon unzählige Male… und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein 😉.
      Liebe Grüße Maren

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s