In unserer Familie geht’s nicht ohne sie – Die allseits beliebte Quark-Mandarinen Torte

Das gibt’s in eurer Familie doch bestimmt auch, oder? Eine Torte oder eine Kuchen oder ein Gericht, das sich ein Familienmitglied zu jedem Geburtstag immer und immer wieder wünscht. Meist sind es die Kinder, manchmal der Ehemann, die gern die Gelegenheit eines Ehrentags nutzen, um an die Lieblingsleckerei zu kommen 😉 . In unserer Familie ist die hier vorgestellte Quark-Mandarinen Torte so ein gutes Stück. Und da nun zu allem Überfluss beide Kinder sie zu ihrer Lieblingstorte auserkoren hatten, stand sie nicht nur an den jeweiligen Geburtstagen, sondern auch noch an sonstigen Festtagen auf dem Tisch. Es gab Zeiten, in denen ich Befürchtungen hatte, man würde glauben, ich könne nichts anderes backen! (Ich glaube diese Befürchtungen haben sich inzwischen zerstreut 😀 )

Quark-Mandarinen Torte_4836_b-1

Am vergangenen Wochenende feierte nun mein Vater seinen 86. Geburtstag. Zu diesem Anlass kamen natürlich auch die (inzwischen erwachsenen) Enkelkinder von nah und fern angereist. So dachte ich, es sei eine gute Idee, nach all den ’neumodischen‘ Blogrezepten, mal wieder unsere Lieblingstorte herauszukramen.

Quark-Mandarinen Torte_4849_b-1

Verzeiht bitte, dass ich diesmal angesichts der Zeitnot und der Lichtverhältnisse, keine allzu künstlerisch wertvollen Fotos abliefere. Irgendwie wird’s vorher dann doch immer etwas hektisch :-/Quark-Mandarinen Torte_4848_b-1

Ich habe die Torte schon so oft gebacken, dass die Seite in meinem Kochbuch, auf der ich 1978 das Rezept geschrieben habe, schon völlig vergilbt und fleckig aussieht. Der Biskuit ist nach einem Rezept meiner Mama, die als junges Mädchen eine fundierte Ausbildung in einer ‚Haushaltungsschule‘ genossen hat und dementsprechend sehr gut kochen und backen konnte. Von ihr habe ich viele Tipps und Kniffe gelernt, die ich heute noch anwende und für die ich sehr dankbar bin.Quark-Mandarinen Torte_4898_b

Und so darf diese Torte natürlich nicht auf meinem Blog fehlen. Im Laufe der Zeit sind einige Anpassungen vorgenommen worden. Früher fügte man noch Eier der Quarkmasse hinzu. Darauf habe ich immer verzichtet. Und der schlanken Linie wegen, wurde dann auch der Sahnequark gegen Magerquark ausgetauscht 😉 .So schmeckt die Torte fruchtig frisch und ist nicht allzu fett.

Und so wird’s gemacht:

Quark-Mandarinen Torte

Springform mit 26 cm ø

Biskuit:

  • 4 Eier Gr. L oder 5 Eier Gr. M (getrennt)
  • 150 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Teel. Backpulver
  • etwas Vanille

Quark-Mandarinen Torte_4874_b1

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee aufschlagen, den Zucker währenddessen dazu rieseln lassen. Die Eigelbe mit einem Schneebesen oder einem Teigschaber vorsichtig unterrühren. Das, mit dem Backpulver vermischte Mehl und die Stärke darüber sieben und alles zusammen sorgfältig unterheben. Quark-Mandarinen Torte_4875_b-1Den Teig in eine, mit Backpapier ausgelegte, Springform geben und im heißen Backofen 25- 30 Minuten backen.Quark-Mandarinen Torte_4879_b.1 Abkühlen lassen.

