Das Jahresblogevent Calendar of Ingredients – Die Zusammenfassung im Februar mit den Zutaten Birne – Karamell – Grünkohl

Ihr Lieben,

die zweite Runde, sprich der Februar, unseres Calendar of Ingredients ist um! 29 Rezepte sind zusammengekommen! Noch mehr als im Januar! Ich finde das absolut großartig!  Und das obwohl die Zutaten ein wenig … na, sagen wir mal, herausfordernder waren 😉 .

Birne – KaramellGrünkohl

Das waren die Zutaten des Monats Februar, die ihr nach Wunsch in euren Rezepten kombinieren konntet 🙂 . Unser Team vom Calendar of Ingredients, das sind Sandra’s Tortenträumereien, Das Knusperstübchen, Sweet Pie, Sugarprincess, Ofenkieker und ich (als Gastgeberin im Februar), haben uns über jeden einzelnen Teilnehmer und dessen Rezept riesig gefreut 😀 ! Kreativ wart ihr! Und mutig! Was mich besonders gefreut hat ist, dass nicht nur Gebäck, sondern dass die unterschiedlichsten Gerichte zusammengekommen sind. Vom Frühstück bis zum Abendessen könnt ihr unter den Einsendungen alles finden, was das Herz begehrt. Nun möchte ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen.

♦♦♦

Wir starten mit den Beiträgen des ‚CoI-Teams‘:

Zur Eröffnung servierte ich euch meine Karamell-Birnentorte, die den Februar des Calendars of Ingredients hier bei mir einläutete:

Karamell-Birnentorte 81

Die liebe Sarah von Das Knusperstübchen war unser Early Bird des Monats 😉 . Sie brachte uns diese sündhaft leckeren Karamellisierten Birnen-Quark-Tartes mit. Hach, wenn ich das Karamell so fließen sehe, kann ich mich kaum zurückhalten! Sarahs Fotos sind immer so hinreißend!

Karamellisierte-Birnen-Quark-Tarte-Caramelized-Pear-Tart-with-Cheesecake-Filling-15

Sandra’s Tortenträumereien, unsere Gastgeberin aus dem Januar, hat sich eine Birnen-Mohn- Torte mit Karamellsauce  einfallen lassen, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen lässt. Die Birnen können sich in diesem tollen Kuchen gekuschelt doch nur wohlfühlen 😉 . Oder was meint ihr?

Birnen-Mohn-Torte mit Karamellsauce - Sandras Tortenträumereien

Nadine von Sweet Pie hat sich in diesem Jahr der Herausforderung ‚Zuckerfrei‘ gestellt. Alle Achtung, Nadine 😉 ! Damit hätte ich zugegebenermaßen wohl Probleme 😉 . Doch Nadine meistert dies bravourös und hat uns deshalb auch ein spannendes Grünkohlpesto mitgebracht.

gruenkohlpesto-titel

Unsere liebe Yushka, die Sugarprincess, hat sich im Februar für eine herzhafte, heiße Gemüsesuppe mit Kohl, karamellisierten Kartoffeln und Birnen ausgedacht. Ein Experiment, dass trotz Stolpersteinen gelungen ist und ideal in die kalte Jahreszeit passt!

Gemüsesuppe -Sugarprincess

♦♦♦

Und dies sind die Einreichungen unserer Leser:

Den Anfang machte die Irmi vom Blog Mein Land und Gartengenuss. Irmi kommt aus dem schönen Südtirol und hat uns einen leckeren Radicchio-Salat mit karamellisierten Birnenspalten mitgebracht. Eine schöne und leckere Kombination, wie ich finde 🙂

Radicchio Salat mit karamellisierten Birnen - Mein Landgenuss

Die liebe Petra von Haferlgucker ist eine treue Leserin und ‚Nachbäckerin‘ von mir ❤ . Sie war besonders fleißig und ist  in diesem Monat sogar mit zwei Beiträgen vertreten! Als erstes hat sie Erdnuss-Karamell-Cupcakes gebacken, die ich ihr natürlich am liebsten sofort stibitzt hätte (ihr wisst ja … Erdnüsse!! mmmh ) 😉

Erdnuss-Karamell Cupcakes- Haferlgucker

und die zweite Leckerei von Haferlgucker ist eine prächtige Haselnusstorte mit Karamell und Birnen. Ich liebe es ja wenn das Karamell so  schön herunterfließt 🙂 :

Haselnusstorte mit Karamell und Birnen- Hafergucker

Es folgte ein Upsidedown-Birnenkuchen bei dem es Katrin von katcreatescookies erfolgreich gelungen ist zusätzlich Grünkohl darin unterzubringen. Sie betont aber, dass die Tarte auch ohne sehr lecker schmeckt 😉 .

