Tomaten Cheesecake Tarte

Da bin ich wieder! 😀 Der Bloggeburtstag ist vorbei und vorbei ist auch unser schöner Urlaub. Ja, wir waren schon wieder unterwegs! 😀 In diesem Jahr sind wir wirklich reiselustig.Tomaten Cheesecake Tarte

Nachdem das letzte Jahr durch traurige Abschiede urlaubstechnisch etwas zu kurz gekommen war, holen wir in diesem Jahr alles nach 🙂 . Das Wetter war hier ja auch mehr als bescheiden in den letzten Wochen. Wir jedoch durften noch einmal die Sonne der Provence und der italienischen Riviera genießen. Hach, war das herrlich!! Wer mir auf Instagram folgt, durfte uns dabei ein klein wenig begleiten 😉 .Provence ImpressionenIn der Nähe von Nyons, einem hübschen Städtchen in der Region Provence Rhône-Alpes, wohnten wir in einer Wohnung mit zauberhaftem Blick auf Olivenbäume und Weinberge, ruhig und mitten in der Natur. In Nyons findet übrigens jede Woche einer der schönsten provencalischen Märkte statt. Lavendel, Früchte, Käse, Textilien, Seife … ach, ich kann es gar nicht alles aufzählen! Ein einziger Sinngenuss, genauso wie die ganze provencalische Landschaft, das excellente Essen und die Weine aus der Region. Und natürlich haben wir es uns auch nicht nehmen lassen, unsere lieben französischen Freunde Brigitte und Michel zu besuchen. Vor Jahren als unsere B&B Vermieter kennengelernt, sind sie uns so sehr ans Herz gewachsen, dass wir jedes Mal feuchte Augen bekommen, wenn wir uns treffen. Zwei Menschen mit einem Herz aus Gold ❤ .Italien ImpressionenNach einer Woche zogen wir dann weiter in unser geliebtes Alassio an der italienischen Riviera. Hierher kommen wir schon viele Jahre. Nirgends ist der Strand schöner, lässt es sich herrlicher durch die Gassen bummeln und das Meer genießen. Und auch in Italien besuchten wir liebe Freunde. Gisella und Raffaele kennt ihr ja auch bereits aus früheren Beiträgen. Mit wieviel Herzlichkeit wurden wir wieder von den beiden empfangen! Kulinarisch verwöhnt wurden wir ebenfalls aufs Feinste. Ich wünschte, ihr hättet das alles mal probieren können, was Gisella da für uns gezaubert hat und welch fabelhafte Weine und Getränke uns Raffaele servierte. Wir können ihnen gar nicht genug danken ❤ !Tomaten Cheesecake TarteMit Sonne betankt und voller herrlicher Impressionen sind wir nun zurück in der Heimat. Dankbar dafür, dass wir nach diesem bescheidenen norddeutschen Sommer, noch einmal zwei so schöne Wochen erleben durften. Habt ihr nun erwartet, dass es heute hier ein Törtchenrezept nach französischem Vorbild gibt 😉 ? Seid beruhigt … kommt irgendwann auch noch! 😀 Aber zunächst einmal serviere ich euch eines meiner seltenen herzhaften Rezepte auf MaLu’s Köstlichkeiten. Eine Tarte bzw. ein Cheesecake mit aromatischen Kirschtomaten mit Pinienkernen und Kräutern der Provence. Ein kleines Andenken an unsere wunderbare Urlaubszeit und ein leckerer Begleiter zu Wein und Federweißer, wovon wir zur Zeit nicht genug bekommen können 😉 .Tomaten Cheesecake Tarte

In dem Mürbeteig habe ich gemahlene Salzbrezel verarbeitet. Ein Prototyp der Tarte hatte ich komplett aus Salzbrezeln und Butter (ähnlich wie ein Keksboden) zubereitet, auch schmackhaft, war mir dann aber doch zu bröselig. Die Füllung ist schnell zusammengerührt. Schmeckt sie schön kräftig ab! Die kleinen Kirschtomaten habe ich in verschiedenen Farben ausgewählt. So bekommt man einen tollen Verlaufseffekt. Noch etwas Pesto zum Bestreichen (das mache ich immer selber frisch im Thermomix) und einige geröstete Pinienkerne. Voilà, das perfekte kleine Abendessen oder ein toller Snack zu einem Glas Wein wenn ihr Gäste habt.