Füllung:

  • 500 g Magerquark
  • 250 ml Sahne
  • 125 g Zucker
  • 1 El Vanillezucker
  • 4 Blätter Gelatine
  • abgeriebene Schale einer Bio Zitrone
  • Saft von 2 Zitronen
  • 2 Dosen Mandarinen, abgetropft

Quark-Mandarinen Torte_4862_b1

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen und kaltstellen. Den Quark mit dem Zucker, dem Zitronensaft und der -schale glattrühren. (Je nachdem wie süß ihr die Creme wünscht, evtl. etwas mehr Zucker hinzufügen). Die eingeweichte, ausgedrückte Gelatine bei milder Hitze in einem kleinen Topf schmelzen.Quark-Mandarinen Torte_4864_b.1 Nach und nach 2-3 Esslöffel der Quarkmasse unterrühren. Diese Gelatinemischung nun wiederum unter die Quarkcreme rühren. So wird die Gelatine gut verteilt und es bilden sich keine Klümpchen. Jetzt nur noch die Schlagsahne unterziehen und zum Schluss die Mandarinen.Quark-Mandarinen Torte_4867_b1

Fertigstellung:

Den Biskuit einmal waagerecht durchschneiden. Quark-Mandarinen Torte_4868_b1Die eine Hälfte mit der Backhaut nach unten auf einen Teller legen und einen Tortenrand darum stellen (oder den Springformrand).Quark-Mandarinen Torte_4869_b1 Die Quark-Mandarinenmasse darauf geben, glattstreichen und mit der verbliebenen Biskuithälfte bedecken. Die Torte mit Folie bedecken und mindestens 4 Stunden kaltstellen.

Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Das Muster auf meiner Torte entstand durch ein Stück gestärkte Spitze, die ich quer über die Torte gelegt habe 😉 .

Quark-Mandarinen Torte_4832_b.1

Mit Klick auf den folgenden Link gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF des Rezeptes: Quark-Mandarinen-Torte

Quark-Mandarinen Torte_4841_b-1

Die fruchtig frische Torte hält sich im Kühlschrank ohne Probleme ein paar Tage.

Quark-Mandarinen Torte_4857_b-1Quark-Mandarinen Torte_4844_b.1_bearbeitet-1

 

Ihr Lieben, diese vergangene Woche war leider etwas belastend für uns, da mein Mann überraschend ins Krankenhaus musste. Inzwischen ist aber Gottseidank alles wieder gut, worüber ich sehr erleichtert bin 🙂 .

Ich hoffe, ihr seid und bleibt alle gesund und munter! Ich wünsche euch ein entspanntes Wochenende

und grüße euch ganz herzlich

Eure MaLu ♥♥♥

 

 

Quelle: Petit fours – Indulgence 

39 Kommentare zu “In unserer Familie geht’s nicht ohne sie – Die allseits beliebte Quark-Mandarinen Torte

  1. Liebe MaLu,
    Ich habe den Kuchen heute auch ausprobiert. Er ist nicht annähernd so hübsch wie deiner aber schmeckt wunderbar!!!
    Ich habe die Quark Creme mit Honig gesüßt, statt dem Zucker und sie ist genial lecker. Ich habe nur 110g Honig genommen und sie ist trotzdem wunderbar süß und frisch! Danke für das tolle Rezept! Wird sicher wiederholt!!!
    Liebste Grüße,
    Lea

  2. Liebe Maren,
    ich habe diese Torte heute gebacken. Leider ist das Eiweiß nich steif geworden, und so ist der Biskuit dann nach dem Backen in sich zusammengefallen. 😔 Aber irgendetwas ist bei mir ja immer…….das kenne ich schon.😊
    Momentan wartet die Torte im Kühlschrank auf Ihren Einsatz am Nachmittag, wenn die Schwiegereltern zum Kaffee kommen. Habe aber schon etwas von der Quarkfüllung genascht. Mmmmmmmmmh, soooo lecker!! Ich freu mich schon.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Ganz liebe Grüße ❤️Julia

    • Liebe Julia,
      Ach, wie schade, dass das doofe Eiweiß nicht steif werden wollte. Vielleicht ist doch eine Spur Eigelb hineingeraten. Aber ich denke, das tut dem geschmack keinen Abbruch.
      Ich wünsche euch einen genussvollen Nachmittagskaffee 🙂
      Liebste Grüße Maren ❤

  3. … auch wenn ich spät dran bin …
    auch von mir noch die besten Wünsche, dass bei euch nun alle gesund beisammensitzen …. DAS ist das Wichtigste! Ich weiß leider nur zu gut, was solch
    plötzliche Erkrankungen eines Familienmitgliedes für Folgen haben kann …

    Und dankeschön für die tolle Torte …
    DAS Buch mit den Flecken ist ja der Hammer!