Upsidedown-Birnenkuchen mit Grünkohl - Katcreatescookies

Elisa von Ellieschen’s Rezepte Küche, hat uns eine, wie sie es nennt ‚Superdupa‘ Leckerei mitgebracht 🙂 . Na, die nehmen wir doch gerne!  Sie hat ein Rezept aus dem neuen Backbuch von ‚Ich mach’s mir einfach‘ ausprobiert, es etwas abgewandelt und einen umwerfend saftigen Birnen-Karamell-Brioche-Auflauf gezaubert:

IMAG3155a_bearbeitet-1

Meine liebe Bloggerfreundin Eva aus Österreich hat mir mit ihren Karamell-Tartelettes mit gesalzenen Erdnüssen komplett den Kopf verdreht 😀 ! Ihr Blog heißt Ichmussbacken und damit haben wir schon mal etwas gemeinsam. Aber es gibt noch mehr Gemeinsamkeiten, denn wir lieben beide Karamell und Erdnüsse über alles.  Sehen diese Tartelettes, nach einem Rezept von Eveline Wild, nicht einfach zum Anbeißen aus? Sehr euch unbedingt einmal bei Eva um, ihre Rezepte sind immer sehr fein.

karamell-tartelettes-mit-gesalzenen-erdnc3bcssen-1

Jule macht mal … einen Grünkohlsalat mit Ziegenkäse, Birne und karamellisierten Walnüssen. Anders als wir es hier im Norden kennen, hat Jule den Grünkohl als Salat verwendet. Muss ich auch mal ausprobieren:

 

Grünkohlsalat mit Ziegenkäse - Jule

Simone von Delicious dishes around my kitchen verwöhnt uns mit einem herrlichen Birnenkuchen mit karamellisierten Nüssen. Wie ihr seht ist der Name von Simones zauberhaftem Blog Programm 🙂 –  der Kuchen sieht delicious aus, oder?

Birnenkuchen mit karamellisierten Nüssen

Nika vom Little Tiger Blog  aus Köln möchte demnächst auch mal ein eigenes Blogevent starten. Doch zuvor bringt sie uns zu unserem Calendar of Ingredients ihre kleinen, schnell  zu zaubernden, Birnen-Walnuss Küchlein mit:

Birnen-Walnuss Küchlein - Little Tigers Blog

Von Köln nach München zu Ines in ihre Münchner Küche. Dort hat sie ein leckeres Dessert kreiert und zwar hat sie  Sahnegrieß mit Birnenkompott geschichtet. Da möchte man sich doch gleich eines der Löffelchen schnappen … 😀  Ihre Münchner Küche ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Sahnegries mit Birnenkompott- Münchner Küche

Fran eine Schweizerin, die viele Jahre in London gewohnt hat, hat uns ein typisch schottisches Gebäck mitgebracht. Millionaires Shortbread sind diese unglaublich leckeren Schnittchen aus Shortbread (Keks), Salzkaramell und Schokolade. Ich selber habe sie schon hier auf dem Blog für euch gebacken und weiß, wie lecker sie sind. Schaut mal zu Fran’s Blog Goose & Parrot vorbei. Dort findet ihr noch eine Vielzahl an britischen Rezepten.

millionaires schortbread - goose and parrot

Nachdem wir jetzt reichlich Süßes genossen haben, serviert uns Sus vom CorumBlog einen gesunden Grünkohlsmoothie mit Karamell und Birnen. Na, wenn das kein kreatives Rezept ist! Da hätte ich gern mal ein Schlückchen probiert.

GruenkohlSmoothie

Weiter geht’s mit einer herzhaften Grünkohlquiche mit karmellisierten Birnen und Zwiebeln. Klingt das lecker!!  Naschen mit der Erdbeerqueen heißt der Blog von Julia und ganz offensichtlich versteht sie sich nicht nur aufs Produzieren von Süßen Sachen. Na klar, ich würde auch gern von dieser Quiche naschen 😉 !

Grünkohl Quiche mit Birnen

Bei diesem Rezept musste ich an mich halten, um Sonja Sahneschnitte nicht um ein Care Paket anzubetteln 😉 . Peanutbutter-chocolate-bars-with-caramel … hach, das ist Musik in meinen Ohren! Und wie praktisch – man braucht nicht einmal einen Backofen. Klasse, oder? Sonja, das Rezept ist gespeichert! 🙂

peanutbutter-chocolate-bars-with-caramel-11

Hier kommt ein Rezept über das ich mich besonders gefreut habe 🙂 . Franzi, die Bäckerin dieser leckeren Birnentaschen aus Blätterteig ist nämlich tatsächlich erst 15 Jahre alt! Sie ist wirklich talentiert. Wagt sich in diesem zarten Alter schon an selbstgemachten Plunderteig und vieles mehr. Alle Achtung, liebe Franzi! Da sie aber keinen Blog hat könnt ihr das Rezept der Birnentaschen hier: Birnentaschen #CoI anschauen und ausdrucken.

