Frohe Weihnachten – Mandel-Marzipanguglhupf mit Cranberries

Meine Lieben,

es ist Heiligabend Morgen und möglicherweise habt ihr jetzt anderes zu tun, als Backblogs zu lesen 😉 . Aber egal ob heute oder einige Tage später, ich möchte euch ein wunderbares, friedvolles und glückliches Weihnachtsfest wünschen. Und ich möchte mich bei euch für eure Treue, eure lieben und aufbauenden Kommentare und netten Mails bedanken. Sie bedeuten mir wirklich unendlich viel und ich lese sie alle mit Aufmerksamkeit. Danke an alle, die mir Fotos ihrer nachgebackenen Köstlichkeiten schickten. Über jedes habe ich mich riesig gefreut 🙂 . Egal ob Leser oder BloggerkollegInnen: Ihr seid mir alle ans Herz gewachsen.

Marzipanguglhupf 26

Na klar macht so ein Blog viel Arbeit, aber jede Minute macht mir Freude, umso mehr wenn ich meine ‚Werke‘ dann mit euch teilen darf. Deshalb möchte ich mich auch von Herzen bei meinem lieben Mann, meiner Familie und meinen lieben Freundinnen bedanken. Für eure Geduld mit mir, wenn ich mal wieder stundenlang vor dem Computer sitze, wenn ich am Telefon kurz angebunden bin, weil ich gerade am Macarons spritzen bin oder wenn ich mal wieder von nichts anderem rede, als vom Backen, Bloggen oder meinen neuesten Ideen. Dafür danke ich euch!

Marzipanguglhupf 17

Doch ich habe euch auch noch ein schnelles, feines Rezept für einen weihnachtlichen Guglhupf mitgebracht. Eigentlich kann man ihn auch außerhalb von Weihnachten backen, wenn man z. B, das Lebkuchengewürz weglässt. Dann schmeckt er immer noch absolut lecker marzipanig. Über meine Marzipanleidenschaft konntet ihr ja bereits hier lesen klick und dass ich Guglhupfe liebe habt ihr auch schon gemerkt 😉 .

Marzipanguglhupf_0037

Er ist herrlich locker, duftet nach Marzipan und Lebkuchen. Knusprige Mandelblättchen umhüllen ihn und Cranberries geben den kleinen säuerlichen Kick. Bekommt ihr noch Gäste zwischen oder an den Feiertagen? Dieser Guglhupf macht sicher alle glücklich, ist schnell zubereitet und hält locker einige Tage.

Marzipanguglhupf_0047

Mandel-Marzipanguglhupf mit Cranberries

Wichtig: Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben!

Teig:

  • 250 g Butter
  • 220 g Zucker
  • 5 Eier Gr. M
  • 130 g Marzipanrohmasse
  • 150 g Sahne
  • einige Tropfen Bittermandelöl
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tüte Backpulver
  • 2 Teel. Lebkuchengewürz
  • einige Tropfen Bittermandelöl
  • 50 ml Amaretto
  • 30 g geröstete, gehackte Mandelblättchen
  • 120 g grob. gehackte, getrocknete Cranberries
  • eine Handvoll Mandelblättchen zum Ausstreuen der Form

Für die Garnitur:

  • 220 g Puderzucker
  • frisch gepresster Zitronensaft
  • ganze Mandeln
  • getrocknete Cranberries
  • Pistazien
  • Rosmarinzweiglein

Backofen auf 180 Grad vorheizen.- Fettet eine Guglhupfform gut aus und streut sie mit Mandelblättchen aus, so dass diese am Boden und Rand der Form kleben bleiben. – 5o g Mandelblättchen in einer Pfanne kurz hellbraun anrösten und hinterher hacken. – Weiche Butter und Zucker mit dem Mixgerät sehr schaumig rühren. Dabei nach und nach die Eier hinzufügen und jedes mindestens eine halbe Minute untermixen, so dass eine fluffige Masse entsteht. Marzipan, Bittermandelöl und Sahne separat ebenfalls zu einer cremigen Masse aufschlagen. Ist die Marzipanrohmasse zu fest, hilft es sie zuvor grob zu raspeln oder im Ofen oder Microwelle leicht zu erwärmen. Fügt die aufgeschlagene Marzipanmasse zur Eimasse hinzu. Mischt das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz und dem Lebkuchengewürz und siebt es darüber. Gießt den Amaretto dazu und verrührt alles zu einem glatten Teig. Zum Schluss hebt ihr die gerösteten Mandeln und die grob gehackten, getrockneten Cranberries unter.  Füllt den Teig in die vorbereitete Guglhupfform und backt den Kuchen ca. 40-45 Minuten bei 180 Grad (Stäbchenprobe machen!)