    Zauerhafte Grüße … Katja

      • NEIN …. !!!
        Man ist so alt wie man sich fühlt…
        ICH fühle mich heute früh, wie ein ganz junger Hüpfer 😀
        (bin mit meinem Sohn schon zum Bus gehüpft …. ich hoffe immer, dass mich niemand sieht) 😀

  4. Liebe Maren,
    ich hoffe Dein Mann ist wieder zuhause und auf dem Weg der Besserung. Dein Rezept ist so toll, auch die Fotos und vor allem deine Idee mit der Tortenspitze und dem Puderzucker, es ist einfach wieder was Besonderes. Alles Liebe aus München und eine gute Woche Petra

  5. Liebe Maren,
    was für ein Schreck und wie gut zu hören, dass es schienbar schon wieder besser geht. Beste Genesungswünsche!!!
    Einen Traditionskuchen gibt es in unserer Familie leider nicht, da ich ja letztes Jahr erst mit dem Backen angefangen habe. Aber so ein Mandarinen-Quark-Kuchen würde sich bestimmt gut machen. Den werde ich ganz sicher zeitnah testen!
    Ich wünsche dir ein möglichst gutes Wochenende (und alles Gute zum Geburtstag für deinen Vater nachträglich).
    Liebe Grüße,
    Eva

    • Vielen lieben Dank, Eva! Das ist nett!
      Meinem Mann geht es schon erheblich besser, aber noch muss er das Bett hüten und darf noch nicht nach Hause.

      Es ist schon interessant, das wirklich die meisten Familien so einen Traditionskuchen haben. Ihr habt noch keinen? Dann ist es jetzt deine Aufgabe 😀 ! Du hast das Zeug dazu eine supertollen Pierre Hermé Familientraditionstorte zu kreieren. Ich bin gespannt 😉

      Liebste Grüße nach Hamburg
      Maren

  6. Liebe Maren, solche Zeilen liest man nicht so gern, da es doch ein Schock sein kann, wenn einer der Liebsten plötzlich ins Krankenhaus muss. Dafür bin ich umso mehr froh, dass es Deinem Mann wieder besser geht.

    Zu Deinem Rezept, da kann ich nur schreiben; Chapeau, sehr schönes Biskuitrezept und erst noch sehr gelungen. Übung macht halt doch den Meister. 🙂

    Was ich auch sehr fein finde, dass Du Mandarinen nimmst aus der Dose. Hört sich zwar komisch an aus meinem Munde, aber die haben so was für ein Geschmack, süss, mandarinig und passen einfach zu Quark.

    Danke Dir für die Einblicke in Deine Traditionsbäckerei. 🙂

    Liebe Grüsse
    Roger

    • Lieber Roger,
      das war in der Tat ein Schreck! Da kann man mal sehen, wie schnell so etwas gehen kann. Man klagt oft über kleine lästige Dinge des Alltags, aber wenn man plötzlich krank wird, sieht man gleich vieles mit anderen Augen.

      Vielen Dank, für dein Kompliment für die Familientorte. Wir lieben sie wirklich sehr und als der Biskuit im Backofen war, duftete er so wundervoll, dass ich mich beherrschen musste, mir hinterher nicht eine kleine Ecke nur so zum Probieren abzuschneiden 😉 . Er erinnert mich halt immer an zu Hause.
      Du, und ich habe keine Probleme hin und wieder Dosenfrüchte zu verwenden. Gerade bei Mandarinen und Ananas und z. T. auch bei Aprikosen und Lychees finde ich das absolut legitim!

      Ich wünsche dir und deiner Familie einen schönen Restsonntag.
      Liebe Grüße
      Maren

      • Da hast Du völliig recht, es ist mehr als nur legitim diese Dosen zu verwenden bei diesen Füchte.
        Ein Prosecco mit einer frischen Lychee? Kann ich mir gar nicht vorstellen.

