Vanille Eclairs zu St. Valentin = Glück in der Liebe – Pech im Zeitmanagement

Dieser verspätete Valentins-Beitrag kam unter erschwerten Bedingungen zustande! Unter normalen Umständen hättet ihr dieses Gebäck wohl nicht auch zu Gesicht bekommen. Warum? Weil ich nicht zufrieden damit bin! Warum ich es euch trotzdem zeige? Weil ich doch versprochen hatte bei der Valentins-Challenge des Hobbybäcker Versands mitzumachen und, nicht zuletzt, weil diese Eclairs einfach unverschämt gut schmecken!

Valentins Eclairs_a0100

Aber am besten beginne ich von vorn: Vor ca. zwei Wochen meldete sich Vanessa vom Hobbybäcker Versand bei mir und fragte mich, ob ich Lust hätte bei einer Challenge mitzumachen. Jeder Teilnehmer bekäme die gleichen Zutaten zur Verfügung gestellt und solle sich, unter Verwendung dieser Artikel, zum Valentinstag daraus etwas Leckeres, bzw. Hübsches einfallen lassen. Klasse! „Ich bin dabei!“, schrieb ich Vanessa. Merkte jedoch an, dass die Zeit bis zum Valentinstag ja doch knapp sei, zumal das Leben 1.0 meinen Einsatz im Büro fordere. Ach, egal! Einige Tage waren es ja noch und ‚Wer wagt, gewinnt!‘

Allerdings hatte ich die Rechnung ohne die Post gemacht! Denn diese brachte mein Päckchen erst am Donnerstag den 12.!  Nein, stimmt nicht! Der Postbote nahm es sogar wieder mit, weil wir mit Abwesenheit glänzten, so dass ich es letztendlich erst am Freitag Abend nach der Arbeit aus dem Postamt holen und auspacken konnte. Winzige Zuckerherzchen, Schokoladenschrift in der Tube, Vanillearomaöl, Herzchenausstecher und Pralinengeschenkschächtelchen kamen zum Vorschein. Okay,am nächsten Tag war Valentinstag –  jetzt hieß es kreativ sein!

Valentins Eclairs_a0095

Noch am selben Abend begann ich also zu kneten (Marzipan) und zu Rühren (Brandteig). Die kleinen Marzipan Terassenherzchen waren schnell gezaubert. Marzipan ausrollen, das mittlere mit Kakao bestreuen und alle drei mit der Schokoladenmasse aus der Tube zusammengeklebt. Noch etwas Golddeko und fertig! 🙂

Marzipanherzen

Auch der Brandteig zeigte sich willig, ging wunderbar auf und kam gut gebräunt aus dem Backofen. Zwischendurch die Vanillecreme gerührt. Alles bestens 🙂 ! Als die Eclairs und Windbeutelchen gefüllt und verziert waren näherte sich der Zeiger der Uhr bereits der mitternächtlichen Stunde. Jetzt noch fotografieren?? Och, nööö! „Morgen sind wir zum Geburtstagsfrühstück eingeladen und da wollen wir fit sein“, sagten wir uns.“Das mache ich danach!“ Also ab in den Kühlschrank mit den leckeren Teilchen.

Valentins Eclairs_a0093

Tja, und genau DAS ist ihnen nicht bekommen. Das heißt, der Glasur ist es nicht bekommen. Wie ihr seht , war am nächsten Tag das hübsche Muster des (wohl viel zu flüssigen) Fondant traurig schief zur Seite gerutscht 😦 . Bei den Windbeutelchen fiel dies nicht so sehr auf. Die Zuckerherzchen blieben weitestgehend wo sie hingehörten.

Windbeutelchen

Was lernen wir daraus?

Eclairs immer frisch zubereiten und am selben Tag essen!!

… und fotografieren….

