Schoko-Kokos Würfel – leckere Häppchen für Chocoholics

Ahoj! ihr Lieben!

Ich weiß, eine eher ungewöhnliche Begrüßung hier, doch das hat natürlich seinen Grund 😉 . Wie bereits letzte Woche angekündigt, hatten wir uns etwas Tolles vorgenommen und das war eine Reise nach Prag .

Diese kleine Reise habe ich meinem Liebsten zum wohlverdienten (Un)Ruhestand geschenkt. (Ruhe wird mein lebhafter Mann garantiert nicht finden 😀 😀 )! Jedenfalls haben wir kurz nach seinem letzten Arbeitstag unsere Koffer gepackt und sind gen Süd-Osten in die Goldene Stadt an der Moldau aufgebrochen. Fünf Tage waren wir bei durchweg einfach traumhaftem Wetter unterwegs und haben uns diese lebhafte tschechische Metropole angesehen. Auch wenn mich leider die ganze Zeit eine furchtbare Erkältung gequält hat, haben wir wunderschöne Tage verlebt, kulinarische Delikatessen genossen und viel gesehen. Hier ein ganz kleiner Einblick für euch 🙂 .

Doch nun zu der kulinarischen Köstlichkeit, die ich euch heute mitgebracht habe. Das sind keine Trdelník (das ist dieses gedrehte gezuckerte Gebäck, was ich da oben nasche), noch sind es Koláči – Kolatschen, (gefüllte Hefeteigfladen) oder Böhmische Buchteln (Gottogott, hoffentlich hab‘ ich das alles richtig geschrieben!) . Auch wenn das alles sehr lecker ist. Ich serviere euch heute cremig schokoladige

Schoko-Kokos Würfel  

Drei köstliche Schichten könnt ihr genießen: Einen knusprig, buttrigen Sablé breton, eine himmlisch cremige Schokoladenganache mit Kokosmilch und eine, mit gerösteten Kokosflocken bestreute Meringue Schicht. 

Diese kleinen Leckerbissen waren so schnell verschwunden, dass ich fast nichts abbekommen hätte. Das ist so richtig was für Schokoliebhaber 🙂 .

 

Schoko-Kokos Würfel

Zutaten für eine eckige Form 22×22 cm mit Hebeboden (z.B. klick*) 

Teig (Sablé breton) P. Conticini

  • 175 g gesalzene Butter, geschmolzen
  • 90 g Puderzucker
  • 80 g gemahlene geschälte Mandeln
  • 2 Eigelbe (Eiweiß aufbewahren!)
  • 125 g Mehl
  • 1 Prise Meersalz

Den Backofen auf 175 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die Backform fetten. Wenn keine Form mit Hebeboden verwendet wird, sollte die Form so mit Backpapier ausgelegt werden, dass man später den Kuchen damit aus der Form herausheben kann! – Puderzucker, Mandeln und die geschmolzene, abgekühlte Butter in einer Schüssel schaumig rühren. Das Eigelb hinzufügen, danach das Mehl und das Salz ergänzen und den alles gut verrühren. Den Teig mit den Händen oder einem Teigschaber in die Form drücken und 15-20 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen.

{Tipp: Eine Leserin hat statt einer quadratischen zwei 16er Springformen verwendet}

Schokoladenganache

  • 300 g hochwertige dunkle Schokoladenkuvertüre (ich: klick*)
  • 40 g Butter
  • 150 g Kokosmilch
  • 50 ml Sahne
  • 150 g Mascarpone (Raumtemperatur)

Schokolade und Butter über dem Wasserbad schmelzen. Kokosmilch und Sahne aufkochen und in drei Portionen zur Schokolade geben. Jedesmal gut glattrühren. Zum Schluss die Mascarpone unterrühren. Die Ganache auf dem abgekühlten Teig streichen und in den Kühlschrank stellen.

