Ich back’s mir zum Sonntagsfrühstück: Brioche au pommes – Apfel-Zimt Brioche

Liebt ihr es auch so sehr zu frühstücken? Für mich ist es wirklich die schönste Mahlzeit ❤ . Selbst unter der Woche, wenn wir früh zur Arbeit starten müssen, stehe ich lieber eine halbe Stunde eher auf, um mit meinem Schatz zusammen in aller Ruhe am Frühstückstisch zu sitzen, Zeitung zu lesen und Brötchen, Tee oder Kaffee zu genießen.  Morgens hetzen?? Nee, nee! Da würde ich schlechte Laune bekommen!

 Brioche au pommes_a00441 

Am Sonntag jedoch, darf es sogar noch ein wenig ausgiebiger und üppiger sein. Da werden auch schon mal Brötchen, Brioches oder die geliebten Kouign amann gebacken und ofenfrisch serviert. Da können wir stundenlang am Tisch sitzen, reden, erzählen und lachen bis es längst Mittag ist.

Brioche au pommes_a0024Brioche au pommes_a0046

Schön finde ich auch Einladungen zum Bruch. Dieses Briocherezept, das ich euch heute mitgebracht habe passt perfekt zu einem gemütlichen Brunch. Es ist so fluffig, süß und fruchtig, dass es schon fast ein Kuchen ist und so macht es nichts, dass man mal wieder bis in den Nachmittag hinein am Frühstückstisch gesessen hat. Fließender Übergang sozusagen 😉 . Der luftige, weiche Teig wird mit Äpfeln und Zimtzucker gefüllt und mit diesen leckeren Karamellkeksen bestreut, die es immer beim Italiener zum Cappuccino gibt. Habt ihr noch Spekulatius im Schrank? Die könnt ihr auch super verwenden!

Brioche au pommes_0033_b1

 

Brioche au pommes – Apfel-Zimt Brioche

Teig:

  • 100 g Mehl Type 405
  • 120 g Mehl Type 550
  • 25 g  Zucker
  • 1/2 Teel. Salz
  • 8 g frische Hefe
  • 2 El. lauwarmes Wasser
  • 3 Eier Gr. M
  • 90 g Butter

Mehl, Zucker und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Die Hefe in 2 El. lauwarmem Wasser auflösen und zur Mehlmischung rühren. Die Eier nach und nach hinzufügen und den Teig mit dem Knethaken des Mixgerätes oder der Küchenmaschine fünf Minuten verkneten. Stück für Stück die Butter unterarbeiten und weiterkneten bis der Teig Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst. Den Teig mit etwas Mehl bestreuen und abgedeckt an einem warmen Ort 2,5 – 3 Stunden auf doppelte Größe gehen lassen. BriocheteigKurz vor Ende der Gehzeit die Füllung vorbereiten.

Füllung:

  • 2 Äpfel (z. B. Cox Orange oder Boskoop)
  • 4 Esslöffel Apfelmus (gekauft o. selbstgekocht)
  • 6 Karamellkekse oder Spekulatius
  • 30 g Butter
  • 70 g braunen Zucker
  • 1 Teel. Zimt

Die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Ein Viertel habe ich ungeschält gelassen und in schmale Schnitze geschnitten, die später zur Dekoration dienen. Die Kekse grob zerkleinern. Die Butter schmelzen und mit dem Zimt und dem Zucker verrühren.

Ein Stück Backpapier bemehlen und den Teig darauf geben. Hier würde ich eine Teigkarte oder einen breiten Spatel verwenden, denn er ist sehr weich und klebrig. Mit demselben Hilfsmittel nun den Teig auf ca. 25 – 30 cm Durchmesser verstreichen Brioche au pommes_a0005und mit der Zimtzuckermischung und dem Apfelmus beklecksen, darauf die Apfel- und Keksstückchen streuen.Brioche au pommes_a0006

Nun, wiederum mit dem Spatel oder der bemehlten Teigkarte, den Teig von außen zur Mitte hin klappen. Brioche au pommes_a0008Das ist eine etwas klebrige Angelegenheit, man muss ein wenig schieben und ziehen, aber es muss auch nicht ganz gleichmäßig sein 😉 . Die verbliebenen ungeschälten Apfelschnitze auf dem geschlossenen Brioche verteilen. Brioche au pommes_a0011Danach hebt ihr es mithilfe des Backpapiers in eine Tarteform oder eine andere Backform mit ca. 24 cm Durchmesser und lasst das Brioche noch einmal 1 Stunde an einem warmen Ort aufgehen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

  • 1 Eigelb
  • 2 El Milch
  • 1-2 El Mandelblättchen

Eigelb und Milch verrühren und das Brioche damit bepinseln. Danach mit Mandelblättchen bestreuen und 25-30 Minuten bei 180 Grad backen.

