Exotische Kokostorte – und ein Jahr mehr …

Nachdem wir hier letzte Woche gemütlich Kokos Brioches gefrühstückt haben, serviere ich heute eine Geburtstagstorte – Meine Geburtstagstorte 🙂 !

Eigentlich habe ich ja gar keine Zeit, da nachher meine Gäste vor der Tür stehen, aber ich wollte sie euch unbedingt noch zeigen, damit ihr gedanklich ein klein wenig mit mir feiern könnt. Fühlt euch also alle herzlich zu meiner exotischen Kokostorte mit Mango-Marcujafüllung eingeladen. Mmmmh, (m)ein Träumchen! 😀

Exotische Kokostorte 252c

Wie ihr seht bleiben wir im Thema der letzten Woche. Kokos ist seit meiner Kindheit eine ganz große Liebe von mir. Ich kann zugegebenermaßen an keinem Bounty vorbeigehen und wenn es Cocktails gibt, könnt ihr sicher sein, dass ich einen Pina Colada bestelle. Warm und/oder in Suppe ebbt die Leidenschaft für Kokos dann allerdings ein klein wenig ab.  Komisch eigentlich, oder?

Exotische Kokostorte 271

Heute also, habe ich mir einfach mal (m)ein Traumtörtchen gebacken. Im Vorwege gab es bereits einen Testlauf, der schon sehr lecker ausfiel, doch noch nicht perfekt war. Ihr kennt mich ja – ich lass nicht locker 😉 . Also habe ich das Rezept ein klein wenig modifiziert und nun – nun ist die Torte so, wie ich sie mir vorgestellt habe!

Exotische Kokostorte 274

Hach, ist das nicht ein Leckerbissen? Der Boden ist ein luftig leichter Kokosdacquoise und die zarte Kokosmousse ist einfach nur zum Niederknien. Dazu noch die herrlich fruchtige Füllung aus Mango, Maracuja und etwas Himbeere – und schon bekomme ich Sternchenaugen 😀 !

Exotische Kokostorte 308

 

Exotische Kokostorte

Die Torte hat einen Durchmesser von 18 cm.

Mangoschicht: (sollte einen oder mehrere Tage zuvor zubereitet werden)

  • 300 g Mangofruchtfleisch, fein gewürfelt
  • 75 g Maracujapüree (ersatzw. Maracujasaft)
  • 25 g Zucker oder nach Geschmack
  • 3 Bl. Gelatine

Mangoscheibe Gelatine 5 Minuten in eiskaltem Wasser einweichen. Mangofruchtfleisch, Maracujapüree und ggf. Zucker zusammen ca. 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd ziehen und die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Das Kompott in eine Form oder einen mit Frischhaltefolie bespannten Tortenring mit 16 cm Durchmesser geben, glattstreichen und bis zur weiteren Verwendung einfrieren.

Kokoscreme:

  • 250 ml Kokosmilch
  • 60 g feine Kokosflocken
  • Abrieb einer kl. Bio-Zitrone
  • 2 Eigelb
  • 20 g Zucker
  • 3½ Bl. Gelatine

Kokoscreme Gelatine 5 Minuten in eiskaltem Wasser einweichen. Die Kokosmilch zusammen mit den Kokosflocken und dem Zitronenabrieb in einen Topf geben und erhitzen. Die Eigelbe in einer Schüssel mit dem Zucker verrühren. Die heiße Kokosmilch unter Rühren dazugießen. Anschließend zurück in den Kochtopf geben und bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren erhitzen bis die Creme eindickt (ca. 75 Grad). Den Topf vom Herd ziehen und die eingeweichte Gelatine unterrühren. Die Kokoscreme zum Abkühlen in eine flache Schale gießen, die Oberfläche mit Frischhaltefolie bedecken und in den Kühlschrank stellen. Sie wird später für die Kokosmousse gebraucht.