Tomaten Cheesecake Tarte

 

Tomaten Cheesecake Tarte

Zutaten für eine Tarteform* mit Hebeboden ca. 11 x 35 cm

Teig

  • 125 g Mehl Type 550
  • 50 g gemahlene Salzbrezel bzw. -stangen
  • 1 Ei
  • 70 g weiche Butter
  • ½ Teel. Salz (bzw. nach Geschmack)

Alle Zutaten schnell zu einem Teig verarbeiten, in Frischhaltefolie wickeln und 1-2 Stunden in den Kühlschrank legen. Anschließend auf einer bemehlten Oberfläche ausrollen und die gebutterte Tarteform damit auslegen. Die Ränder gerade schneiden und die so vorbereitete Form für mindestens 15 Minuten ins Gefrierfach stellen (diese Vorgehensweise ersetzt das Blindbacken mit Hülsenfrüchten und vermeidet, dass der Rand zu sehr absackt). Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Nach Ablauf der Kühlzeit die Tarte im heißen Backofen 10-12 Minuten vorbacken. In dieser Zeit kann die Füllung vorbereitet werden.

Cheesecake Füllung

  • 200 g Kräuter Frischkäse
  • 40 g flüssige Sahne
  • 30 g geriebener Parmesan
  • ½ Teel. getr. Kräuter der Provence
  • ½ Teel. getr. Chiliflocken (Pul biber)
  • 1 Ei
  • Salz & Pfeffer

Kräuter-Frischkäse, Sahne, Parmesan und Gewürze gut verrühren. Das Ei mit sachte einrühren und die Masse noch einmal pikant abschmecken. Die Cheesecakecreme in der vorgebackenen Tarte verstreichen

  • je nach Größe ca. 20 Kirschtomaten, idealerweise in unterschiedl. Farben
  • etwas Pesto zum Bestreichen
  • 20 g Pinienkerne

Die Kirschtomaten halbieren und auf der Creme verteilen. Die Schnittflächen dünn mit Pesto bestreichen. Die Tarte noch einmal ca. 35 Minuten zu Ende backen. In der Zwischenzeit die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne goldbraun rösten und die fertige Tarte damit bestreuen. Wahlweise kann die Tarte auch mit frischem Basilikum, Parmesan, Chiliflocken oder Kräutern bestreut werden. Die Tarte schmeckt heiß, aber auch lauwarm am besten und kann auch am nächsten Tag noch einmal kurz aufgewärmt werden. Dazu passt ein Glas Wein oder Bier 😉 .

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF:

Tomaten Cheesecake Tarte Rezept

Tomaten Cheesecake TarteNach all den schönen Sonnentagen, all den kulinarischen Genüssen und den wunderbaren Begegnungen mit unseren französischen und italienischen Freunde, hält nun wieder der Alltag Einzug. Wir haben wieder Kraft für Aufgaben und Krisen geschöpft und hoffen, noch lange davon zehren zu können.

Tomaten Cheesecake TarteUnd sind sie nicht auch manchmal schön, diese ersten Herbsttage? Ich kann mir nicht helfen – ich mag den Herbst. Selbst wenn es stürmt und regnet! Da kann man es sich wieder so richtig schön gemütlich machen. Mit einer Tasse Tee, oder einem Gläschen Wein und einem Stückchen Tomatentarte auf dem Teller 😉 .

Tomaten Cheesecake Tarte

Ihr Lieben, an dieser Stelle möchte ich mich unbedingt noch einmal bei euch für die unglaublich lieben Kommentare und Mails anlässlich des 4. Bloggeburtstags bedanken!

