2016 – Ein Rezeptspaziergang durch das Jahr

Am vorletzten Tag des Jahres gibt es etwas, was es bei MaLu’s Köstlichkeiten bisher noch nicht gab: Eine Zusammenfassung aller Rezepte dieses Jahres.

2016-rezepte-zusammenfassung

Weihnachten ist vorüber und war harmonisch und wunderschön . Die Kinder, samt Kaninchen, sind abgereist, die Wohnung wieder auf Vordermann gebracht und nun ist ein wenig Zeit zum „Herumtüdeln“ da 😉 . Am Jahresende wird man dann ja gern ein wenig melancholisch und denkt an die vergangene Zeit. Als ich nun heute morgen so durch meine Rezepte scrollte, entstand in mir der Wunsch nach einer Zusammenfassung. Einfach mal alle meine Köstlichkeiten aus 2016 auf einen Blick!  Wer also, genau wie ich, Lust hat, noch einmal alle Leckereien Revue passieren zu lassen, der ist herzlich eingeladen. Auf geht’s!

 ♥♥♥

Vanille Cheesecake mit Orangen 31-

Mit dem Vanille Cheesecake mit Orangen ging gleich im Januar 2016 die Sonne auf. Mein erster Beitrag für unser Jahresblogevent Calendar of Ingredients.

Baileys Dessert 78

Die knackigen Schokoladenkuppeln mit Baileysherz waren ein großer Erfolg 🙂 .

Pistazien-Orangen Kuchen 54

Genauso wie der saftige Pistazien-Orangen Marmorkuchen. Eine tolle Aroma-Bombe!

Aprikosentorte mit Zitrone, Pistazie und Estragon 14

Die Aprikosentorte mit Zitrone, Estragon und Knuspereffekt war eine echte Geschmacksüberraschung und unglaublich lecker.

Karamell-Birnentorte 113

Besonders viel Spaß gemacht hat mir die Karamell-Birnentorte. Das Formen der kleinen Marzipan Birnchen war ein echter Spaß. Sie war mein Februar Beitrag zum CoI.

Kokosbrioche & Himbeercurd 52

Es folgte eine Rezension und ein Testrezept aus dem Buch meines Bloggerkollegen Patrick von Ich machs mir einfach. Die Kokosbrioches mit Himbeercurd waren so richtig was für meinen Geschmack.

Exotische Kokostorte 308

Mit Kokos ging es weiter. Ihr kennt ja meine Lieblinge 😉 . Diese zarte, exotische Kokostorte wurde im Februar zu meiner Geburtstagstorte gekrönt ♥ .

Vanille Tarte 62

Die Nummer 1 und ein Riesenerfolg auf dem Blog war, nicht ohne Grund, die Unendliche Vanille Tarte nach Pierre Hermé. Sie wurde in diesem Jahr am häufigsten angeklickt. So unfassbar vanillig und lecker, da lief wohl nicht nur mir das Wasser im Mund zusammen 😉 .

Lauchtarte 2

Anfang März habe ich euch dann zum Brunch eingeladen 🙂 . Es gab Lauchtarte, Peanutbutter Granola und Quarkhasen 🙂 . So kann ein Morgen nur gut starten!

Quarkhasen2

Schokoladenschnitten mit Zitrone und Avocado 96

Dritter Monat – drittes CoI Rezept. Diesmal habe ich mit Avocado experimentiert und herausgekommen sind köstliche Schokoladenschnitten mit Zitrone und Avocado.

Saftige Mandelcremetörtchen 5

Die saftigen Mandelcremetörtchen haben eine Füllung aus getrockneten Früchten, die ich besonders gerne nasche.

Schoko-Eierlikör Torte 4b

Was wäre Ostern ohne Eierlikör? Ich habe ihn in einer Eierlikör-Schokotorte zusammen mit einer Beerenfüllung verarbeitet. So ein Leckerbissen!

Tiramisu Cheesecake 38

Der Tiramisu Cheesecake war eure Nummer 2 in 2016. Sie ist aber auch ein Hammer-Leckerbissen! Schnell zubereitet, ein echter Eyecatcher und himmlisch lecker!

Mango-Kokosmakronen Torte | MaLu's Köstlichkeiten 5

Der Anblick der Mango-Kokosmakronen Torte ruft Erinnerungen an meinen Vater wach. Wir verspeisten sie mit ihm zusammen im Krankenhaus. Er hat sie soo genossen … 

Erdbeer-Charlotte 8

Die ersten roten Früchtchen der Saison verarbeitete ich in einer Erdbeer-Quark Charlotte. Herrlich erfrischend und fruchtig und dabei gar nicht schwer zu backen.