Kokos Dacquoise:

  • 2 Eiweiß (ca. 60g)
  • 25 g Zucker
  • 55 g Kokosflocken
  • 50 g Puderzucker
  • 10 g Mehl

Den Backofen auf 170 Grad aufheizen. Das Eiweiß mit 25 g Zucker steifschlagen. Puderzucker und Mehl sieben und mit den Kokosflocken vermischen. Diese trockenen Zutaten unter den Eischnee heben und den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Mit dem Teig spiralförmig einen Kreis von 18 cm. Durchmesser auf ein mit Backpapier/ -folie belegtes Blech spritzen und ca. 20-25 Minuten backen. Abkühlen lassen. Exotische Kokostorte_0201

Kokosmousse Die Kokosmousse setzt sich aus der zuvor zubereiteten Kokoscreme, einer italienischen Meringue und Schlagsahne zusammen. Italienische Meringue

  • 2 Eiweiß
  • 60 g Zucker
  • 20 g Wasser

Zucker und Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis der Sirup 118 Grad erreicht hat. Das Eiweiß aufschlagen und währenddessen den heißen Zuckersirup in feinem Strahl dazugießen. Weiterschlagen bis die Meringue handwarm ist. Bereitstellen.

  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Btl. Sahnesteif

Die kalte Schlagsahne mit einem Beutel Sahnesteif aufschlagen. Bereitstellen.

  • die zuvor zubereitete Kokoscreme s. o.

Die Kokoscreme kurz aufschlagen. Ein Drittel der ital. Meringue vorsichtig unterheben, danach das zweite und anschließend das letzte Drittel. Danach vorsichtig die Schlagsahne unterziehen. Die Massen sollten gut angeglichen sein, aber nicht zu lange gerührt werden, damit die Creme schön fluffig bleibt.

Fertigstellung:

  • 1 guter Essl. Bio-Himbeerfruchtaufstrich
  • ca. 1 Tasse Kokosflocken
  • feine Mangoscheiben

Aufbau Kokostorte Zunächst legt ihr die Kokos Dacquoise auf den Boden einer Springform mit 18 cm Durchmesser. Darauf verteilt ihr eine dünne Schicht Kokosmousse. Jetzt holt ihr die Mangokompottscheibe aus dem Gefrierschrank und bestreicht sie mit der Himbeermarmelade. Platziert die Mangoscheibe mit der Marmeladenseite nach unten in die Mitte der Form. Nun füllt ihr zunächst die äußeren Ränder rund um die Mangoscheibe mit Kokosmousse und gebt dann den Rest der Mousse darauf. Schön glattstreichen und am besten über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Am Folgetag fahrt ihr mit einem Messer um den Rand der Torte und entfernt den Springformrand. Anschließend bestreut ihr die gesamte Torte mit Kokosflocken. Aus einer Mangohälfte feine Scheiben schneiden und die Torte damit dekorieren.

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF-Rezeptansicht: *MaLu's-PDF-Rezept

Exotische Kokostorte 256

Ich gebe zu, dass die Zubereitung nicht ganz unaufwändig ist. Aber ich betone immer wieder: Viele Schritte, wie die Mangoschicht und die Kokoscreme, lassen sich problemlos bereits ein bis zwei Tage vorher zubereiten. Am folgenden Tag braucht dann nur noch der Boden gebacken und die Kokosmousse gerührt werden. Danach gehts eine Nacht in den Kühlschrank oder aber man friert die fertige Torte sogar bis zum Serviertag ein. Man bereitet sie also ganz entspannt zu, schickt sie dann in den Kälteschlaf und hat am Festtag so gut wie keine Arbeit. Das ist doch auch praktisch, oder? 😉

Exotische Kokostorte 267

So, nun aber schnell! Ich kann’s kaum erwarten meine Geburtstagskerzen auszupusten! Sind ja schon verdammt viele 😉 ! Aber egal! Viel wichtiger als die Zahl der Jahre ist doch, wie man diese Jahre verlebt. Und gemeinsam mit meiner Familie, meinen Freunden und euch (und natürlich einer guten Gesundheit!) kann es doch nur ein schönes neues Jahr werden ❤ . Ich glaube fest daran!