Ehrlich … ihr habt mein Herz berührt ❤ !

Macht es euch schön!

Eure MaLu ♥♥♥

 

*Affiliatelink /Werbelink – Wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, kostet es euch keinen Cent mehr. Ich jedoch bekomme einen kleinen Prozentsatz des Kaufpreises als Provision. Mit diesem Miniverdienst aus der Werbung kann ich einen kleinen Teil meiner Unkosten für den Blog decken oder in neue Formen o. ä. investieren. Vielen Dank für eure Unterstützung ♥ !

Beerentorte mit Zitrone & zitronigen Kräutern zum 4. Geburtstag

Dieser Tage jährte sich die Geburtsstunde von MaLu’s Köstlichkeiten zum vierten Mal. Meist habe ich nie viel Aufhebens von meinem ‚Bloggeburtstag‘ gemacht und daran sollte sich auch diesmal nicht viel ändern 😉 . Doch es ist eine Zeit, in der ich dann öfter als sonst an meine Anfänge hier zurückdenke.  Sehe mir meine Entwicklung an –  manchmal wohlwollend, manchmal kritisch. Beerentorte mit Zitrone & zitronigen Kräutern

In den letzten vier Jahren habe ich viel gelernt – In jeder Hinsicht – über’s Fotografieren, über’s Backen, über Zwischenmenschliches und vieles rund um die sogenannte Bloggerszene. Man lernt auch vieles über sich selbst beim Bloggen. Wie gehe ich mit Lob, Kritik und Neid um? Was erwarten meine LeserInnen? Nach welchen Kritierien wähle ich eigentlich Rezepte aus? Was stellt mein Hobby mit meinem Privatleben an? Müsste ich mehr Kooperationen eingehen? Fragen, auf die ich im Laufe der Jahre wohl oftmals unterschiedliche Antworten gegeben hätte.

Beerentorte mit Zitrone & zitronigen Kräutern

Heute stehe ich hier: Das Backen ist und bleibt meine Leidenschaft (wer hätte das gedacht 😀 ! ) • Ich versuche mich Herausforderungen zu stellen (mit unterschiedlichem Erfolg 😉 ) • Ich experimentiere unwahrscheinlich gern und lasse dann auch nicht so schnell locker. • Ich selber setze bzw. lasse mich leider viel zu schnell unter Druck setzen (ich arbeite daran!) • Meine Leser und der Kontakt zu ihnen bedeuten mir unendlich viel mehr als alle Kooperationen!! • Ich nehme die Verantwortung für meine Rezepte, Texte und Empfehlungen hier sehr ernst und freue mich total wenn ich positive Rückmeldungen bekomme, zweifele allerdings sofort an mir wenn’s mal nicht geklappt hat. • Denn obwohl sehr ambitioniert, bin ich eine Hobbybäckerin, die stetig dazulernt, die weiß das noch reichlich Luft nach oben ist und sich deshalb jedesmal wie ein Schneekönig freut, wenn alles so geklappt hat wie geplant 🙂

Doch was nützt der schönste Blog und die leckersten Rezepte, wenn ihr nicht wärt! Ihr meine Leser und Leserinnen! Es erfüllt mich mit Glück und Stolz, wenn ich einen Blick auf die Statistiken meines Blogs werfe und erkenne, dass ihr mir treu bleibt, wenn ihr mir Kommentare und Emails schickt und täglich neue, liebe Leser hinzukommen. An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an euch alle!!! Ihr seid die Besten ♥♥♥