Italienische Meringue

  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 95 g Zucker
  • 40 ml Wasser

Zucker und Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Köcheln lassen (ohne umzurühren) bis der Zuckersirup eine Temperatur von 180 Grad erreicht hat. Dann beginnen, das Eiweiß mit dem Salz zu Eischnee schlagen. Den Zuckersirup, der inzwischen 12o Grad heiß ist, in feinem Strahl während des Mixens in den Eischnee fließen lassen. Weiterschlagen bis die Meringue auf gut 30 Grad abgekühlt ist. Anschließend glatt auf der Schokoladenganache verstreichen.

  • 45 g Kokosflocken

Die Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und die Meringueschicht damit bestreuen. Den Kuchen im Kühlschrank ganz abkühlen lassen. Kurz vor dem Servieren den Kuchen aus der Form heben und in ca. 4 x4 cm Würfel schneiden. Nach jedem Schnitt das Messer sauberwischen!  Die Würfel sollten kühl serviert werden, um zu vermeiden, dass die Baiserschicht herunterrutscht.

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF:

Leider kann ich nun keine Angaben machen, wie lange dieser Kuchen hält … er war einfach zu schnell weg 😉 ! Da er aber gar nicht kompliziert zuzubereiten ist, backen wir halt einen neuen, nicht wahr 😉 ?

Tja, für uns bricht nun eine neue Zeit an, denn mein Mann ist ja ab jetzt immer zu Hause und ich bin mal gespannt, wie wir beiden damit klar kommen 😉 . Ich muss aber ja noch ein paar Jährchen arbeiten und so kann ich ich ja vielleicht in Zukunft darauf freuen, das ein Teil der Hausarbeit nun schon getan ist, wenn ich heimkomme 😉 😉 😉 .

Ahoj!

ganz liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag 😉

Eure MaLu ♥♥♥

*Amazon Partnerlink

 

 

 

 

 

21 Kommentare zu “Schoko-Kokos Würfel – leckere Häppchen für Chocoholics

  1. Komisch, diese hinreißenden Würfel sind mir bei unserem Prag-Besuch (ist aber schon ein paar Jahre her) gar nicht aufgefallen. 🙂
    Liebe Grüße,
    Eva

  2. Liebe Maren,

    ich wünsche dir und deinem Mann noch viele so schöne Reisen wie die in Prag…Außerdem bringst du immer noch neue Ideen wohin du auch immer gehst…Das ist super!!!
    Dein Mann wird jetzt deine gute Fee, wenn du nach Hause kommst brauchst du nur noch zu backen, nicht wahr??…Hihihi… Er ist ja doch der Erste dann , der von deine süße Leckereien profitiert….:-))
    Diese Schokowürfeln springen einem schon fast in Mund…Wow….mir würde sicherlich nicht nur einen reichen…zum Teufel mit den Kalorien!!! .Das kommt auch auf meine Liste, auch wenn ich so im Rückstand bin…Nur den Orangen-Kokos Kuchen hatte ich letzte Woche gebacken, da ich sonst zur Zeit viel zu tun hatte…Es war KÖSTLICH!!!
    Mal schauen, vielleicht komme ich dieses Wochenende dazu…denn Lust habe ich immer!!!
    Noch einen schönen Abend dir und deinem frisch gebackenen Rentner :-))
    Ganz liebe Grüße,
    Marianne

    • Liebste Marianne,
      danke schön! Ich hoffe sehr, dass uns noch viele Reisen zusammen vergönnt sind. Das mit dem Naschen der Leckereien ist bei meinem Mann allerdings nicht unbedingt so beliebt. Tatsächlich ist er nicht so ein Riesen Kuchenfan. Er ist am liebsten ‚trockenen‘ Schokoladenkuchen 😀 . Pech für ihn, Glück für Nachbarn, Freunde und Kolleginnen.
      Ja, die Zeit zum Backen, die fehlt selbst mir oft genug. Immer ist etwas anderes dazwischen. Aber irgendwie kriegen wir es dann doch hin, nicht wahr Marianne. Dafür ist die Liebe zum Backen einfach zu groß ❤ .