Prinsess Tarta 8

Für das Blogevent  Eine Kulinarische Entdeckungsreise führte ich euch nach Schweden und erzählte euch ein wenig über die Geschichte der Princesstårta.

Pistazientarte mit Erdbeeren & Rhabarber 4

Zu Pfingsten brachte ich eine Pistazientarte mit verschiedenen Macacarponecremes und Erdbeeren auf den Tisch. Was für eine wunderbare Jahreszeit ❤ !

Pecancrumble Kuchen mit Dulce di Leche 7

In einer danach folgenden, sehr eingespannten Zeit, ging es mit einem superleckeren Pekancrumble Kuchen weiter. Den backe ich immer wieder gern wenn es schnell gehen muss.

Framboisier - Himbeertorte 8

Eine Framboisier Torte hatte ich mir schon lange vorgenommen. Und hier ist sie: Frische Himbeeren in zarter Vanille-Mousseline. Hach, was für ein Traum-Törtchen!

Charlotte Erbeere-Holunderblüte-Basilikum 3

Der Juni ist so ein wundervoller Monat voller frischem Grün und zauberhaftem Duft. Eingefangen wurde das alles in einer Erdbeer-Holunderblüten-Charlotte mit Basilikum. Ich erinnere mich noch schmunzelnd an meine Fotosession draußen auf dem Hof 😉 .

Himbeer-Lychee-Rosen Torte %22Ispahan%22 6

Mein persönlicher Liebling! Mein Prachtstück ! Sooo lecker!! Die Himbeer-Lychee-Rosen Torte  mit rosa Mirror Glaze ist MEIN Favorit aus 2016!

Zitronen-Estragon Törtchen 11

Ein zweites Mal in diesem Jahr kam Estragon bei mir zum Einsatz. Die Zitronen-Estragon Törtchen waren einer der Renner! Nicht schwierig zu zaubern, außergewöhnlich und hammerlecker!

Beerentarte mit Orangencreme 5_

Hochsommer! Wir schwelgten in Beeren und ließen sie in Orangencreme sinken. Diese Beerentarte wird mich allerdings auch immer ein wenig an den Abschied von unserem Kater Pummi erinnern … 😦

Aprikosen Knuspertarte mit Zitronenthymian 4

Das Wetter in diesem Sommer war wirklich eine Herausforderung! Da muss man sich die Sonne auf den Teller holen! Mit der Aprikosen-Knuspertarte mit Zitronenthymian gelang das problemlos 🙂 .

Amarena Kirsch Tarte 7

Zuckersüß ging’s weiter. Saftige frische Kirschen und süße Amarenakirschen auf Mandelcreme machten die Amarena Kirsch Tarte zu einem süßen Vergnügen. Auch die, für eine Zeitschrift gebackene Brombeer-Sahne Version, ist eine tolle Alternative.

Heidelbeer Macaron Herzen 5

Macaronherzen, gefüllt mit Frischkäsecreme und Heidelbeeren folgten als CoI Beitrag im Juli.

Earl Grey Schokoladentorte mit Himbeeren 6

Die Earl Grey Milchschokoladentorte mit Himbeeren war bei euch auch besonders beliebt. Ich habe mir gerade vorgenommen, sie unbedingt mal wieder zu backen 🙂 !

Pistaziencheesecake mit Aprikosen 1

Cheesecake ist immer eine gute Idee oder? Mitte August präsentierte ich diesen Pistaziencheesecake mit Aprikosen.

Ananastorte mit Knusperboden 1

Endlich stellte sich warmes Spätsommerwetter ein und so zauberte ich eine fruchtig frische Ananastorte mit Himbeeren auf Kokosknusperboden, die ich (pssssst!!!) fast allein vernaschte 😀 !

apfelmus-crumbles_0022-1

An einem regnerischen Septembertag unternahm ich mit meiner Tochter eine Eat-the-world-Tour durch Hamburg. Ich berichtete euch davon und brachte euch knusprige, gefüllte Apfelmus-Crumbles mit.