        Liebe Grüsse
        Roger

  7. Liebe Maren,
    die Idee mit der Spitze als „Schablone“ finde ich toll, das muss ich mir unbedingt für die nächste Tortendeko merken 🙂 Meine Mutter hat früher oft eine Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen zu Geburtstagen gemacht. Aber das Muss bei meiner Oma war ein ordentliches Blech Hefekuchen, wahlweise nur mit Streuseln oder mit Äpfeln und Streuseln.

    Schöne Grüße und deinem Mann eine gute Genesung,
    Nina

    • Liebe Nina,
      nicht wahr, das klappt doch super mit so einer Spitze. Ich habe sie in der Gardinenabteilung als Rest ‚abgestaubt‘, sie in Stärke gebadet und gebügelt. Dann ist sie bretthart.
      So ein Blech Hefekuchen, ganz, ganz frisch ist ja auch unwiderstehlich lecker. Kann ich mir vorstellen, dass ihr euch darum gerissen habt 😉 .
      Liebe Grüße und danke für deine Wünsche
      Maren

  8. OHHHH genau soo an KUACHA hob i letztens mol
    IN an CAFE gessen…
    und hob ma denkt,,,
    so einen muas i ah mol macha,..
    und jetzt zoagsch du des REZEPTAL dazua,,,
    wie scheeeeeen…
    sooo hob no an feinen ABEND
    und dein MO alls guate,,
    bis bald de BIRGIT

    • Liebe Birgit,
      Wirklich? So einen Kuchen hast du gerade im Café gegessen. Hm, dann muss ich wohl auch erwägen eines aufzumachen 😀 !
      Schön, dass dir das Rezept gefällt. Würde mich freuen, wenn du es nachbackst.

      Vielen Dank für deine Wünsche und liebste Grüße
      Maren

  9. Liebste Maren,

    als erstes wünsche auch ich Deinem Mann alles erdenklich Gute und hoffe dass er sich schnell erholt!
    Deine „Familientorte“ sieht mega lecker aus. Danke dass Du uns sie vorgestellt hast. Ich kenne ein ähnliches Rezept: Mandarinen-Schmand-Torte. Allerdings kommt da oben kein Boden mehr drauf.
    Da unsere Familie nicht so oft zusammen kommt, gibt es bei uns keine traditionelle Familientorte aber z.B. Russischer Zupfkuchen wird immer sehr gern gegessen 🙂
    Nun wünsche ich Dir/Euch ein schönes Wochenende und hoffe dass ihr ein klein wenig zur Ruhe kommen könnt 🙂
    Ganz liebe Grüße Katrin

    • Liebste Katrin,

      vielen, lieben Dank für deine Wünsche! Wir können es gebrauchen!

      Mandarinen-Schmand Torte kenne ich auch. Und auch Russischen Zupfkuchen. Das ist auch so ein Klassiker, nicht wahr? Hach, eigentlich ist es doch schon schön, wenn die Familie fröhlich bei Kaffee und Kuchen zusammen kommt.

      Jetzt zum Wochenende darf mein Mann leider noch nicht nach Hause, aber ich habe meine Tochter hier zu Besuch, was mir ein kleiner Trost ist. Ich genieße immer die Zeit, die ich mit ihr verbringen darf.
      Ich wünsche euch einen gemütlichen Sonntag Abend
      und schicke dir liebe Grüße
      Maren

  10. Liebe Maren,
    erst einmal bin ich froh, dass es Deinem Mann wieder besser geht. Pflege ihn noch schön und lasst es ruhig angehen. Sowas kann einem einen ganz schönen Schrecken einjagen, also erhol auch Du Dich ein wenig. 🙂
    Deine Torte, liebste Maren, wäre wohl auch mein Lieblingskuchen gewesen. Ganz ähnlich macht meine Oma die nämlich auch immer zu Geburtstagen. 🙂 Gerade bei ihr dürfen sich die Enkel immer einen Kuchen wünschen und da kommt dann eine gute Mischung aus Maulwurfkuchen, Quarktorte und Buttermilchkuchen zusammen. Yum, yum, yum. 🙂
    Liebste Grüße
    Sarah

    • Hallo liebe Sarah,
      danke schön für deine lieben Worte und Wünsche.
      Ja, das hat uns wirklich erschreckt. Wie schnell das gehen kann!

