Fantastik – Maracuja, Ingwer und Zitrusfrüchte – Einfach fantastisch!

Ich habe ein neues Backbuch!

Nun, wer mich kennt weiß, dass dies ein Ereignis ist, das nicht unbedingt selten vorkommt 😉 . Aber, dass ich so spontan etwas aus einem neuen Buch nachbacke, ist dann doch nicht so üblich. Eingeweihte wissen schon aufgrund des Titels, dass es sich um eine Torte des bekannten französischen Patissiers Christophe Michalak handelt. Und sein neues Buch, welches es zur Zeit nur auf französisch gibt und dessen Druckfarbe just getrocknet ist, heißt Michalak Masterbook. Bei mir ist allerdings nix mit Druckfarbe, denn ich habe es mir als e-Book heruntergeladen, da ist es erheblich preiswerter 😉 .

 

Michalak Torte_5152_b

Auf Facebook, als getreue Followerin des Monsieur Michalak, bewundere ich immer wieder seine Kreativität. Er hat einen sehr speziellen, etwas frechen und innovativen Stil, den ich trotz (oder gerade) meiner Liebe zur traditionellen französischen Patisserie wegen, sehr bewundere. Er revolutioniert die Patisserie meiner Meinung nach dadurch, dass er traditionelle Komponenten und Rezepte auf moderne, extravagante und mutige Weise interpretiert und neu entdeckt.

Michalak Torte_5156_b

So auch seine Tortenlinie FANTASTIK. Rein optisch erinnert eine Fantastik  geradezu an eine Pizza 😀 . Es gibt sie in schier unendlichen Variationen. Aber auch hier werden klassische Böden wie Mürbeteig und Biskuit als Grundlage genommen und mit Cremes, Sahne oder Mascarpone, die mit den verschiedensten Aromen parfümiert werden,  unkonventionell verziert und dann mit Früchten der Saison, Kräutern und Blüten dekoriert. Jedes Mal entsteht dabei ein kleines Kunstwerk. Und so ein kleines Kunstwerk könnt ihr auch backen. Das ist noch nicht einmal schwer!

Michalak Torte_5190_b

Diese Fantastik Variante habe ich gewählt, weil ich alle Zutaten im Haus hatte und sofort loslegen konnte. Ich muss allerdings zugeben, dass ich bei meiner Umsetzung des Originals kleine Änderungen vorgenommen habe. Die Maracuja-Ingwer-Creme, die übrigens köstlich ist, sollte am Vortag hergestellt werden und über Nacht im Kühlschrank stehen, um am nächsten Tag auf den Kuchen gespritzt zu werden. Wohl an! Da war sie allerdings so fest geworden, dass an aufspritzen nicht zu denken war :-/ . Also wieder erwärmt, etwas abkühlen lassen und etwas Schlagsahne untergehoben. Perfekt! Warum und weshalb das Original nicht klappte? Keine Ahnung!

Ich schreibe euch das Rezept jetzt einfach mal so auf, wie ich es gemacht habe. Da muss man auch nicht am Vortag anfangen, sondern hat die Torte in ca. zwei Stunden fertig 🙂 .

Michalak Torte_5187_b

Bei den Schokostreuseln war ich besonders frech, denn die habe ich mal einfach durch ein anderes Rezept ersetzt. Das Original enthielt ‚gottweißwieviele‘ Zutaten, die ich z. T. extra hätte kaufen müssen! Und das nur für ein paar Streusel? Pardon, Monsieur Michalak! Da siegte die Bequemlichkeit 😉 .

 

Aber wie setzt sie sich den nun zusammen, die Fantastik mit Zitrus, Maracuja und Ingwer?  Also, die erste Schicht ist ein Mürbeteig, darauf kommt ein Zitrusbiskuit, der mit einem Zitronensirup getränkt wird. Danach werden Cremetupfen aufgespritzt und mit marinierten Orangenfilets belegt. Für den Knsupereffekt dieser feinfruchtigen Torte sorgen dann die Schoko-Crumbles. Für die restlichen Sinne noch einige ungespritzte Rosenblätter und, wer mag, kandierte Ingwerstückchen. Ich habe die allerletzte Blüte unserer Rose de Resht verwendet. Sie verströmt den ganz wundervollen Duft alter Portland Rosen.