Mit Klick auf den folgenden Link gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF-Rezeptansicht: Brioche au pommes – Apfel-Zimt Brioche

 

Brioche au pommes_a0020

Und genau, wie ich den Sonntag am Frühstückstisch verbummele, so schaffe ich es auch jetzt erst, dieses leckere Brioche au pommes bei Clara’s Ich back’s mir Aktion einzureichen. Sie sammelt in diesem Monat Frühstücksrezepte. Wenn ihr also noch Bedarf an weiteren genialen Rezepten für Brot, Brötchen, Pancakes uvm. habt, dann schaut unbedingt mal bei ihr rein. Es lohnt sich!

ichbacksmir225

 

 

Brioche au pommes_a0035

Apropos Brioche! Gestern war ich mit meiner Tochter in Hamburg in der herrlichen, französischem Bäckerei Eclair au Café in Eimsbüttel frühstücken. Wir waren gespannt auf die Qualität der Croissants & Co. , denn unser Besuch war eine Premiere. Tatsächlich waren die Croissants so lecker, wie in einer französischem Boulangerie. Etwas gesalzene Butter und ein Klecks Marmelade dazu. Hach! Ein Genuss! Die Brioches waren schön fluffig und frisch, kamen aber geschmacklich nicht ganz an diese: Klick  und an das obige Brioche au pommes heran 😉 . caféIn dem nostalgisch/französisch eingerichtetem Café haben wir sehr gemütlich gesessen und wurden zuvorkommend bedient. Leider hatte mein Magen keinen Platz mehr für die tollen Eclairs und meine geliebten Tartes au citrons, sowie all die zahlreichen französischen Leckereien. Aber die hebe ich mir für’s nächste Mal auf 😉 ! Wenn ihr also mal in Hamburg seid und gleichzeitig französisches Flair sucht, dann seid ihr im Eclair au Café genau richtig.

Jetzt wünsche ich euch noch eine entspanntes Frühstück mit euren Liebsten an diesem schönen Wochenende

Herzlichste Grüße

Eure MaLu ♥♥♥

 

Adaptiert aus Ze BIG Dessert

26 Kommentare zu “Ich back’s mir zum Sonntagsfrühstück: Brioche au pommes – Apfel-Zimt Brioche

  1. Hallo Maren,
    eine Frage hab ich noch, bereitest du den Hefeteig schon am Vortag zu, sonst wird es ja sehr spät mit dem Frühstück 😉

    Liebe Grüße Ute

  2. Hallo Maren,
    das sieht mal wieder echt super lecker aus, das kommt auch gleich auf die Nachback-Liste.
    Zum Frühstück wird das wohl eher nichts, ist immer ein wenig schwierig, allzu spät frühstücken wir auch sonntags nicht, da müsste ich ja wieder sehr früh aufstehen, aber ich will auch mal wenigstens bis 7:30 Uhr – 8:00 Uhr ausschlafen.
    Aber wenn ich mir es so recht überlege – wir sollten mal wieder Brunch machen, irgendwie werd ich bis dahin meinen kleinen Wirbelwind schon beschäftigt kriegen 😉

  3. Ach liebe Maren,
    wie sehr ich Frühstück liebe, weißt Du ja… und dann auch noch Brioche mit Apfel und Zimt?! Maren, Du bist ja verrückt! Zu gerne hätte ich da mit am Tisch gesessen und genascht. Das klingt nicht nur köstlich, es sieht auch so aus. 🙂
    Liebste Grüße
    Sarah

  4. Liebe Maren,
    ohne Frühstück kann der Tag bei mir auch nicht beginnen und ich stehe dafür, genau wie du, früher auf. Dein Brioche sieht unheimlich lecker aus und wäre genau mein Geschmack. Ich kann mir ganz genau vorstellen, wie es herrlich duftet wenn es aus dem Ofen kommt… ach…mmmhh!
    Ganz liebe Grüße,
    Heidi

  5. Liebste Maren,
    ich liebe es auch lange und ausgiebig zu frühstücken. Allerdings gibt es bei uns nur am Wochenende ein ausgiebiges Frühstück. Aber da sitzen wir dann auch ewig am Tisch und genießen es über Gott und die Welt zu reden. In der Woche vor der Arbeit geht es mit Müsli oder Smoothie eher einfach zu. Aber auch da sitzen wir immer zusammen am Tisch. Ich finde es super schön gemeinsam den Tag zu beginnen.
    Dein Brioche-Rezept ist ja mal wieder einmalig. Denn ich wusste bisher nicht, dass es auch gefüllt werden sen kann. Aber deine „Brioche au Pommes“ klingt fabelhaft!
    Ich wünsche Euch einen gemütlichen Sonntagabend und einen angenehmen Start in die Woche
    Ganz liebe Grüße Katrin