      Die Sammlung eurer Familienkuchen hört sich aber auch ausgesprochen lecker an. Sie erinnert mich wirklich auch an unsere Familienfeste. Wo ich gerade Buttermilchkuchen lese… Ach, den könnte ich auch mal wieder essen 🙂 !

      Liebe Sonntagsgrüße
      Maren

      • Liebe Maren,
        jaaa an den Buttermilchkuchen muss ich auch immer wieder mal denken. Meine Oma macht den mit Kokos und nennt ihn auch gerne mal falschen Bienenstich. 😀 Ich glaub, ich frag sie mal nach dem Rezept. 🙂

        Liebe Grüße
        Sarah

  11. Liebe Maren,
    bei mir war es früher der Schneewittchenkuchen – Dunkler Schokoboden mit Kirschen, lockere Quarkcreme und roter Kirschguss. den fand mein kleines Ich immer megasuper 🙂
    Aber diene Käsetorte könnte sich mein gegenwärtiges Ich auch sehr gut vorstellen. Vor allem mit dem bezaubernden Muster!
    Liebste Grüße zu dir,
    Stefanie

    • Liebe Stefanie,
      Schneewittchenkuchen kenne ich auch noch sehr gut. Allerdings mit Buttercreme, statt mit Quark und mit einem dicken Schokoguss. Auch so ein echter Klassiker, den man nur noch selten sieht (ich jedenfalls).

      Ganz liebe Grüße
      Maren

  12. Schön, dass Du uns Eure Familientorte vorgestellt hast, Maren. Ich kenne sie in ähnlicher Form aus längst vergangenen Zeiten und kann sie regelrecht schmecken. Wahrscheinlich ist kein Krümmel übrig geblieben. Weiterhin gute Besserung für Deinen Mann, liebe Grüße Marlies

    • Liebe Marlies,
      ist doch schön mal wieder an etwas erinnert zu werden, dass man schon fast vergessen hatte. Bei all der leckeren Patisserie und den neuen Rezepten und Kreationen dürfen die alten traditionellen Rezepte nicht untergehen. Ich denke da z. B. auch an unsere geliebten Apfelstuten.
      Danke für deine Wünsche und euch ein schönes Wochenende
      Maren

      • Da hast du so recht, dieses Traditionsrezepte sind mit so viel Erinnerungen verbunden, das ist einfach mehr, als nur ein Essen, die vergisst man auch sein ganzes Leben nicht und können manchmal so richtig tröstlich sein. Mir fällt da auf Anhieb auch gleich einiges ein, könnte gleich einen Artikel schreiben, aber jetzt habe ich keine Zeit. Endlich will ich mir die DVD “ Die mit dem Bauch tanzen“ anschauen, lief letztes Jahr auf der Berlinale und handelt von Frauen in meinem Alter, die auch Bauchtanz machen und auch auf dem Land leben. Bin mal gespannt. Liebe Grüße, ein wunderschönes Wochenende, Marlies

  13. Liebste Maren,
    was für eine leckere Torte, genau nach meinem Geschmack 🙂 Manchmal sind diese alten Familienrezepte doch die Besten. Und deine Fotos sind trotz Zeitnot wunderschön geworden!
    Deinem Mann wünsche ich gute Besserung und wünsche euch ein erholsames und entspanntes Wochenende!
    Liebste Grüße,
    Joanna

    • Liebste Joanna,
      du hast Recht, nicht ohne Grund sind es doch Familienrezepte. Dann sind sie auch lecker und bewährt.
      Vielen Dank für deine Genesungswünsche. Ich gebe sie gerne weiter. Das muss doch helfen 🙂
      Liebe Grüße
      Maren

  14. Zuerst: Alles Gute für dich und deinen Mann!! Genießt das Wochenende zum Kraftauftanken!

    Zweitens: Ein schöner Klassiker, dein Kuchen. Und eine schöne Geschichte dahinter! Bei uns wurden früher einfach oft Waffeln gebacken 😉 .