Michalak Torte_5139_b

Lasst euch auf keinen Fall von den vielen Komponenten abhalten, diese Torte zu backen! Sie ist wirklich einfach umzusetzen und mit Sicherheit ‚mal etwas anderes‘ auf eurem Kaffeetisch.

So also habe ich sie gemacht:

Zutaten für eine Springform mit 18 cm Durchmesser

Mürbeteig:

  • 90 g weiche Butter
  • 35 g Zucker
  • 80 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Alle Zutaten schnell zu einem Teig verkneten und eine, mit Backpapier ausgelegte, Springform mit 18 cm Durchmesser, damit auslegen. Der Teig ist relativ weich und lässt sich am besten mit der Hand flach drücken. 12-15 Minuten backen. C. Michalak hatte 8 Min. angegeben. Das war definitiv zu kurz!  – In der Zwischenzeit könnt ihr schon den Biskuit zubereiten.

Zitronen-Biskuit:

  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • Abrieb einer Bio Zitrone
  • 40 g Schmand o. Creme fraiche
  • 20 g Olivenöl
  • 60 g Mehl
  • 1 Messerspitze Backpulver

Ei und Zucker weißschaumig rühren. Danach den Schmand, das Öl und den Zitronenabrieb hinzufügen. Anschließend das mit dem Backpulver vermischte Mehl unterrühren und den Teig auf den vorgebackenen Mürbeteig verstreichen. Die Backofentemperatur auf 170 Grad herunter regeln und den Kuchen weitere 20-22 Minuten backen.

Michalak Torte_5135_b

Sirup zum Tränken:

  • 50 ml Wasser
  • 25 g Zucker
  • 25 g Zitronensaft
  • Abrieb einer halben Bio Zitrone

Die Zutaten zusammen kurz aufkochen lassen. Den Biskuit mit einem spitzen Messer mehrmals einstechen und dann mit dem Sirup esslöffelweise tränken.

Michalak Torte_5136_b-1

Schoko-Crumble:

  • 20 g Zucker
  • 20 g gemahlene Mandeln
  • 1 El Kakao
  • 20 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 El. zerbröselte Corn Flakes
  • 20 g Butter

Michalak Torte_5142_b

Alle Zutaten zusammen verkneten und eine ca. 0,5 cm dicke Platte formen. Diese in Folie wickeln und 10 Minuten in den Tiefkühler stellen. Danach in kleine Würfelchen schneiden und auf einem Backblech verteilen. Bei 160 Grad ca. 15 Minuten backen.

Michalak Torte_5148_1

 

Orangenfilets:

  • 1 – 2 Orangen
  • 1 El. Orangenmarmelade

Schält die Orangen mit einem scharfen Messer ab (wie einen Apfel) und schneidet die Orangenfilets heraus, so dass keine Haut daran haften bleibt. Zerschneidet  die Filets noch einmal in ca. 3 Stückchen und mariniert sie mit einem Esslöffel Orangenmarmelade.

Michalak Torte_5147_b

Maracuja-Ingwer Creme:

  • 85 g Maracujapüree/ -saft (o. Kerne) natur oder TK
  • 50 g Zucker
  • 2 Eier
  • 70 g Butter
  • 3 Bl. Gelatine
  • 20 g frischen Ingwer
  • 100 g Schlagsahne

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit dem Maracujapüree leicht köcheln lassen. 5 Minuten ziehen lassen, danach den Ingwer herausnehmen. Eier und Zucker miteinander verschlagen. DenTopf vom Herd ziehen und die Eier unter ständigem Rühren hinzufügen. Wieder bei milder Hitze auf die Platte stellen und rühren bis die Creme eindickt. Danach wieder vom Herd nehmen und die eingeweichte Gelatine darin auflösen.Maracujacreme

Wenn die Creme auf ca. 40 Grad abgekühlt ist schlagt ihr die Butter mit Hilfe eines Mixstabs unter. Nun sollte die Creme für kurze Zeit in den Kühlschrank. Inzwischen schlagt ihr die Sahne steif. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, hebt ihr die Schlagsahne unter.  Füllt die Maracujacreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle ( ø ca. 10-12 mm) .