Birnen-Blätterteigtaschen

Schokolade geht doch immer,oder? Das hat sich wohl Caro von Caro in the kitchen auch gedacht als sie diese umwerfenden Brownies mit karamellisierten Nüssen gebacken hat. Grünkohl war nicht ihr Ding. Macht nichts, Caro! Wir lieben deine Brownies, wie sie da vor uns aufragen 😉 !  Doch Caro kann nicht nur süß, sie kocht mit Herz und das sieht man ihrem Blog an.

brownies-karamell-nuesse-caramel-nuts :: Caro in the kitchen

Es bleibt schokoladig, aber es wird auch wieder fruchtig, denn Alexa von Keks & Koriander hat uns diese feine Schokoladentarte mit Birnen gebacken. Sieht sie nicht wunderbar aus? Ich mag ja diese längliche Tarteform so gern und freue mich immer über Rezepte, die darin gebacken werden. Ihr auch?  Es lohnt sich auf jeden Fall, auf Alexas Blog zu stöbern, denn dort gibt es nicht nur Rezepte, sondern auch Reiseberichte.

schokotarte-mit-birnen-brownie :: Keks & Koriander

Jetzt kommen wir zu einer prachtvollen Birnentarte mit Preiselbeeren, die uns Anna von Sweetlittlestories gebacken hat. Doch Anna backt auf diesem Blog nicht allein. Sie hat Verstärkung durch drei Freundinnen, die alle gern backen und experimentieren. Ein schönes Gemeinschaftsprojekt 🙂 .

Birne1-765x1024

Vimala, von Alles von Herzen, war schon bei unserer Januarrunde dabei. Damals hat sie uns leckere Vanilletörtchen gebacken. Die Zutaten im Februar machten ihr etwas Sorgen, da sie eigentlich weder Birnen, noch Grünkohl, noch Karamell mag. Doch das Gute an solchen Herausforderungen ist ja, dass man sich an etwas herantraut, von dem man glaubte, dass es einem nicht schmeckt. Fehlanzeige! Vimala hat eine Karamellsauce mit Joghurt kreiert und leckt sich nun selber die Finger danach. So kann’s gehen 😉 !

Karamellsauce mit Joghurt - Alles von Herzen

Nun kommen wir zu unserem einzigen Instagram Beitrag. Aileen hat ein Instagram Account mit dem Namen Experiment.Essbar. Er ist entstanden, weil sie mit Vorliebe Foodpics postet und natürlich auch gern selber für ihren Freund kocht. Den Kontakt mit Gleichgesinnten liebt sie genauso, wie die Herausforderung durch Blogevents. Sie hat uns ein leckeres  Zitronen-Vanille Schäumchen mit Karamell und Birnen zubereitet.

Zitronen-Vanille Schäumchen mit Karamell & Birne

Ich freue mich besonders, dass meine liebe Berliner Bloggerfreundin Mari auch in diesem Monat wieder dabei ist. Mari schreibt ihren Blog KAZUO schon seit bereits 5 Jahren! Mari ist Halbjapanerin und backt so fleißig, dass es gar nicht zu beschreiben ist 😀 ! Sie ist eine echte Fachfrau, die wundervolle Mutter ihres Sohn Kazu und eine so sympathische und fröhliche Frau. Ich weiß das, weil ich das Glück hatte, mit ihr einen Pâtisseriekurs zu belegen. Dass sie etwas superkreatives ersinnen würde war klar! Hier ist ihr Rezept: Biskuitrolle aus Grünkohl, Karamell und Birnen. Ich bin wieder einmal beeindruckt!

Biskuitrolle aus Grünkohl, Karamell und Birnen - Mari to Kauo

Glück hoch drei heißt der nächste Blog und Nadja heißt die Schreiberin desselben. Sie beglückt uns mit einem köstlichen Karamell-Birnen-Käsekuchen . Grünkohl, och nöö, das ist nichts für Nadja! Sie ist ja eher eine Süße 🙂 . Basteln, Scrapbooking und Fotografieren sind weitere Hobbys der Leipzigerin und so gibt es nicht nur Rezepte, sondern auch Berichte und DIYs bei ihr zu entdecken.