      Ganz liebe Grüße Maren

  3. Liebe Malu💝
    Ich schaue IMMER bei Dir vorbei,schreib aber nicht immer😬 aber….. deine Werke sind immer spektakulär 😘Und Prag…… auch eine meiner Lieblingsstädte 👍🏻Danke für die tollen Tips und für Euch……. eine wundervolle neue Ära 😃Bitte in Eigener Sache…… kannst Du auch mal was ganz tolles Glutenfreies backen😏Sei von ❤en gedrückt,deine Conny O🤓🐖

    • Hallo liebe Conny,

      das freut mich aber, dass du ein regelmäßiger Gast hier bist, auch wenn ich kaum glutenfreie Rezepte hier habe. Wenn man selber damit kein Problem hat, denkt man tatsächlich nicht unbedingt darüber nach. Sollte ich vielleicht einmal …
      Auf jeden Fall danke ich dir für deine lieben Worte und wünsche dir noch eine fabelhafte Woche

      Liebe Grüße Maren

  4. Die schauen so lecker aus!
    Aber schnell und einfach? Ok, da legen wir wohl unterschiedliche Maßstäbe an 🙂
    Die Arbeit könnte sich für die Würfelchen aber lohnen.

    • Liebe Antje,
      an die o. g. Trdelník geht schon mal sowieso kein Weg vorbei 😉 . Was ich dir kulinarisch ans Herz legen kann ist das Restaurant Bellevue, direkt an der Moldau in der Nähe der Karlsbrücke. http://www.bellevuerestaurant.cz/?lang=de Wir haben dort unfassbar gut gegessen! Wirklich ein absoluter Traum hinsichtlich Küche, Service und Ambiente. Nicht ganz preiswert aber jeden Cent (Heller) wert.
      Wenn ihr einmal der trubeligen Innenstadt entfliehen wollt kann ich euch noch den Letka Park empfehlen. Dort kann man spazierengehen mit herrlicher Aussicht über die Stadt.
      Viel Spaß und gute Reise!!
      Maren

  5. Liebe Maren,
    ui, da kommt ja eine große Umstellung auf euch zu – aber vielleicht nicht die schlechteste 🙂 !
    Die Schoko-Würfel sind so was von für mich ❤ ❤ ❤ , aber das weißt du ja, oder? Mürbteig, Schoko, Kokos, Meringue – das ist meins!!! Was für eine göttliche Kombination! Das muss ich auf jeden Fall ausprobieren. Wieder mal 😉 !
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Eva

    • Liebste Eva,
      ja, das stimmt. Irgendwie muss ich immer an Papa ante portas denken, haha!! Man darf gespannt sein. Da mein Mann aber die letzten zwei Jahre schon Teilzeit gearbeitet hat, wird die Umstellung aber sicher nicht ganz so hart. Außerdem wird er sicher jede Gelegenheit nutzen noch einmal in der Firma auszuhelfen 😉 .
      Und jetzt bin ich gespannt, wie dir die Schoko-Kokos Würfel wohl schmecken werden 🙂 .

      Schönen Sonntag und ganz liebe Grüße
      Maren

  6. Diese Würfelchen sehen soooo süß aus! Gestern habe ich überlegt was ich für Ostern machen kann, die auch schnell geht…ich denke du inspieriest mich jetzt!
    Danke Dir die Reine de la Patisserie : ) Liebe Grüße
    Mataton

  7. Oh Maren,
    was für wunderschöne Würfelchen und dann auch noch die Bilder aus Prag. Das habt Ihr genau richtig gemacht! Die „freie“ Zeit muss ja genutzt werden! Diese Würfelchen, Du ahnst es sicher schon, wäre genau nach dem Geschmack meines Liebsten. Alex hat eben schon über die Schulter gespickelt und meinte, siehste es muss nicht immer Rhabarber sein. Thihi diese Männer. 😉
    Habt einen sonnigen Sonntag.
    Liebste Grüße
    Sarah

    • Liebste Sarah,
      hihi 😀 unsere Chocoholic-Männer!! Tz, tz, tz … da kann man die tollsten Sachen backen, so wie deine tolle Rhabarbertorte heute, und dann wollen sie doch nur eines: Schokolade!!! 😀
      Kann man nix machen 😉

      Genießt den schönen Sonntag!
      Liebe Grüße Maren

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s