Johannisbeer-Mascarpone Torte 6

Und hier besteigt der 3. Sieger das Tortenpodest aus 2016! Die Samtige Johannisbeer-Mascarpone Torte ist zweifellos bei euch eingeschlagen! Sie ist aber auch so hübsch und so lecker!

pflaumenschnitten-mit-haselnu%cc%88ssen-schokosahne-5

Mit den Nüssen und Pflaumen nähern wir uns dem Herbst. Die Pflaumenschnitten mit Haselnüssen auf Milchschokoladensahne waren einfach nur genial!

bienenstich-1a

Was wären wir ohne unsere traditionellen Familienrezepte! Sie sind bewährt und einfach gut. So wie unser geliebter (falscher) Bienenstich.

brioche-in-der-dose-2a

Zwei Rezepte in einem Beitrag brachte ich euch im Oktober mit. Aus dem in der Konservendose gebackenem Brioche kann man in Kombination mit Mandelcreme schmackhafte Bostocks zubereiten.

bostocks-3

tarte-au-cafe-4

Die Tarte au café war ein absolutes Geschmackserlebnis! Ich, die eigentlich Moccatorten nicht so sehr mag, wurde damit eines Besseren belehrt!

vanilleto%cc%88rtchen-mit-orangen-sanddornkern-3

Besonders gefallen haben euch meine Vanilletörtchen mit Sanddornkern. Ich muss zugeben, dass ich auch wirklich stolz darauf bin, wie gut sie gelungen sind. Da macht das Fotografieren doppelt so viel Spaß! (Und das Naschen hinterher erst recht 😉 )

satine-cheesecake-1a

Eines meiner und eurer Lieblinge war auch die Satine von Pierre Hermé. Ein zauberhaft zarter Cheesecake mit Maracuja und Orangennoten. Ein Hochgenuss!

churro-cakes-2

Ein Guglhupf-Rezept – zwei Toppingvarianten. Die Zimt-Zucker Guglhupfe wurden mit Salzbutter getränkt und Karamellcreme oder Schokoladenguß dekoriert.

mango-himbeer-kokosto%cc%88rtchen-3

Es folgten die Mango-Himbeer-Kokos Kuppeltörtchen. Sie sind so lecker und gut vorzubereiten, dass sie es als Dessert auf unsere Weihnachtstafel geschafft haben.

kernige-knusperkekse-5a

Nur ein Keksrezept gab es in diesem Jahr. Schnell, knusprig, kernig, gesund und lecker sind diese Knusperkekse. Nicht nur zur Weihnachtszeit!

spekulatiustorte-6

Mit einer Spekulatiustorte, gefüllt mit Aprikosen, Cranberries und Physalis, wurde es deutlich weihnachtlich auf dem Blog.

bu%cc%82che-chocolat-10

Und hier nun unser zweites Weihnachtsdessert diesen Jahres – eine Bûche de noël mit Mousse au chocolat, Marzipanmousse und Apfel-Cranberry Füllung. Sooo lecker und festlich!

schoko-tannenba%cc%88ume-93a

Als letzten kleinen Weihnachtsgruß, verbunden mit einem großen Dankeschön an euch, beschlossen die Schoko-Tannenbaum Cupcakes das Rezeptejahr hier bei mir auf MaLu’s Köstlichkeiten.

♥♥♥

Habt ihr bis hierher durchgehalten 😉 ? Da ist eine Menge zusammen gekommen, nicht wahr? Ihr habt die drei Favoriten, die am häufigsten geklickt wurden kennen gelernt und vielleicht das eine oder andere Rezept entdeckt, das euch „durchgerutscht“ ist 😉 . Welches war euer Lieblingsrezept?

Ich wünsche euch nun ein tolles Silvesterfest! Ruhig oder mit Trubel, ganz wie ihr es euch wünscht! Kommt gut in’s Neue Jahr und bleibt gesund und munter 🙂 ! Ich würde mich freuen, wenn ihr mir auch 2017 weiter die Treue haltet.

Alles Liebe!

Eure MaLu ♥♥♥

18 Kommentare zu “2016 – Ein Rezeptspaziergang durch das Jahr

  1. Liebe Maren,
    wir kennen uns nicht, aber ich hoffe, es ist dir recht, wenn ich dich duze.
    Es folgt ein halber Roman – entschuldige.