Beerentorte mit Zitrone & zitronigen Kräutern

Doch genug der Worte, widmen wir uns der Bloggeburtstagstorte (denn jetzt feiere ich ihn ja doch, entgegen meiner Ankündigung, hihi 😀 ! ) Ich erzählte euch ja neulich bereits, dass mein Mann und ich reichlich Beeren gepflückt haben. Logisch, dass es heute hier eine Beerentorte gibt. Dazu habe ich unseren Kräutergarten gerupft und mein Körbchen mit Zitronenmelisse und Zitronenverbene gefüllt. Alles verbindet sich hier zu einer zarten Torte …. mit der ich nicht zu 100 Prozent zufrieden bin, weil mir die Mirror glaze nicht wirklich gelungen ist. Mein Mann befand dazu, die sei ja nur aus „Pudding“ 😀 😀 ! Meine Kolleginnen und ich aber fanden sie herrlich fruchtig und ich denke, wenn man mehr Teig wünscht, könnte man problemlos noch eine Schicht Biskuit mit einbauen 😉 .Beerentorte mit Zitrone & zitronigen Kräutern

Zitronenverbene und -melisse haben wir eigentlich immer in unserem Kräutergarten. Die Melisse wuchert geradezu, die Verbene ist da etwas zarter. Die Zitronenverbene kennt man übrigens auch unter dem Namen Eisenkraut. Aus ihr, wie auch aus der Zitronenmelisse kann man auch superleckeren Tee bereiten. Es gibt beide außerhalb der Vegetationsperiode auch getrocknet und als Tee. Beerentorte mit Zitrone & zitronigen Kräutern

 

Beerentorte mit Zitrone & zitronigen Kräutern

Zutaten für eine Torte mit 18 cm – 20 cm Durchmesser (meine Torte hat 18 cm ø)

  • Zunächst habe ich aus gemischten Beeren (Brombeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren u. Himbeeren – frisch oder TK) ein Fruchtpüree hergestellt. Dafür die Beeren kurz aufkochen und am besten durch eine Flotte Lotte* oder ein Sieb passieren. Das Püree sollte frei von den kleinen Samen sein!

Fruchtschicht  (16-18 cm Ø)

  • 160 g Beerenpüree (gemischte Beeren s. o.)
  • 25 g Puderzucker
  • 2 Blätter Gelatine

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Ein Drittel des Beerenpürees zusammen mit dem Zucker in einem kleinen Topf erwärmen. Die eingeweichte Gelatine darin auflösen und nach und nach das restliche Beerenpüree unterrühren. Die Fruchtmasse in eine Form mit 16-18cm cm Durchmesser füllen und einfrieren. Ich habe eine Tortaflex Silikonform* verwendet. Daraus lässt sich die gefrorene Fruchteinlage später spielend lösen. Alternativ einen Tortenring* oder eine Springform in entsprechender Größe mit Tortenrandfolie* auslegen.

Beerenmousse (16-18 cm Ø)

  • 250 g Beerenpüree
  • 60 g Zucker
  • 3 ½ Blätter Gelatine
  • 100 g Schlagsahne

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Ein Drittel des Beerenpürees zusammen mit dem Zucker in einem kleinen Topf erwärmen. Die eingeweichte Gelatine darin auflösen und nach und nach das restliche Beerenpüree unterrühren. Die Fruchtmasse in den Kühlschrank stellen und hin und wieder umrühren. Kurz vor dem Gelieren die Schlagsahne cremig schlagen und unter das Beerenpüree ziehen. Die Form mit der angefrorenen Fruchtschicht aus dem Gefrierschrank holen, die Beerenmousse darauf verteilen und die Form am besten über Nacht einfrieren.

Zitronenkräuter Biskuit

  • 2 Eier, getrennt
  • 50 g Zucker
  • 45 g Mehl
  • 10 g gemahlene Mandeln
  • 1 El. Sonnenblumenöl
  • 1 El. gehackte Kräuter (Zitronenmelisse, – verbene)
  • Abrieb ½ Bio Zitrone
  • ggf. etwas grüne Lebensmittelfarbe

Backofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen. Eier trennen. Kräuter fein hacken und mit dem Öl vermengen. Eiweiß mit dem Zucker steifschlagen ( ggf. etwas grüne Lebensmittelfarbe hinzufügen).  Das Eigelb mit dem Kräuteröl vermengen und sachte einrühren. Das gesiebte Mehl und die gemahlenen Mandeln darübergeben und dem Zitronenabrieb unterheben. Den Teig etwa ½ cm dick auf ein, mit Backpapier oder Silikonmatte* belegtes Blech streichen und bei 180 Grad ca. 12-15 min backen. Abkühlen lassen und einen Kreis mit ca. 16-18 cm Durchmesser ausschneiden. Die Reste des Biskuits dürfen vernascht werden 😉 .