Fertigstellung:

Löst den Kuchen aus der Springform und bespritzt ihn dicht an dicht mit kleinen Tupfen Maracuja-Ingwer Creme. Stellt die Torte bis zum Servieren in den Kühlschrank.Michalak Torte_5151_b

Dann lasst ihr die Orangenfilets etwas abtropfen und verteilt sie zwischen den Cremetupfen. Ebenso verfahrt ihr mit den Schoko-Crumbles. Zum Schluss mit ungespritzten Rosenblüten und kandierten Ingwerstückchen (hab ich weggelassen) garnieren.

Bei Klick auf den folgenden Link gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF-Rezeptansicht: FANTASTIK Zitrus-Maracuja-Ingwer

Michalak Torte_5156_b

Ich war erstaunt wie schnell ich die Torte dann doch fertig hatte. Ich bin ganz verliebt ❤ und freue mich schon darauf, weitere Varianten der Fantastik auszuprobieren. Die Frische der Früchte und der herrlich knusprige Crumble passten köstlich zusammen.

Apropos knusprig! Diese Torte möchte ich einer meiner ganz lieben Bloggerfreundinnen zu ihrem 1. Bloggeburtstag widmen. Viele von euch kennen sie bestimmt bereits. Sarah, genannt Frau Knusper, hat mit ihrem Knusperstübchen für Furore gesorgt! Alle paar Tage postet sie auf ihre liebenswerte Art die leckersten Rezepte. Sie stellt tolle Events, wie z.B. die kulinarische Entdeckungsreise auf die Beine und ist ständig bemüht auch junge, unbekannte Blogs zu unterstützen.  Zu ihrem Bloggeburtstag hat sie nun zu einer winterlichen Tea Party eingeladen und wünscht sich viele Gäste, die alle möglichen Leckereien mitbringen. Ich, als bekennende Teetante, stehe also schon mit Torte bewaffnet und mit Teedurst vor dem Knusperstübchen und bitte um Einlass 😉 .

01_fb_Banner

Liebe Sarah, du und dein Knusperstübchen sind FANTASTISCH und deshalb kann ich doch zu deinem Knusper o’clock Event nichts Passenderes mitbringen als diese FANTASTIK mit Schoko-Crumble Knuspereffekt ❤ .

Michalak Torte_5181_c

Euch allen wünsche ich nun ein gemütliches, entspanntes Wochenende. An dieser Stelle nochmal ein dickes Dankeschön für Eure Genesungswünsche an meinen Mann. Ich glaube und hoffe, sie haben schon ein bisschen gewirkt. ❤

Herzliche Grüße

Eure MaLu ♥♥♥

 

Quelle: frei nach Christophe Michalak – Masterbook

 

34 Kommentare zu “Fantastik – Maracuja, Ingwer und Zitrusfrüchte – Einfach fantastisch!

  1. Liebste Maren,
    ein toller tropischer Kuchen, da komme ich direkt ins Träumen von Weihnachten unter Palmen. 😉 und wirklich wunderschön umgesetzt, ich liebe die pinkfabenen Rosenblätter… 🙂 ❤
    Alles Liebe 🙂

  2. Ein Hoch auf ebooks! Ich habe inzwischen auch einige angesammelt, wobei ich bei Koch- und Backbüchern ja auch ganz gerne mal, im wahrsten Sinne des Wortes, drin blättere. Das ist dann immer ein Kampf zwischen Preis und Ästhetik. Apropos, diese Torte ist absolut wunderschön anzuschauen. Ich kann nicht behaupten, dass ich so etwas kompliziertes schonmal fabriziert habe. Ich bin eher der one-bowl-baking Typ aber so manchmal juckt es doch in den Fingern und ich stelle mir vor, wie ich eines Tages doch mal so eine schicke Torte backe.
    Liebe Grüße und großen Respekt 🙂

    • Liebe Christine,
      ehrlich gesagt mag ich Bücher aus Papier wesentlich lieber. Aber bei einem französischen Buch, das in Papier das fast fünffache kostet? Nö! In so einem Fall lade ich es mir lieber aufs iPad.
      Du, und kompliziert ist diese Torte wirklich nicht! Versuch’s mal, das kriegst du hin 🙂 !
      Liebe Grüße Maren