Vanille-Eclairs

Brandteig:

  • 80 ml Vollmilch
  • 80 ml Wasser
  • 70 g Butter
  • 2 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier M

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Milch, Wasser, Butter, Salz und Zucker in einem Topf aufkochen bis die Butter geschmolzen ist. Dann den Topf vom Herd ziehen und die gesamte Menge Mehl hineingeben. Mit einem Kochlöffel kräftig durchrühren. Den Topf wieder auf die Herdplatte stellen und den Teig unter ständigem Rühren 30-60 Sekunden stark erhitzen (abbrennen) bis er sich vom Topfrand löst und nicht mehr am Löffel klebt. Dann gebt ihr den Teig in eine Rührschüssel, lasst ihn kurz ein wenig abkühlen und schlagt dann nach und nach die verquirlten Eier unter. Der Teig sollte nun in langen Spitzen hängen und schwer reissend vom Löffel fallen.

Brandteig Collage

Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle (18-20 mm) füllen und möglichst gleichmäßige, ca. 13-14 cm lange Teigrollen auf ein mit Backpapier oder -folie belegtes Blech spritzen. Zwischen den Teigrollen genug Platz lassen, damit die heiße Luft dazwischen zirkulieren kann. Für die Windbeutelchen werden einfach kleine Kugeln gespritzt. Eventuell entstandene Spitzen oder Unebenheiten mit dem nassen Zeigefinger glätten.

Valentins Eclairs_0140_b

 

Bei 160 Grad ca. 50-60 Minuten backen. Das Gebäck sollte schön goldbraun sein. Auf einem Rost abkühlen lassen.

 

Vanillecreme:

  • 250 ml Vollmilch
  • Vanillearomaöl oder echte Vanille
  • 3 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • 25 g Stärkemehl
  • 50 g weiche Butter

Konditorcreme

Die Vollmilch aufkochen lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker, der Stärke und dem Vanilleöl in einer Schüssel verschlagen. Die heiße Milch unter ständigem Rühren unter die Eigelbmasse rühren. Durch ein Sieb zurück in den Topf gießen und unter Rühren erhitzen, bis die Creme eindickt. Mit Folie bedeckt im Kühlschrank abkühlen lassen. Kurz vor der Verwendung mit dem Schneebesen kurz aufschlagen und dabei nach und nach die weiche Butter unterrühren.

Fertigstellung:

Die Vanillecreme in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Je drei kleine Löcher in die Unterseite eines Eclairs bohren und, beginnend bei den beiden äußeren Löchern, die Vanillecreme in alle drei Löcher des Eclairs spritzen. Bei den Windbeutelchen reicht natürlich ein Loch zum Füllen.

Eclairsfüllung

Für die Glasur habe ich fertige Fondantglasur verwendet. Diese gibt es im Fachhandel fertig zu kaufen. Ihr könnt aber auch Puderzucker mit etwas Wasser verrühren und als Glasur verwenden. Diese Variante glänzt aber nicht so schön wie Fondant. Auf die flüssige weiße Glasur habe ich mit Schokoladenschrift aus Tube Streifen gespritzt und diese danach mit einer Nadel quer durchzogen, so dass ein Marmoreffekt entsteht.

Fondant

Mit Klick auf den folgenden Link gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF-Rezeptansicht: Vanille-Eclairs

 

Valentins Eclairs_a0128

Aber Optik hin oder her, letztendlich entscheidet doch der Geschmack! Und glaubt mir, der ist wirklich köstlich!  Nicht weniger als drei (!) Eclairs habe ich mir zum Valentinstag gegönnt (schäm 😉 ) .

Valentins Eclairs_a0124_1

Trotz aller Hindernisse bei dieser Backaktion hatte ich einen wunderschönen Valentinstag, denn ich bin glücklich und dankbar, meinen lieben Mann wieder gesund hier bei mir zu Hause zu haben ❤ .

Nun wünsche ich euch noch einen herrlich gemütlichen Sonntag!

Allerliebste Grüße

Eure MaLu ♥♥♥

 

Vielen Dank an den Hobbybäcker Versand für die Zusendung der Backzutaten und der Dekoartikel.

