Sternverliebte Lebkuchengewürz Gugelhupfe

Meine liebe Bloggerkollegin Viera von Viera’s Kitchen hat auf ihrem schönen Blog in diesem Monat einen Adventskalender gestartet, bei dem an jedem der 24 Tage ein anderer Blogger eines seiner liebsten Rezepte vorstellt. Heute, am 2. Advent, ist ‚ mein Tag‘ auf Viera’s Kitchen. Dieses Rezept für die Lebkuchengewürz Gugelhupfe wird heute vorgestellt und das möchte ich meinen lieben Lesern natürlich nicht vorenthalten.

Lebkuchengewürz Gugelhupfe

3112

Weihnachtszeit – das steht bei uns für Familie, Besinnlichkeit, Schenken und beschenkt werden, gutes Essen und glänzende Kinderaugen. Die Kerzen am Tannenbaum strahlen und alles duftet nach weihnachtlichen Gewürzen.

Selbst Menschen, die sonst nicht zu den ambitionierten Hobbybäckern gehören, greifen nun zu Backförmchen und Nudelholz. Oft ist die Zeit knapp und da freuen wir uns über solche Rezepte wie dieses hier, das gelingsicher ist und schnell von der Hand geht.

Hier in Schleswig-Holstein ist zwar nicht gerade das Zentrum der Lebkuchenkultur, aber auch wir Nordlichter haben unsere traditionellen Weihnachtsrezepte. Dazu gehört z. B. dieses superleckere, saftige Gewürzkuchenrezept. Meine Eltern, die plattdeutsch sprechen, sagen ‚Honnichkoken‘ (Honigkuchen) dazu.

3120

Traditionell wird er auf dem Blech gebacken. Für euch habe ich heute kleine Küchlein gebacken, die nicht nur süß anzuschauen sind, sondern sich auch für kleine Kinderhände wunderbar eignen. Hübsch dekoriert sind sie auch für’s Auge ein Leckerbissen. Noch dazu sind sie schnell gebacken und bleiben, gut verpackt, mehrere Tage frisch.

Die Teigmenge reicht für ca. 12 – 15 kleine Gugelhupfe – meine Förmchen fassen je ca. 60 ml – oder ein kleines Backblech

Zutaten:

  • 125 ml Milch
  • 1 El dunkler Kuchensirup oder Honig
  • 75 g Butter
  • 2 Eier
  • 175 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1-2 El gehacktes Orangeat (wer’s mag)
  • 1 Tüte (15g) Lebkuchengewürz
  • 1 geh. Teel. Zimt
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • 1/2 Tüte Backpulver
  • Puderzucker für den Guss

Backofen auf 200 Grad aufheizen

Milch, Honig und Butter in einem kleinen Topf erwärmen und glattrühren. Handwarm abkühlen lassen.

Eier und Zucker hellschaumig schlagen und nach und nach alle anderen Zutaten hinzufügen und unterrühren. Diesen, verhältnismäßig flüssigen Teig in kleine Gugelhupfförmchen geben und ca. 20 Min. bei 200 Grad backen.(Stäbchenprobe!)

3101

Wenn die Küchlein abgekühlt sind, Puderzucker mit wenig Wasser zu einem dickflüssigen Guss verrühren und die Küchlein darin ‚kopfüber‘ eintunken und auf einem Rost trocknen lassen.

Mit Klick auf den folgenden Link gelangt ihr zu einer druck-und speicherbaren Rezeptansicht:  Lebkuchengewürz Gugelhupfe

3127

Ihr seht, dies ist wirklich ein ganz superleckeres, unkompliziertes Rezept. Es lässt verführerischen Weihnachtsduft ins Haus einziehen und ist dabei noch so schnell zuzubereiten.

3123

Weihnachtssterne

Die hübschen Sternenkekse habe ich übrigens nach einem Thermomix Rezept hergestellt. Eigentlich waren sie hauptsächlich zur Dekoration gedacht, stellten sich dann aber als überaus lecker heraus :-). Der Teig ist außerdem sehr gut zu verarbeiten. Da macht Ausstechen Spaß! Hier kommt das Rezept. Ich denke,dass es  auch ohne Thermomix funktioniert.

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Lebkuchengewürz (ca. 10 g )
  • 200 g Honig (ich habe dkl. Kuchensirup genommen)
  • 1 Tl Kakao
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Mehl

Butter, Zucker, Honig/Sirup, Kakao und Gewürz kurz in einem Topf erhitzen, glattrühren und wieder abkühlen lassen. Dann die restlichen Zutaten unterkneten und in Frischhaltefolie verpackt eine Stunde in den Kühlschrank legen. Danach den Backofen auf 200 Grad aufheizen. Den Teig 3-5 mm dick ausrollen und Sterne ausstechen. Ca. 10 Minuten backen. Das werden eine ganze Menge Kekse! Ich hatte nur das halbe Rezept zubereitet.

IMG_3086_bearbeitet-1

Die Sternkekse schmecken schon so sehr lecker. Nicht so süß. Wer’s aber mag verziert sie hinterher mit hübsch Zuckerguss.

IMG_3128-1a

Sie passen geschmacklich super zu den Gugelhupfen und machen sogar als Tannenbaumschmuck eine gute Figur. Meine kleinen Gugelhupfe waren ganz verliebt in die Sterne 

IMG_3117_bearbeitet-1

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen und eine wunderschöne Weihnachtszeit! Danke, an Viera für diese nette Idee des Adventskalenders und dass ich daran teilhaben konnte. Schaut doch mal bei ihr vorbei :-).

Macht es Euch schön!

Eure MaLu ♥♥♥

7 Kommentare zu “Sternverliebte Lebkuchengewürz Gugelhupfe

  1. Pingback: Lebkuchengewürz-Gugelhupfe |

  2. Hallo Malu
    Ich bin zum ersten Mal bei dir auf dem Blog. Mhh.. die Küchlein sehen sehr lecker aus. Und die Sterne sind wunderschön verziert. Da möchte man gleich drein beissen.
    LG
    Evelyn

    • Danke, liebe Evelyn! Das freut mich natürlich. Das Schöne ist, dass die Kleinen auch noch sehr einfach zuzubereiten sind und sich lange frisch halten. Da hat man für überraschenden Besuch gleich etwas anzubieten. Ich wünsche dir noch eine schöne Adventszeit. Liebe Grüße MaLu

  3. Das kann ich verstehen, Barbara. Ich fand Orangeat früher auch scheußlich. Aber anscheinend ändert man den Geschmack. Außerdem hacke ich es immer winzig klein, damit man nicht auf den Stücken herumkaut, sondern es mehr wie ein Gewürz wirkt.
    Liebe Grüße
    Maren

  4. Hallo MaLu,
    bei Dir gibt es aber wieder leckere Sachen. Ich muss gerade auch immer der Versuchung wiederstehen, alles mit Lebkuchengewürz zu verfeinern. Bei uns müssten deine schönen Gugelhüpfchen allerdings ohne Orangeat auskommen, sonst hätte ich hier einen kleinen Zwerg, der das ganze beim Rauspulen zerlegt.
    Liebe Grüße,
    Barbara

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s