  3. Und wieder einmal ein tolles Rezept mit tollen Bildern liebe Maren. Du hast Dir ein fantastischen Patissier ausgesucht. Er ist neuzeitlich einer der Besten.
    Liebe Grüessli
    Roger

  4. Hallo Maren, dass ist eine Torte ganz noch meinem Geschmack! Optisch ein Highlight und geschmacklich bestimmt auch. Ich wünsche dir und deinem Mann alles Gute! ❤ Wenn so viele Menschen die Daumen drücken, kam es nur bergauf gehen.
    Viele Grüße, Ingrid

  5. Da war ja wieder die Konditorin am Werk! Ein weiteres Kunstwerk aus Marens Backstube, wow. Der bunte Anblick macht gleich gute Laune und passt mal wieder zur Herbstsonne da draußen 🙂 .

    Ich schicke dir weiterhin alles Liebe und viel Kraft in den hohen Norden! (Und ich pack dir virtuell mal einen Zimt-Muffin ein, falls du noch Stärkung brauchst 🙂 ).

  6. Liebe Maren ….
    wie schön dieses Meisterwerk aussieht …. die ganze Torte … mhmmmm…
    aber das letzte Stück hat es mir besonders angetan.
    Ich sitze im (halb)-dunklen Wintergarten, der Kamin flackert… eine Kerze brennt und nur der Schein des Bildschirmes wirft einen zuätzlichen Lichtkegel …
    und als ich jetzt eben auf das Bild schaute …. je länger ich schaute …
    hatte ich das Gefühl…. das Stück kommt mir entgegen … wie eine 3D-Animation 😀
    vielleicht war es die Wärme…. (vielleicht auch das Eierlikörchen) 😆
    aber das Stück kam WIRKLICH geradewegs auf mich zu 😉

    Hab ein zauberhaftes Wochenende …. Katja

    • Hui Katja, das ist ja geradezu magisch 🙂 !
      Kannst du sie auch schmecken? Spürst du die Knusperteilchen? Jaaaa?!
      Oder schmeckst du nur Eierlikör? Auch lecker, hihi!
      Genieß den schönen Abend. Hört sich gemütlich an bei dir.
      Liebe Grüße Maren

      • …. ja … gemütlich schon … aber alleine …
        Mein Mann arbeitet in Konti-Schicht… das heißt auch an den Wochenenden … Frühschicht – Spätschicht – und so wie heute … NACHTschicht….
        Der Lütte hat nebenan Asterix geguckt … und nun Merlin 😦 …. Nix für mich …
        da halluziniere ich lieber vor deinem Törtchen 😀

  7. In Punkto Torte kann ich mich nur den Vorednern 100%ig anschließen – fantastique!!!
    Und für den Rest wünsche ich dir bzw. deinem Mann alles alles Gute! Gute Besserung, Gesundheit, ach, es ist immer schwer, die richtigen Worte zu finden.
    Ganz liebe Grüße (aus Berlin),
    Eva

  8. Die sieht einfach Fantastique aus (und schmeckt sicher auch so). Und wieder mit Olivenöl 😉 Ich bin gespannt auf ganz viele Michalak-Rezepte, denn mein Französisch ist inzwischen so eingerostet, dass ich im Original Null-Komma-Nichts verstehen würde. Wie ich ruasgelesen habe, ist dein Mann immer noch im Krankenhaus? Langsam mache ich mir ja schon ernsthaft Sorgen um Euch…

    Ganz liebe Grüße,
    Barbara

    • Liebe Barbara,
      Das wird auch ganz sicher nicht die letzte Fantastik sein, die ihr hier serviert bekommt. Ich habe ja auch nur Grundkenntnisse in Französisch aus der Schulzeit, aber wenn man sich mit der Zeit etwas einliest, geht es. Den Rest erledigt der Google Übersetzer 😉 .
      Danke, nochmal ❤
      Maren

  9. Liebste Maren,

    da ist Dir ja mal wieder ein Meisterstück gelungen! Und es passt perfekt zu Sarah´s Event. Ich bin auch noch am überlegen welches Rezept ich einreiche aber so richtig zufrieden bin ich noch nicht mit meiner Auswahl 😉
    Und sogar Ingwer hast Du mit dabei. Einfach gigantisch! Optisch ein richtiges Kunststück. Da muss es einem doch richtig schwer fallen, diese Torte anzuschneiden.