 

41 Kommentare zu “Vanille Eclairs zu St. Valentin = Glück in der Liebe – Pech im Zeitmanagement

  1. Liebste Maren,
    ich finde sie sehen trotz licht verlaufener Deko ganz toll aus und haben ganz bestimmt super geschmeckt. Ich liebe Eclairs, da muss ich wohl auch mal wieder meine Rührschüssel hervorholen. 🙂
    Hab ein wundervolles Wochenende. :*
    Liebe Grüße
    Sarah

    • Liebste Sarah,
      Danke für deine lieben Worte.
      Die Eclairs sind aber auch sowas von lecker! Es ist doch ein großer Unterschied, ob man sie selber backt und füllt oder sie beim Bäcker isst.
      Ich werde mich in diesem Jahr in Paris mal damit beschäftigen 😉😉
      Liebste Grüße und ein schönes Wochenende
      Maren

  2. Ach Maren, ich kann deine Enttäuschung soo gut verstehen (auch wenn ich mich allen Vorredner anschließen muss – so schlimm sehen sie gar nicht aus!). Mach dir nichts draus. Und eben, jetzt hast du etwas gelernt und es wird dir niemals wieder passieren. Wenn du wüsstest, was ich alles schon vermurkst habe… 😉
    Hm und jetzt so ein Eclair. 🙂 Ich muss wohl dringend mal in die Küche, allerdings muss zuerst der restliche Blätterteig verarbeitet werden.
    Liebste Grüße,
    Eva

    • Liebe Eva,
      Kann ich mir kaum vorstellen, dass du etwas vermurkst. Deine Tortenkreationen sind immer so perfekt und virtuos!
      Na ja, aber geschmeckt haben die Eclairs einfach fabelhaft. Habe sie heute gleich noch einmal gebacken, weil ich süchtig danach bin 😊. Aber in den Kühlschrank stelle ich sie bestimmt nie wieder!
      Liebe Grüße Maren

  3. Liebe Maren, auch wenn die Glasur etwas verrutscht ist, sehen sie doch noch sehr appetitlich aus! Ich würde das nicht so eng sehen…Aussehen hin oder her 😉 Hauptsache die Eclairs schmecken….Ich kenne das übrigens auch und habe gut reden, ich bin da auch immer sehr kritisch…so haben meine Valentine’s Herz-Küchlein den Weg vom Backofen auf meinen Blog nicht geschafft…;-( auch wenn sie gut geschmeckt haben ;-)..aber das Aussehen hat mich leider nicht überzeugt!
    Liebe Grüße an Dich 😉 Simone

    • Ach, da bin ich aber froh, dass ich nicht allein bin mit meinen Ansprüchen an mich und mein Gebäck. Habe die Eclairs heute auch noch einmal gebacken….erfolgreich! Komisch, bei anderen bin ich nie so streng?!
      Ganz liebe Grüße Maren

  4. Liebe Maren,
    also für mich wären diese Teilchen alle was auch mit verrutschter Glasur. Sie sehen alle drei unheimlich lecker aus und sind genau nach meinem Geschmack. Sei nicht so streng mit dir ;-).
    Liebe Grüße,
    Heidi

  5. Einen tollen Beitrag hast du dir da ausgedacht, gefällt mir gut. 🙂 Dass Glasur keinen Kühlschrank mag, ist leider doof… Aber ich finde, deine Backwerke sehen toll aus und haben bestimmt noch viel besser geschmeckt. 🙂
    Meinen Beitrag hast du ja schon entdeckt. 😉 Es ist wirklich spannend, was für unterschiedliche Dinge herausgekommen sind.
    Liebe Grüße, Becky

    • Hallo Becky,
      Ja inzwischen habe ich auch noch weitere Challenge Beiträge entdeckt. Wirklich klasse, was da zusammen gekommen ist. Bin gespannt, wer das Rennen macht 😊 . Schiefe Eclairs werden es wohl nicht sein 😉 !
      Liebe Grüße Maren