    Das Wichtigste zuerst: ich kann nicht backen. Überhaupt nicht. Eigentlich bin ich bei allem, was man in der Küche so tut, eine ziemliche Katastrophe. Allerdings habe ich zu Beginn des vergangenen Jahres eine Art Wette verloren und stand plötzlich vor der Aufgabe, etwas Essbares zu produzieren, das man Menschen, die man auch nach dem Genuss noch gerne weiter kennen und mögen würde, anbieten kann.
    Ich hatte einige fiese Versuche hinter mir und nur noch wenig Zeit als ich bei einer sehr unbestimmten, aber recht verzweifelten Suche deinen Blog entdeckt habe. Du weißt nicht, wie sehr du mir an diesem Tag geholfen hast. Es hat geklappt und ich habe nach deiner Anleitung eine mehr als nur essbare kleine Torte hinbekommen. Sie sah natürlich nicht halb so wunderschön aus wie deine auf deinen Bildern und war auch sicher nicht so köstlich, aber für meine Verhältnisse war sie der helle Wahnsinn.
    Eigentlich hatte ich geplant, danach wieder die kleine Bäckerei bei mir um die Ecke zu frenquentieren. Aber irgendetwas an deinem Blog hat mich nicht mehr losgelassen. Am Anfang habe ich nur regelmäßig und mit Freunde deine Posts gelesen, über deine Erzählungen gelacht oder nachgedacht und deine Fähigkeiten, deine Liebe zum Detaille, deine Ausdauer und Freude und natürlich deine Ergebnisse von Herzen bewundert.
    Deine ausführlichen Erklärungen und deine Bilder haben mir Mut gemacht und ich habe mich an einem saukalten Samstagnachmittag an ein zweites Rezept gewagt. Und dann an noch eins und noch eins. Mittlerweile besitze ich mehrere ordentliche Spring- und Solikonformen und sogar ein Schokoladenthermometer und wenn ich etwas mit zur Arbeit oder zu meiner Familie nehme, dann hat keiner mehr Angst, dass ich ihn vergiften will.
    Natürlich bin ich nicht im Ansatz so gut wie du. Ich kratze nicht mal vorsichtig an deinem Niveau :-). Aber ich habe habe mit und von deinem Blog viel gelernt und zwar mehr als nur Biskuit oder Zitronencreme. Dafür wollte ich DANKE sagen und dir alles Gute für das neue Jahr wünschen.
    Liebe Grüße
    Anne

    • Liebe Anne,
      Nun habe ich mir deine Mail schon zum dritten Mal durchgelesen 😄. Du hast mir gerade mal den Tag versüßt, weißt du das? 😘 Ich hatte zwischendurch wirklich Herzklopfen, was denn aus deiner Geschichte wohl geworden ist. Welche Freude, dass ich dir Mut machen konnte und dir Freude und Anerkennung durch meinen Blog zuteil wurde. Das allein ist Lohn genug für mich und meine Arbeit!
      Vor allem danke ich dir dafür, dass du dir die Zeit genommen hast, mir deine Geschichte zu schreiben ❤️ und ich hoffe, dass ich dir noch oft Inspiration geben kann. Weißt du, auch für mich ist jedes Projekt wieder ein spannendes Experiment, denn ich bin ja auch kein Profi, sondern habe einfach nur Freude am Backen, am Genuss und am Ausprobieren.
      Ganz liebe Grüße
      MaLu

    • Liebe Anne, Du hast dies so toll ausgedrückt, dem kann ich mich nur anschliessen. Marens Blog ist super!!!!!

      Liebe Maren, durch Zufall bin ich heute auf Deinen Blog gestossen und ich muss sagen, ich habe mich in Deinen Blog „verliebt“!! So toll wie Du das machst und dann mit Deiner ausführlichen und liebevollen Weise alles so fantastisch zu beschreiben und damit einem so Mut zu machen, vielleicht doch auch einmal so ein Törtchen nach zu zaubern. Danke dafür!! Tolle Rezepte und Ideen!:)

      Liebe Grüße, Helga

      • Liebe Helga,
        Da kann ich dem Zufall ja auch nur dankbar sein, dass ich eine so liebe Leserin dazugewonnen habe. Herzlichen Dank für deine lieben und motivierenden Worte. Ich hoffe, du wirst ganz viele Rezepte erfolgreich nachbacken 😊

        Liebe Grüße Maren

  2. Ich gebe zu, dass ich zwischendurch gemogelt habe, aber ich kannte jede einzige deiner wunderbaren Kreationen bereits, da ich mir keine beim Erscheinen durch die Lappen gehen lasse. Ich wüsnche dir und deiner Familie ein ganz wunderbares 2017!
    Ganz liebe Grüße,
    Eva