Zitronen-Kräuter Mousse (18-20 cm Ø)

  • 200 g Vollmilch
  • 100 g flüssige Sahne
  • 5 Eigelbe
  • 100 g Zucker
  • 1 Sträußchen Zitronenverbene und/oder Zitronenmelisse (ich habe eine Mischung von beiden verwendet. Kann ggf. durch Verbena (Eisenkraut) Tee ersetzt werden)
  • Schale einer Bio Zitrone
  • 5 Blätter Gelatine
  • 230 g Schlagsahne

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Milch, Sahne mit den Kräutern und der dünn abgeschälten Zitronenschale in einem Topf aufkochen. Vom Herd nehmen und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Kräuter und die Zitronenschale entfernen und die aromatisierte Sahnemilch erneut zum Kochen bringen. Die Eigelbe mit dem Zucker cremig schlagen. Die heiße Sahnemilch unter stetigem Rühren langsam zur Eimasse gießen. Die Eimilch durch ein Sieb zurück in den Topf geben und unter ständigem Rühren bei milder Hitze und unter Beobachtung der Temperatur auf 85 Grad (!) bringen, bis die Creme etwas andickt. Anschließend in eine saubere Schüssel füllen und  die eingeweichte Gelatine in der Zitronencreme auflösen. Bis zum Gelierzeitpunkt in den Kühlschrank stellen. Dabei zwischendurch immer einmal umrühren und kontrollieren, wann die Gelatine beginnt anzuziehen (wichtig!).  Erst dann die Sahne cremig schlagen und nach und nach unter die Zitronencreme ziehen.

Eine Form mit 18-20 cm. Durchmesser mit Tortenrandfolie auslegen. Etwa zwei Drittel der Zitronencreme in die Form gießen. Die eingefrorene Fruchteinlage aus ihrer Form lösen und mit der Fruchtschicht nach unten gerichtet vorsichtig in die Zitronencreme legen. Die restliche Zitronenmasse darauf verteilen, die Biskuitschicht auflegen und sanft hineindrücken. Alles mit Folie bedecken und über Nacht einfrieren.

Mirror Glaze / Glanzglasur

  • 6 Blätter Gelatine
  • 150 g Glucosesirup *
  • 75 g Wasser
  • 150 g Zucker
  • 100 g gesüßte Kondensmilch (z. B. „Milchmädchen“)
  • 150 g weiße Kuvertüre, gehackt oder Pellets
  • pink + violette Lebensmittelfarbe (ich habe Gelfarbe verwendet)

Die  Gelatine in  eiskaltem Wasser einweichen. Glucosesirup, Wasser und Zucker in einem Kochtopf zum Kochen bringen ( gut 100 Grad). Dann den Topf von der Platte ziehen und unter Rühren zunächst die gesüßte Kondensmilch hinzufügen, dann die Gelatine darin auflösen lassen und sogleich die weiße Kuvertüre dazugeben. Eine Minute warten, dann wieder Rühren, bis keine Klümpchen von der Kuvertüre mehr vorhanden sind. Nun die Lebensmittelfarbe unterrühren. Die Masse mit dem Stabmixer durchgemixt werden, jedoch ohne Luftblasen zu erzeugen! Die Glasur anschließend durch ein Sieb gießen, um sicher letzte Klümpchen zu entfernen. Die Oberfläche des Mirror Glaze mit Frischhaltefolie bedecken und bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Fertigstellung:

Die Mirror glaze im Wasserbad oder der Microwelle auf etwa 40 Grad erwärmen, bis sie sich wieder verflüssigt. Wenn sie wieder auf ca. 35 Grad abgekühlt ist, die eingefrorene Torte aus der Form lösen und auf einen Ring und/oder eine Schüssel platzieren, so dass die überschüssige Glasur abfließen kann. Die Glasur gleichmäßig über die Torte gießen. Dabei darauf achten, dass auch die Ränder komplett bedeckt sind. Die Glasur zieht durch die eiskalte Torte sogleich an und kann anschließend mit Beeren und Verbenenblätter dekoriert werden. Die Torte muss nun nur noch auftauen und sollte möglichst am selben Tag serviert werden. Da sieht die Mirror glaze immer am schönsten aus. – Ich könnte mir vorstellen, dass man alternativ zur Glanzglasur  die gefrorene Torte auch mit Velvetspray besprühen könnte oder einfach so lassen und z. B. mit Sahne und Früchten garnieren könnte. Das habe ich allerdings nicht getestet.

 

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF:

Rezeptdruck Beerentorte mit Zitrone & KräuternBeerentorte mit Zitrone & zitronigen Kräutern

Dank der Dekoration mit den leckeren verschiedenen Beeren, der Zitronenverbene und den Blüten fällt die missglückte Glasur gar nicht mehr so sehr auf 😉 . Hihi, gewusst wie! Hortensienblüten sollte man übrigens nicht mitessen, sie sind nicht bekömmlich und dienen hier nur der Schönheit. Beerentorte mit Zitrone & zitronigen Kräutern

Schön, dass ihr mich hier zum 4. Bloggeburtstag besucht habt. Ich grüße euch alle von Herzen  Bis bald!

Eure MaLu ♥♥♥

 

 

*Affiliatelink/Werbelink

Brombeermacarons – zu Gast beim La Crema Sommerfest

Hin und wieder lässt sich auch hier im Norden mal ein bisschen der Sommer blicken. Wir genießen dann die warmen Spätsommersonnenstrahlen, bringen den Garten auf Vordermann und schmieden schon wieder Reisepläne 😉 . Brombeer Macaron Törtchen

Zum Sommer gehören untrennbar Beeren. Die Vielfalt wird zwar langsam geringer, doch Brombeeren und Heidelbeeren sind noch überall erhältlich und versüßen uns den Spätsommer. Mein Mann und ich sind neulich mit großen Schüsseln unterm Arm in die Brombeeren gegangen und konnten nicht aufhören zu pflücken (und zu naschen) 😀 . Anschließend wurde dann des Liebsten Lieblingsmarmelade gekocht, Püree eingefroren und … Macarons gebacken.

Macarons – das ideale Mitbringsel zu einer Einladung zum Sommerfest 2017 meiner Bloggerkollegin Elena auf ihrem wunderbaren Blog La Crema. Ihr virtuelles Sommerfestbuffet wird in diesem Jahr von leckersten Rezepten vieler äußerst talentierter BloggerkollegInnen ausgestattet und es ist mir eine Freude, mich dort einreihen zu dürfen. – Die Brombeer-Macarons, die ich Elena mitgebracht habe, sind ja eigentlich schon ausgewachsene Törtchen 😉 , in denen ich all die Produkte, die ich aus unserer Brombeerschwemme gezaubert habe, verarbeitet habe: Frische Brombeeren, Brombeerpüree und -gelee. Mmmmmh!!
Brombeer Macaron Törtchen

Und das Rezept? Das habe ich bei Elena abgegeben 😉 . Klickt euch also schnell herüber zu ⇒ La Crema! Dort findet ihr dann die detaillierte Beschreibung für die Brombeer Macaron Törtchen, sowie Rezepte für viele andere tolle Torten, Kuchen und Leckereien.

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!