  6. Oh Maren, ich kann mir ganz genau Dein Gesicht vorstellen als Du in den Kühlschrank geschaut hast. Und es tut mir sehr leid. Aaaaaaber ich muss auch sagen, dass sie trotzdem noch sehr lecker aussehen!
    Ich komme zur Zeit leider auch viel zu wenig zum Kochen und Backen bzw. fehlt mir dann die nötige Ruhe und Kreativität es zu bloggen. Denn einfach nur das Rezept „runter schreiben“ will ich ja auch nicht. Deshalb hat es mich schon sehr geärgert, dass ich einige tolle Anfragen ablehnen musste. Hinzu kommt da noch, dass ich momentan „gesundheitlich“ auch hin und wieder gar nichts sehen, riechen oder schmecken kann, was ansatzweise mit Essen zu tun hat. Auch blöd als Foodblogger. Aber das gibt sich so langsam wieder 😉 so dass ich hoffentlich bald meine gewohnte und geliebte Leidenschaft zum Kochen, Backen und darüber schreiben ausüben kann. Ich wünsche Euch einen gemütlichen restlichen Sonntag.
    Und falls Du rein zufällig noch so ein Eclairs übrig hast, dass würde ich dann jetzt doch ganz schnell vernaschen können 😉
    Ganz liebe Grüße Katrin

    • Meine liebe Katrin,
      Ja, mein Gesicht muss wirklich ziemlich dumm ausgesehen haben. Sowieso habe ich im Moment irgendwie immer die Zeit gegen mich 😔. Aber dann bekomme ich es doch gebacken (im wahrsten Sinne des Wortes 😉) Das mit den Anfragen geht mir auch so. Aber ich möchte auch nur an Aktionen teilnehmen, hinter denen ich auch wirklich stehe. Trotzdem ist die Zeit immer knapp. Naja, ich versuche mich aber nicht mehr unter Druck zu setzen. Es ist ja schließlich ein Hobby und das soll es auch bleiben.
      Ich hoffe es geht dir inzwischen besser, liebe Katrin. Ich wünsche dir ein gesundes und schönes Wochenende
      Maren

  7. Bonjour Maren,
    o je du arme! Ja Brandteig ist immer sensibel. Und es stimmt es ist nur frisch gut.
    Und Glasur mag kein Kühlschrank, das habe ich am Anfang auch erfahren dürfen!!!!
    In Paris hat Christophe Adam (ein von den Großen Patissier, kennst du bestimmt, er ist der Eclair König) eine Patisserie aufgemacht. Er bäckt die frische Eclair (die kann man ohne Füllung einfrieren), und jede darf seine Füllung selber kreieren! Ja er hat alles mögliche, sogar salzig(!), und du darf auswählen alles was in der Theke ist. Auch die Glasur farbe!!! Vielleicht hast du diese Patisserie gesehen wenn du in Paris warst? Auf jeden fall sehen deine Eclair nicht so schlimm aus und wenn sie geschmeckt haben dann ist alles geretet. das ist doch das wichtige! Und die kleine „Choux“ sehen doch sehr süß auch, ich würde gern rein beissen…
    Liebe Grüße und a bientot
    Mataton

    • Liebste Mataton, den Fehler mit der Glasur passiert mir bestimmt nie wieder! Gerade heute habe ich die Eclairs noch einmal gebacken und endlich waren sie perfekt 😊!
      Leider habe ich die Patisserie von Christophe Adam in Paris noch nicht besucht. Aber das wird ganz sicher nachgeholt! Ich freu mich schon darauf und hoffe, es klappt mit unserer Reise im Juni.
      Wie gerne würde ich dir einen kleinen Chou hinüberschicken 😉