    • Liebe Eva,
      das freut mich natürlich sehr 🙂 . Auch ich bin ein Fan deines Blogs und deiner Rezepte und, wie du weißt, eine regelmäßige Besucherin und Nachkocherin 😉 Erst neulich haben wir wieder dein „Ohne Leine“ Rezept gekocht.
      Liebe Grüße Maren

  3. Liebste Maren, was für ein herrlicher Jahresrücblick. Da sind ja nur Köstlichkeiten zusammengekommen. Ich mag sie alle und könnte mich gar nicht für eine entscheiden. Sie sehen auch einfach alle immer so himmlisch aus. Ich wünsche Dir ein wundervolles, neues Jahr mit vielen weiteren Leckereien. Ich freue mich schon jetzt auf Deine Rezepte und Geschichten.
    Liebste Grüße
    Sarah

    • Liebe Sarah, ich habe mir gerade vorgestellt, vor einer Tafel mit all unseren Leckereien zu stehen. Muss das ein toller Anblick sein. Ich glaube, wenn wir deine und meine zusammen aufbauen würden, könnten wir allerhand Leute satt und glücklich machen 😉 .

      Ich wünsche dir einen erholsamen ersten Januar :-*
      Maren

  4. Hallo! Was für eine tolle Übersicht! Vielen lieben Dank für die tollen Rezepte. Einige habe ich schon ausprobiert, andere werden bald folgen. Besonderes die tollen Schritt für Schritt – Anleitungen helfen sehr. Vielen dank für die Mühe! Auch die hervorragenden Fotos, alles so schön dekoriert und in Szene gesetzt – eine echte Kunst. Das Lesen bereitet mir immer wieder große Freude – kleine Glücksmomente im Alltag. Viele Grüße und alles Gute für 2017!

  5. Bonjour Maren,
    das ist toll so ein Rückblick! Ich habe endeckt dass ich noch ein Paar Rezepte von Dir probieren wollte!!! So was!!! Jetzt habe ich die gespeichert. Stell dir mal vor, ich war in meine Familie in Paris zu Weihnacht und ich bin mit meine Schwester bei Angelina eine sehr sehr gute Patisserie und habe eine törtchen aus Vanillecreme und Maracujacaramel. Das caramel muss du mal probieren, statt sahne kommt maracuja saft (vielleicht ist ein Schuß Sahne auch dabei…) Sehr lecker! Aber von der Vanille Creme war ich entsetzt: die hatte so viel Gelatine drin und so süß, es war echt unangenehm. Und so dachte ich wieder : zu Hause selber gemacht, wenn man ein bißchen Erfahrung hat, mit gute Zutaten ist doch viel besser. Mann kann alles dosieren (ich nehme immer viel weniger Zucker und Gelatine ZB.) Alles was ich von Dir probiert habe ist immer so fein und schön, dann freue ich mich schon auf das neues Jahr mit Dir. Ich wünsche dir alles gut für 2017. Gesundheit, Glück, Freude und viele tolle süße Inspirationen.
    A bientot
    Mataton

    • Liebste Mataton,
      Wie schön, dass du auch zum Ende des Jahres bei mir vorbeischaust. Mir kam die Idee mit der Rezeptegslerie ganz spontan und ich denke, dass es vielen so geht wie dir. So wird man noch einmal an die Rezepte erinnert.
      Ich wünsche dir und deiner Familie ein gesundes neues Jahr und heute einen guten Rutsch! ❤
      Maren

  6. Ui. So eine tolle Übersicht. Da sind viele Rezepte dabei, die ich unbedingt nachbacken wollte/will. Der Karamell-Gugelnhupf. Der (falsche) Bienenstich. Die Apfelmus-Crumbles. Diese Café-Tarte und der Tiramisu-Cheesecake. Danke für´s Zusammenfassen und Erinnern 🙂 ! Mal sehen, wie weit ich nächstes Jahr mit dem Nachbacken komme!
    Liebe Grüße und alles alles Gute und Liebe für 2017!
    Eva

    • Liebe Eva,
      Wie schön, dass du dich durch die Galerie an einige nachbackenswerte Rezepte erinnert hast. Das war ja auch der Plan, der mir spontan einfiel. Selbst für mich war es ein Vergnügen, mich an all die Kuchen und das Drumherum zu erinnern.
      Rutsch gut ins neue Jahr und alles, alles Liebe für dich und deine Lieben!
      Maren

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s