Exotische Kokostorte 296

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende. Genießt die Zeit mit euren Lieben, so wie ich es an diesen Tagen tun werde.

Herzlichst

Eure (ein Jahr ältere) MaLu ♥♥♥

47 Kommentare zu “Exotische Kokostorte – und ein Jahr mehr …

  1. Liebste Maren,
    irgendwie ist mir diese tolle Torte und dein Geburtstag völlig entgangen. Wie konnte ich so etwas nur verpassen? 😦
    Ich wünsche dir nachträglich alles Liebe und Gute, viel Sonnenschein im neuen Lebensjahr, Gesundheit, Zufriedenheit und das sich die kleinen wichtigen Wünsche erfüllen 😀
    Deine Torte ist der Wahnsinn! Schon allein die Optik und die Zutaten – ein Traum!
    Ganz liebe Grüße,
    Joanna

  2. Das Törtchen hab ich ja schon bewundert… aber, dass du Geburtstag hattest ist mir irgendwie entgangen. Alles erdenklich Gute im neuen Jahr! 🙂 Mein Töchterchen (und meine Wenigkeit) sind ja auch Februar-Kinder 🙂
    Viele liebe Grüße,
    Elli

  3. Liebe Maren,

    wenn auch verspätett, aber die Wünsche gelten ja für´s ganze Jahr 😉 Also alles ute und Liebe, vor allem viiiel Gesundheit (sonst nützt alles andere auch nichts), Glück, Liebe, immer wieder so tolle Backideen und -erlebnisse. Du hast mich schon sehr oft inspiriert, das Meiste will ich nachbacken, ein Törtchen liegt gerade im Frost!, mach weiter so und bleibe wie du bist.

    Liebe Grüße

    Ute

  4. Pingback: Frau Meinigkeiten im Backwahn - Motivtorten und Zuckerfiguren

  5. Liebste Maren,
    auch hier noch einmal alles alles Liebe zum Geburtstag. Ich hoffe, Du hast Doch ordentlich feiern lassen, denn verwöhnt hast Du Dich ja schon ganz allein. *gg* Die Torte ist überwältigend schön, ich mag Kokos ja auch sehr und kann mir Mango, Maracuja und ein bisschen Himbeeren suuuper dazu vorstellen. Den Boden habe ich ja schon einmal getestet, der ist in der Tat sooo toll. 🙂 Eine – Deine – Unsere Traumtorte. 🙂
    Liebste Grüße
    Sarah

    • Meine liebe Sarah,
      Vielen Dank für deine Glückwünsche ❤️
      Mein Geburtstag war ein rundherum toller Tag mit netten Menschen und vielen Leckereien. Jetzt bleibt eigentlich nur noch ein Wunsch offen. So eine Torte mit dir zusammen zu vernaschen 😉. Vielleicht schaffen wir das ja irgendwann mal!

      Liebe Grüße Maren

  6. Liebe Maren,
    das ist wirklich ein schneeweißer Traum. Da bekommt man gleich lust auf Sommer und Urlaub! Ganz tolle Bilder, diese Torte ist dir wirklich gut gelungen 🙂

    liebe Grüße!

  7. Alles Gute Liebe MaLu ! Hab meine halbe Lebenszeit in Konditoreien u Patisserien verkocht, vernascht, verschokosiert…. und jetzt DICH hier kennen und unglaublich schätzen gelernt !!!! Die Zubereitung, die Fotos , die guterklärten, vielen kleinen Schritte und die lieben Worte zu den extrem tollen Desserts und Co sind ein Muß tägl. den PC einzuschalten und gleichzeitig das Backofen !! Dankeschön!!