    Das mit deinem Mann tut mir unendlich leid. Das darf doch nicht wahr sein! Also meine Däumchen sind weiter ganz fest gedrückt, dass es jetzt aufwärts geht.

    Ganz liebe Grüße Katrin

    • Liebste Katrin,
      Ach ja, du bist ja die Ingwer Liebhaberin. Eigentlich gehören ja noch kandierte Ingwerstückchen auf die Torte. Zugegebenermaßen mag ich den nicht so gern, aber ich fange an mich an den Ingwer zu gewöhnen. Wie ich mich kenne, vergehen noch einige Jahre und dann liebe ich ihn. Verrückt!
      Und wie ich dich kenne, wirst du wieder etwas ganz Tolles zu Sarahs Event zaubern. Ich freu mich schon drauf!
      Vielen Dank für deine lieben Wünsche, Katrin ❤
      Liebste Grüße Maren

  10. Ganz ganz großes Kino, liebste Maren! Ich bin hochgradig begeistert von dieser Kreation. Einfach nur toll und…fantastisch eben. 🙂

    Wenn an der Kraft der guten Wünsche wirklich etwas dran ist, wird dein Mann schon sehr bald wieder gesund bei euch daheim sein!

    Alles Liebe, Monika

  11. Liebe Maren, ich kann verstehen, dass die Torte Fantastik heißt. Sie sieht einfach fantastisch aus und schmeckt sicher auch so! Toll gemacht wie immer; optisch perfekt. Ich glaube, der Monsieur Michalak wäre stolz auf dich!
    Es tut mir echt leid, dass es deinen Mann gesundheitlich so erwischt hat. Hoffentlich geht´s bald aufwärts!!!
    Liebe Grüße
    Eva

    • Liebe Eva,
      Na, da wäre ich wirklich neugierig was Monsieur Michalak dazu sagen würde, dass ich seine Creme nicht hingekriegt habe und dann noch sein Streuselrezept verschmäht habe 😀 . Aber lecker war sie trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen? Nein, da will ich mich mal nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen! Hat wirklich Spaß gemacht und es wird nicht das letzte Rezept aus dem Buch sein.
      Vielen lieben Dank , liebe Eva!
      Maren

  12. Liebste Maren,
    da hast Du ja wieder einen Knaller rausgehauen. Maracuja, Zitrone, Orange, Ingwer und dann noch Knusper. FANTASTIK!!! Vielen lieben Dank für Deine lieben Worte. Ich drücke Dir ganz doll die Daumen und freue mich riesig über Deinen wundervollen Beitrag.
    Alles Liebe und ein hoffentlich entspanntes Wochenende
    Sarah

    • Wie schön, dass sie dir gefällt, liebe Sarah. Das war der Plan! Schließlich wollen wir doch eine tolle Geburtstagssause im Knusperstübchen feiern.
      Ich freue mich auch schon auf alle anderen Beiträge.
      Liebste Grüße Maren

  13. Liebe Maren, eine Bilderbuchtorte, so bunt, so frisch…… einfach nur herrlich, das ist bestimmt die ideale Geburtstagstorte, auch nicht schwer vegan zu machen. Diese Torte macht bei Sarah bestimmt Furore. Heute früh habe ich an Euch gedacht und mir Sorgen gemacht, dass ich schon so lange nichts gehört habe, nun bin ich beruhigt, etwas erleichtert und wünsche weiterhin, dass es bei Deinem Mann bergauf geht. So weit es geht, wünsche ich Euch ein schönes, geruhsames Wochenende,, liebe Grüße Marlies

    • Liebe Marlies,
      wie lieb von dir, dass du an uns denkst.
      Wir können jedes Däumchendrücken gebrauchen. Gestern ist mein Mann zum dritten Mal operiert worden 😦 ! Es nimmt kein Ende. Aber jetzt will ich wirklich hoffen, dass es besser wird.
      Genießt das schöne Wochenende, liebe Marlies.
      Maren

      • Ach Maren, da waren meine Sorgen schon berechtigt! Aller guten Dinge sind 3, jetzt ist vorbei mit OP, und nun nur noch Berg auf! Ganz liebe Grüße noch einmal, Marlies

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s