    • Genauso ist es bei uns auch Katrin. Ich finde auch, dass man versuchen sollte, den Tag zusammen zu starten. Schließlich sieht man sich ja dann erst abends wieder.
      Macht euch noch einen schönen Abend. Ich grüße und drück dich
      Maren

  6. Mhhh, das sieht wirklich verführerisch aus!!
    Bei uns ist das Frühstück am Wochenende eine „unendliche Geschichte“. Da mein Mann nur am Wochenende daheim ist, wird das Frühstück immer richtig zelebriert (sogar der Teenie-Junior schafft es früh aufzustehen) und ich versuche auch immer eine kleine besondere Leckerei auf den Tisch zu stellen… da wird es diese tolle Apfelbrioche sicher bald auf unseren Frühstückstisch schaffen…. Herzlichen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße
    Trudi

    • Ach, das hört sich richtig gemütlich an und es will schon was heißen, wenn sich die Teenies für’s Frühstück aus dem Bett bequemen 😀 . Ich spreche da aus Erfahrung!
      Ich würde mich wirklich freuen, wenn ihr dann auch einmal in den Genuss dieses leckeren Brioches kommen würdet.
      Liebste Grüße Maren

  7. Guten Morgen meine Liebe,
    mhhhhhhh, ich kann geradezu riechen, wie es bei Dir zu Hause in der Küche geduftet haben muss. Mhhhhhhhhhhh, und es sieht so lecker aus. Ich könnte wieder einmal direkt hinein beißen. Danke übrigens für den Tipp aus Hamburg. In dem Café war ich bisher auch noch nicht. Habe es mir aber gleich vorgemerkt! Ich wünsche Euch noch einen entspannten und sonnigen Sonntag. Fühl Dich gedrückt, liebste Grüße, Indra

    • Jaaaa, das duftete wirklich sooo lecker!! ❤
      Das Café solltest du wirklich einmal testen. Die Croissants sind oberlecker. Zum Frühstück gibt es auch noch zwei Madeleines obendrauf. Auch sehr gut. Über die Kuchen kann ich, wie gesagt,noch nicht urteilen. Aber was nicht ist, …
      Nun feiere noch schön Bloggeburtstag und trink einen mit für mich 😀 !
      Liebste Grüße Maren

  8. Ohne Frühstück geht gar nix, das sehe ich genauso. Deine extrem köstlich aussehende Brioche wäre für mich allerdings eher ein Dessert. Was Frühstück angeht, bin ich recht eingefahren. Selbstgebackene Brötchen, Marmelade, Käse, Nutella und ein wachsweiches Ei, ach und natürlich Kaffee. 😉
    Liebe Grüße und einen herrlichen, sonnigen Sonntag!
    Eva

  9. Liebe Malu, das schaut ja ganz vorzüglich aus. Ich bin auch ein Frühstücksfan und auch Brunchen – an gemütlichen Wochenenden – finde ich ganz toll. Deine Brioche sieht so toll aus. Mit Apfel und Zimt…mmmhhh… noch warm an einem Frühstückstisch mit einem heißen Getränk… Einfach herrlich. 🙂

    Liebe Grüße
    Anna von Anna’s Teller

  10. Oh ja Maren, der Apfelbrioche war sooooo lecker. Ulrich hatte ja am nächsten Tag noch mal das Vergnügen. Werde ich sicher mal nachbacken.🍎 😃

  11. …. oh jaaaa … ich schließe mich an …
    DAS sieht ja ober-ober-lecker aus.
    Wir bleiben auch sooooooooooooooooooooo lange sitzen
    und genießen es gerade an DEN Wochenende,
    wo wir drei mehr Zeit für uns haben….
    zu schnell ist der gewöhnliche Alltag wieder da
    und man „hetzt“ zur Schule, Arbeit etc. ….

    Wenn ich Brioche höre muss ich immer an einen Film denken…
    Leider weiss ich nicht mehr wie er heißt…
    es ist schon lange her …. ein französischer Film (klar) …
    über einen Lehrer und seinen Schülern, von denen einer die ganze Zeit un-unterbrochen einen Brioche nach dem anderen isst und dann auch immer zu sagt: „Nun ist es Zeit für mein fünftes Brioche!“ … 😀 😀 😀

    Hab ein zauberhaftes Wochenende….. liebe Grüße … Katja

  12. Das gemeinsame Frühstück ist auch uns sehr wichtig, ist es doch an 6 Tagen die einzige gemeinsame Mahlzeit und hetzen möchte ich da nicht, der Tag ist meist eh etwas unter Druck, da möchte ich die erste Stunde noch Kraft sammeln. Wenn es dann so etwas Leckeres, wie deine Brioche gibt, dann kann ja gar nichts mehr schief gehen. Liebe Grüße Marlies

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s