      Ganz liebe Grüße Maren

  8. Liebe Maren, ich finde auch , dass auf den Fotos nicht so viel vom Verrutschen zu sehen ist, ich finde sie sehr ansprechend, wobei mir persönlich die kleinen Herzen lieber sind. Und wenn sie Dir geschmeckt haben, dann waren sie bestimmt auch sehr gut.
    Ich habe meinen Valentinskuchen auch erst am nächsten Tag aufgeschnitten und fotografiert, hatte da schon meine Bedenken, aber es ging gut.
    Einen schönen Sonntag, liebe Grüße Marlies

    • Liebe Marlies,
      Ja, es ist immer wieder ein spannender Moment, ob ein Kuchen gelungen ist oder nicht. Aber viel wichtiger ist es immer noch, dass der Geschmack stimmt. Trotzdem … Das Auge isst mit …
      Liebste Grüße Maren

      • Natürlich, aber wir sollten aufpassen, dass wir mit unserem Perfektionsndrang nicht übertreiben, kleine Schönheitsfehler machen menschlich, nicht nur beim Kuchen.
        Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen schönen Sonntag, vielleicht kommt die Sonne ja noch raus. Liebe Grüße Marlies

      • Ja, da hast du Recht, Marlies! Leider stolpere ich immer gerne mal darüber 😉 .
        Hier ist die Sonne schon raus und der Himmel strahlt blau. Herrlich! Nachher gehts dann auch mal an die Ostsee.
        Euch auch einen schönen Sonntag!
        Liebe Grüße Maren

  9. Pingback: Ein kleines Valentinstagstörtchen und Marzipan-Lakritz-Trüffel | Becky's Diner

  10. Liebste Maren,
    trotz aller Hindernisse finde ich diesen Beirag wie immer wunderbar und sehr appertitlich. Auch die Fotos!(Toller Cakestand übrigens!) Und dass mal etwas schief geht und du so offen darüber sprichst, macht deinen Blog nur noch wunderbarer und sympatischer! Hauptsache es schmeckt und das sieht man den Bildern trotz der Umstände an!!! Andere würden wahrscheinlich von so einem Backergebnis träumen, da kenne ich in meinem nahen Umfeld zumindest einige! 😀
    Habt einen sonnigen Tag und geniesst den Sonntag! Drücker und liebe Grüße,
    Indra

    • Danke, liebste Indra ❤️ du bist so lieb!
      Jaja, den Cakestand kennst du, nicht wahr 😉? Ich habe ihn mir zu Weihnachten gewünscht und meine Freundin hat mir den Wunsch erfüllt. Ich finde ihn so süß und habe ihn oft in Gebrauch. Danke für den Tipp damals.
      Liebste Grüße Maren

  11. Ich finde auch, dass die Glasur nicht sehr „schräg“ daherkommt und du sehr wohl mit dem Resultat zufrieden sein kannst. Mein Mann ist ja gelernter Bäcker und mein Schwager Konditor (beide arbeiten aber nicht mehr in ihren Lehrberufen) aber sie sagen mir immer, dass man eben drei Jahre Lehrzeit braucht und wir zwar schon sehr fortgeschrittene aber halt immer noch Hobbybäcker oder Konditoren sind.. Darum müssen wir auch nicht perfekt sein. Recht habens ja schon irgendwie 🙂

  12. Oh je da ist ja wirklich einiges schief gelaufen. Aber das wichtigste ist ja das es schmeckt. Und durch deine Erfahrungen profitieren doch die Leser. 😉
    Leider möchte mein Handy (von unterwegs) deine Bilder nicht laden. Aber ich bin mir Sicher das sie trotz der verrutschten Glasur lecker aussehen. Schau ich mir dann zuhause an.
    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag. 😉
    Alexandra

  13. Liebe Maren,
    du bist sehr streng mit dir – ich finde die Eclairs trotz verrutschter Glasur sehr hübsch! Ich würde sofort zugreifen, sowohl auf die Eclairs als auch die Windbeuten. Und dann ein Marzipan-Herz als Abschluss 🙂 !
    Liebe Grüße
    Eva

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s