Ganz liebe Grüße

Eure MaLu ♥♥♥

MERVEILLEUX ! – Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant

Wer mit mir auf Reisen geht, muss sich darauf einstellen, vor jedem Schaufenster einer Pâtisserie stehenbleiben zu müssen, mein „Hach!“ und „Guck mal!“ anzuhören, die Kamera klicken zu hören und, je nach Grad der Begeisterung, in das erwählte Geschäft eintreten zu müssen 😉 . 
Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Mein Mann kann auf jedenfalls ein Lied davon singen, erträgt aber geduldig meine Recherchen, den anschließenden Spazierweg/ Marsch zum Ort meiner Sehnsüchte, und sei es in die hintersten Ecken unseres Urlaubsortes. Die Recherchen für unseren letzten Kurzurlaub konnte ich mir diesmal sogar sparen, denn die ebenfalls ‚backverrückte‘ Emma 😉 hatte mich mit ihrem Blogbeitrag über ihre Lieblingsstadt Brügge, erstens total neugierig gemacht und mir zweitens tolle Tipps für einen Trip in die wunderschöne belgische Stadt praktisch auf dem Silbertablett serviert ❤ .

Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Tatsächlich haben wir uns dann kurzentschlossen für ein verlängertes Wochenende in einem gemütlichen Brügger Bed & Breakfast eingemietet und haben vier wunderschöne Tage in dieser sehenswerten Stadt verbracht. Das Wetter spielte mit und so gingen wir auf Entdeckung und klapperten all die tollen Tipps, die Emma uns gegeben hatte, ab. Wir genossen, in einer kleinen Brauerei direkt an einem der Kanäle sitzend, leckeres belgisches Bier mit Namen Bourgogne des Flandres, aßen Belgische Waffeln mit Karamellsauce, naschten belgische Schokolade und landeten schließlich in der Pâtisserie Aux Merveilleux de Fred (ebenfalls ein Tipp von Emma). Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Le Merveilleux – das heißt auf französisch “ das Wunderbare“ und wird „mɛʀvɛjø“ gesprochen  😉 .  Dieser Name ist definitiv Programm im Aux Merveilleux de Fred. Frédéric Vaucamps, der Gründer dieser Pâtisserien, hat sich dort hauptsächlich auf die so benannten Törtchen spezialisiert. Baiserschichten, die mit Sahnecreme bestrichen und in verschiedenste Streuseln gewälzt werden, sind neben riesigen, flauschigen Brioches und großen, wie kleinen Baisers, der Renner. Die Kunden standen zum Teil bis auf die Straße Schlange. Wir hatten aber Glück und ergatterten sogar ein Plätzchen im Café und bestellten uns verschiedene Mini-Merveilleux. Da ich mit meiner Tochter in Paris das Glück hatte, diese Törtchen bereits probieren zu haben, wusste ich was mich für ein Leckerbissen erwartete 🙂 . Ich als Baiser Liebhaberin war im 7. Himmel. „Die muss ich zu Hause unbedingt auch einmal ausprobieren!“, rief ich und mein Mann grinste 😉 .

Aux Merveilleux de Fred, Brügge - ImpressionenIch habe mir anschließend noch die Nase an der Schaufensterscheibe plattgedrückt, denn dort darf man bei der Entstehung der Merveilleux Törtchen zuschauen. „Zack, zack“ und in Teamwork ging es dort flott voran! – Zu Hause angekommen – nein, schon während des Urlaubs – machte ich mir Gedanken, wie meine Interpretation der Merveilleux aussehen könnte. Der leckere Mandelkrokant von meiner Aprikosentarte der letzten Woche und die Tatsache, dass mir das Karamell – Merveilleux bei „Fred“ am besten geschmeckt hat, gaben den Ausschlag. – Voilà, hier sind „meine“ Merveilleux 🙂 !Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

 

Merveilleux – Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant

Fur 8-10 Merveilleux Törtchen (ca. Schokokussgröße 😉 )

Baiser

  • 2 Eiweiß (ca. 70 g)
  • 70 g Zucker
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz

Den Backofen auf 90 Grad aufheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Das Eiweiß mit dem Salz in einer fettfreien Schüssel steifschlagen, dabei nach und nach den Zucker dazurieseln lassen. Den Puderzucker darüber sieben und vorsichtig unterheben ohne dabei den Eischnee zusammenfallen zu lassen! Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit einer großen Lochtülle (14 mm) füllen. Mit senkrecht gestellter Spitze Kreise von 5-6cm Durchmesser spritzen, dabei jeweils mit einer kleinen kreisförmigen Bewegung abschließen, damit keine Zipfel entstehen (die können aber zur Not auch anschließend mit einem Messer abgezogen werden 😉 ). Die Baisers nun 1:30 h bei 90 grad trocknen lassen. Danach bei geöffneter Backofentür abkühlen lassen. Währenddessen den Erdnusskrokant herstellen.