    • Danke, liebste Ju! Wir tun unser bestes 🙂 !

      Waffeln sind auch total lecker. Wir hatten früher gar kein Waffeleisen zu Hause. Habe ich erst später angeschafft. Ich mag sie auch so gern. Komischerweise mache ich sie zu Hause selten. Wenn wir unterwegs sind und welche angeboten werden, stehe ich aber sofort in der Schlange 😉
      Schönes Wochenende
      Liebe Grüße Maren

  15. Liebste Maren,
    die Torte ist so zauberhaft dekoriert und die Fotos finde ich trotz Zeitnot super klasse! Schön, wenn man auch beim Essen an so manche Tradition festhält! Bei uns ist es ja MMutterns Mohntorte, die auf jedem Geburtstag und auf jeder Feier auftaucht. Der absolute Dauerbrenner! 😉
    Das mit Deinem Mann tut mir verdammt leid. Ich hoffe, es geht nun positiv voran und ihm geht es wieder deutlich besser? Ich wünsche ihm von hier aus weiterhin gute Genesung! Euch einen wundervollen Freitag!
    Liebste Grüße, Lixie

    • Vielen Dank für die lieben Wünsche, Lixie! Die können wir gebrauchen. Aber es wird schon besser, ich denke, nächste Woche habe ich ihn wieder zu Hause.
      Bei euch ist es Mohntorte? Auch lecker! So hat wohl jede Familie so einen Liebling.
      Euch auch ein wunderschönes Wochenende
      Ganz liebe Grüße Maren

  16. Liebe Maren,
    das tut mir sehr leid mit deinem Mann – so etwas erschreckt einen doch immer zutiefst. Ich wünsche ihm schnelle gute Besserung und dir, dass du schnell wieder zur inneren Ruhe gelangst.

    Diese Quark-Mandarinen-Torte sieht wieder mal – wie all deine Backwerke – köstlich aus, schön, dass du das Familienrezept mit uns teilst.
    Ich werde sie mit Sicherheit nachbacken!! (Vielleicht nur in einer 18er Form)

    Liebe Grüße
    Eva

    • Da hast du recht, Eva! Das war buchstäblich ein Schreck in der Morgenstunde. Jetzt geht es ihm nach der OP aber schon erheblich besser. Gottseidank!
      Und diese Torte – das ist wirklich unser Klassiker. Für 2 Personen reicht aber auch wirklich eine kleine. Ich backe ja auch meist so Minitorten und es kam mir richtig komisch vor so einen ‚Koloss‘ im Backofen zu haben 😀
      Liebe Grüße und Danke für die netten Wünsche
      Maren

  17. Liebe Maren, ich kann deine Familie sehr gut verstehen! Schade, dass ich nicht dazu gehöre, dann hätte ich auch ein Stückchen abbekommen 😉 .
    Ich finde es super, dass du die Füllung ohne Eier machst. Cremen, Eis und Mousse, die mit rohen Eiern zubereitet werden, sind mir immer leicht suspekt. Die Zutaten für die Füllung klingen jedenfalls so, als wäre die Füllung auch ohne Eier so ein wenn-ich-nur-aufhören-könnte-Ding!
    Liebe Grüße
    Eva
    PS – Deiner Familie geht´s bezüglich Versorgung mit Leckereien echt gut. Ich hoffe, die wissen das zu schätzen!

    • Das wissen sie, glaube ich, Eva 🙂 . (Hoffe ich doch !!)
      Ja, das mit den rohen Eier versuche ich wirklich meist zu vermeiden. Manchmal gehts aber nicht anders, weil Geschmack oder Struktur es so wollen.
      Wenn du mal hier in der Nähe bist, kannst du mir gern Bescheid geben. Dann bekommst du ein Stückchen – auch ohne Adoption 😉

      Liebe Grüße Maren

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s