Mit Klick auf das Rezeptbild gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF-Rezeptansicht:

*MaLu's-PDF-Rezept

Marzipanguglhupf 12

Riecht ihr nicht förmlich diesen weihnachtlichen Duft des Kuchens? Hört ihr nicht schon die Weihnachtsglocken läuten? – Dieses Weihnachtsfest erlebe ich sehr bewusst, denn ich kann es wieder mit meinem Mann gemeinsam zu Hause feiern. Dafür bin ich sehr dankbar – im letzten Jahr, als er so krank war, war dies nicht so sicher. Denken wir also heute auch an die Menschen, die nicht so glücklich sein dürfen. – Und freuen wir uns über strahlende Kinderaugen, leuchtende Tannenbäume und darüber, dass wir gesund und munter sind.

Marzipanguglhupf_0042

So, und wenn ihr alle artig wart, dann muss der Weihnachtsmann heute Abend kein so ein ernstes Gesicht machen. Dann kann er seine Rute und den Sack mit Kohlen auf dem Schlitten liegen lassen …

Marzipanguglhupf 56

… dann packt er all seine schönen Geschenke für euch aus und freut sich über all die freundlichen und lieben Menschen 😀 .

Frohe Weihnachten

Ich verabschiede mich hiermit in die Weihnachtspause, denn die nächsten Tage gehören meiner Familie. Wir sehen bzw. lesen uns wieder im neuen Jahr 2016. Ich hoffe ihr seid dann alle wieder dabei, wenn hier wieder gebacken wird was das Zeug hält 😉 .

Ich umarme euch und wünsche euch wunderschöne Feiertage. Bleibt bzw. werdet gesund und kommt gut ins neue Jahr!

Liebste Grüße

Eure MaLu ♥♥♥

15 Kommentare zu “Frohe Weihnachten – Mandel-Marzipanguglhupf mit Cranberries

  1. Liebste Maren,
    Dein Marzipangugelhupf sieht ja wunderbar aus. Wie schön, dass Du den noch mit uns geteilt hast. Ich liebe ja Marzipan aber Dein Kuchen sieht durch die Deko ja besonders hübsch aus. Hach so ein Gugel macht doch einfach glücklich. ❤
    Liebste Grüße
    Sarah

  2. Liebe Maren, Ich wünsche dir und deiner Familie auch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2016. Vielen Dank für deine tolle Unterstützung dieses Jahr. Wie du schon sagst ein Blog macht viel Arbeit, aber die Rückmeldung, die man von Lesern und Blogerkollegen ist jede Minute am Herd und jeden noch so kleinen oder großen Kampf mit Photoshop oder WordPress wert:-) Ich freue mich schon auf deine tolle Kuchen und Torten im neuen Jahr. Liebe Grüße Stefanie von Sweet Baking Stories.

  3. Hallo Maren, ich schicke dir erst einen Tag später herzliche Weihnachtswünsche (gestern hatte unsere Große schon ihren 9. Geburtstag – und ich hör immer noch wie gestern die Schwestern vor dem Kreissaal „Ihr Kinderlein kommet singen“, während wir in den Wehen lagen).
    Ich wünsch dir entspannte Feiertage mit deinen Lieben – es schadet nicht sich auch mal ein bisschen blogfrei zu nehmen, ich spreche gerade aus Erfahrung 😉

    Liebe Grüße,
    Barbara

    • Ja Barbara, solche Momente vergisst man natürlich nie!
      Wir haben Weihnachten auch in trauter Familienrunde verbracht, was ich sehr genossen habe.
      Ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins Neue Jahr und freu‘ mich auf weitere gemeinsamen ‚Schandtaten‘ 😉
      Liebste Grüße Maren

  4. Auch von mir die besten Weihnachswünsche, genieße die Zeit mit der Familie, für’s leibliche Wohl scheint ja bestens gesorgt zu sein. 😉
    Liebe Grüße,
    Eva

  5. Liebe Maren, das hast du schön gesagt mit dem Dank an alles LeserInnen, Und damit, dass man zu Weihnachten einfach dankbar sein muss, wenn es einem gut geht und man es als schönes Fest feiern kann!
    Ich wünsche dir und deinen Lieben eine wunderschöne, erholsame, feine Weihnachtszeit!
    Liebe Grüße, Eva

    • Liebste Eva,
      ja, die Familie und die Lieblingsmenschen sind das Wichtigste im Leben. Wir haben die Weihnachtszeit mit unseren Kindern sehr genossen. Jetzt wünsche ich dir einen zauberhaften Jahreswechsel und freue mich auf ein weiteres Jahr ‚gemeinsames‘ Backen 🙂 .
      Ganz liebe Grüße
      Maren

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s