Käsekuchen - Glückhochdrei

Mit einem Crumble mit karamellisierten Birnen und Ricotta-Joghurtcreme macht Marsha von EINE PRISE LECKER bei unserem Calendar of Ingredients mit. Marsha kommt aus Hamburg und über uns beide wurde schon in der Zeitung berichtet! Ehrlich 😉 !  Und da sie sich selber als Couchpotato outet, achtet sie besonders auf die Kalorien und Nährwerte ihrer Rezepte und gibt auf ihrem Blog hilfreiche Tipps zur Ernährung.

Birnencrumble - einepriselecker

Last but not least freue ich mich, dass auch Joanna Die Küchenzuckerschnecke in diesem Monat wieder dabei ist. Joanna ist eine Perfektionistin. Wirklich! Ich bewundere immer wieder wie sauber sie arbeitet und wie perfekt ihre Torten aussehen. Ihren wunderschönen Blog solltet ihr euch nicht entgehen lassen! Sie hat uns einen Birnenkäsekuchen mit Streuseln und leckerer Karamellsauce gebacken. Da möchte man doch gleich zugreifen, oder?

Birnen-Käse-Kuchen

Hui! Das waren eine Menge Rezepte, was? 😀 Besonders hat mich gefreut, dass die ungewöhnliche Kombination der vorgegebenen Zutaten: Birnen, Karamell und Grünkohl, euch nicht abgeschreckt hat. Im Gegenteil! Viele haben sich wirklich kreativ betätigt und waren anschließend selbst überrascht, welch wunderbare, wohlschmeckende Kreationen dabei herausgekommen sind. An dieser Stelle noch einmal ein dickes Danke schön an euch, von uns allen! ❤

Calendar-of-Ingredients-Banner-quer

Der März ist ja bereits angebrochen und die Verkündung der nächsten 3 Zutaten steht unmittelbar bevor. Nadine von Sweet Pie, als unsere nächste Gastgeberin, wird sie ganz bald verkünden. Seid also schon gespannt! Ich freue mich schon jetzt darauf und hoffe, dass ihr alle wieder mitmacht!

Bleibt bis dahin gesund und munter!

Liebste Grüße von

Eurer MaLu ♥♥♥

 

18 Kommentare zu “Das Jahresblogevent Calendar of Ingredients – Die Zusammenfassung im Februar mit den Zutaten Birne – Karamell – Grünkohl

  1. Was für eine grandiose Sammlung! Ich verfolge Euren tollen Kalender immer eifrig, vielleicht schaffe ich es ja endlich, auch mal mitzumachen 🙂
    Liebe Grüße,
    Daniela

  2. Klasse. Besonders beeindruckt bin ich ja von Maris Rezept… 🙂 Danke für die tolle Zusammenfassung und dir süße Grüße und eine wunderbare Woche!
    Yushka

  3. Wow, da ist ja einiges zusammen gekommen, Maren. Zu schade, dass ich nicht teilnehmen konnte. Einfach so gar keine Zeit zum Experimentieren. Entweder ist die Nichte da oder die Neuorientierung steht im Weg. Naja, so kann ich mich zumindest durch die schönen Rezepte klicken.
    Liebe Grüße,
    Eva

  4. Eine ganz tolle Zusamenstellung und auch Vorstellung! Vielen Dank liebe Maren ❤
    Auch sehr interessant, dass es doch einige geschafft haben, aus allen drei Komponenten etwas zu zaubern 😀
    Ganz toll!
    Liebe Grüße,
    Joanna

  5. Wow großartig sooo viele tolle Rezepte 😉 ich freu mich schon auf den nächsten Monat! Wirklich ein gelungenes Event 👍

  6. Oh, vielen Dank für die netten Worte zu meinem Rezept und Blog, liebe Maren 🙂 !
    Ich habe gerade die Rezepte durchgesehen – wieder einmal eine tolle Sammlung! Ich habe beim Durchlesen schon wieder Appetit bekommen!
    Liebe Grüße!
    Eva

  7. Juhuuu! Es freut mich so sehr, dass auch im Februar ganz viele, tolle Rezepte zusammen gekommen sind. Eine schöne Zusammenfassung mit liebevollen Worten zu jedem Rezept. Danke Maren. 🙂

    LG Sandra

  8. Tooooll. Was für eine Sammlung. Da kommt nie wieder die Frage auf, was man kochen oder backen soll 😀 Ihr solltet ein ganz dickes Kochbuch aus all den Rezepten am Jahresende machen 😀
    Liebe Grüße,
    Julia die Erdbeerqueen

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s