  8. Liebes Ex-Geburtstagskind dieses Rezept liest sich wieder sagenhaft. Für mich ist jeder Blogbeitrag wie eine kleine Party bei dir. Also, auf die kommenden 364 und noch viel mehr Tage 🙂 ❤

  9. Hallo Maren, jetzt auch hier noch herzliche Glückwünsche. Es ist schon lustig – deine Traumtorte könnte genau so gut meine sein 🙂 und sie sieht absolut perfekt aus. Pina Colada ist auch bei mir so der einzigste Cocktail, der schmeckt – allerdings kann ich seltsamerweise ganz gut ohne Bounty leben 😉

    Liebe Grüße,
    Barbara

  10. Happy Birthday liebe Maren!
    Da hast Du Dir aber ein leckeres Geburtstags-Törtchen gebacken, optisch schon mal ein Traum und für Dich als Kokosfan die Offenbarung schlechthin, das glaube ich gerne. Ich würde dafür wohl einen ganzen tag brauchen, bzw. mehrere mit etlichen Fehlversuchen, schon das Wort Kokosdacquoise ist Ehrfurcht einflößend.
    Ich denke, der Kuchen ist schon ratze putze alle, alles, alles Liebe fürs kommende Jahr, Marlies

    • Vielen, vielen Dank, liebe Marlies! Du brauchst wirklich nicht ehrfürchtig sein! Es ist doch nur eine Torte und ein französisches Wort. Wenn ich lese, was du alles leistest und auf die Beine stellst, dann müsste ich ehrfürchtig sein.
      Die Torte war wirklich ganz nach meinem Geschmack. Sie hat ein wenig Urlaubsfeeling auf die Kuchengabel gebracht.
      Liebe Grüße Maren

  11. Liebe Maren,
    Bon Anniversaire! Auch von mir. Das diese neue Jahr viele neue Erkenntnisse und Gesmackrichtungen und neue Cremen und Mischungen bringen mag in deine Patisserie…aber du bist schon jetzt so gut… Diese Torte sieht super schön aus. Mein Sohn liebt alles was mit Koko und exotische Früchte ist. Ich habe schon dein Rezept gespeichert und werde es sehr schnell probieren, weil er auch bald Geburtstag hat. Hmmhmm!
    A bientot
    Manuela

  12. Mmmmh, herrlich! Kokosmousse mit italienischer Meringue, fantastisch ❤ !
    Liebe Maren, alles Gute zum Geburtstag und für das nächste Jahr und überhaupt! Mit so einer Torte als Starthilfe kann ja nix mehr schief gehen!
    Liebe Grüße, Eva

  13. ✿✿✿ Auch von mir herzliche und liebe Wünsche zu deinem Geburtstag. Möge ein neues, aufregendes (im Bezug auf deinen Blog) und ansonsten ein ruhiges, gesundes und entspanntes Lebensjahr auf dich warten ✿✿✿

    Liebste Grüße
    Petra ❤

  14. Meine liebe Maren,
    ich sende Dir von Herzen die allerbesten Wünsche und Grüße zu Deinem Geburtstag! Viel Glück, Zufriedenheit und Gesundheit auch im neuen Jahr! Lass Dich feiern, vor allem lass Dir diese wunderbare Torte schmecken!!! Dicken Drücker, Indra

  15. Liebe Maren,
    alles Gute zum Geburtstag (nachträglich?). Ich hoffe, du hattest/hast einen wunderschönen Tag! Mit der herrlichen Torte kann dem eigentlich nichts im Weg gestanden haben. Ist zufällig noch ein Stückchen übrig?
    Liebe Grüße,
    Eva

    • Liebe Eva,
      Vielen Dank für die Glückwünsche! Ja, ich hatte einen wirklich tollen Tag. Unsere Kinder waren alle da und viele liebe Freunde. Das Essen war lecker, die Torte ein Traum. Was will ich mehr!? Nichts! 😊
      Liebe Grüße Maren
      P. S. Die Torte ist leider „verdampft“ 😉

  16. Hallo
    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.
    Deine Kokosrezepte sind der Hammer. Für Sonntag hab ich mir die Kokosbrioche vorgenommen. Bin jetzt schon hungrig.
    Liebe Grüße.

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s