Erdnusskrokant

  • 150 g gehackte, gesalzene Erdnüsse
  • 90 g Zucker
  • 30 ml Wasser

Die Erdnüsse hacken. Den Zucker mit dem Wasser in einen Topf oder eine Pfanne geben und zum Kochen bringen. Hat der Zuckersirup 120 Grad erreicht, die gehackten Erdnüsse hinzufügen und bei mittlerer Hitze, unter ständigem Rühren goldbraun karamellisieren lassen. Auf einer Silikonmatte oder einem Stück Backpapier ausbreiten und komplett abkühlen lassen. Anschließend in einem sauberen Marmeladenglas aufbewahren. Sollte der Krokant zu sehr zusammenkleben, einfach in einen Gefrierbeutel füllen und sachte mit dem Nudelholz darauf klopfen 😉 .

Salzkaramell

Das Salzkaramell habe ich nach dem Rezept von La Pâticesse hergestellt KLICK . Es schmeckt einfach fabelhaft! Wer wenig Zeit hat kann aber auch gekauftes Karamell (z.B. von Bonne Maman) verwenden.

Karamellsahne

  • 100 g Salzkaramellcreme (s. o. )
  • 50 g Mascarpone
  • 280 g Schlagsahne 35%

Die Karamellcreme mit der Mascarpone verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Karamellcreme ziehen.

Aufbau

Den Erdnusskrokant in einer Schüssel bereitstellen, ebenso das Salzkaramell. – Ein Merveilleux besteht immer aus zwei Baisers. Dafür den ersten Baiser in die Hand nehmen und mithilfe einer kleinen Palette* darauf etwas Karamellsahne kuppelförmig aufstreichen. Eine kleine Mulde in die Mitte der Sahne drücken und dorthinein etwas Salzkaramell füllen. Sollte das Salzkaramell zu fest zum Verarbeiten sein, einfach wenige Sekunden in der Microwelle erwärmen. Auf diese Schicht wird nun der zweite Baiser gesetzt. Anschließend alles komplett mit einer nicht zu dicken Schicht (ca. 5 mm) Karamellsahne bestrichen, die nun rundherum mit dem Erdnusskrokant bedeckt wird. Am besten man legt das Merveilleux einfach in die Schüssel mit  dem Krokant und wälzt es vorsichtig darin. Da ist Fingerspitzengefühl  gefragt 😉 . Je kühler die Hände und die Umgebung, desto leichter ist die Verarbeitung. Das Törtchen vorsichtig herausnehmen, auf eine Platte setzen und sogleich in den Kühlschrank stellen.  – Bis zum Servieren sollten die Merveilleux mindestens 2 Stunden durchziehen. Am folgenden Tag sind sie richtig schön soft. Länger haben sie bei uns nicht überlebt, daher kann ich keine Aussagen über weitere Haltbarkeit geben 😉 .

Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF:

REZEPT: Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Ganz besonders liebe ich den Crunch des Krokants und das Spiel von Süß und Salzig bei meinen Törtchen, denn durch das Baiser sind Merveilleux generell ziemlich süß. Beim Zubereiten der ersten Törtchen war ich noch etwas ungelenk und man sollte besser auch nicht zimperlich mit dem gleichzeitigen Einschmieren der Baisers und der Hände sein 😀 , aber gute Vorbereitung ist alles. Wenn man alle Zutaten bereitstellt sollte es kein Problem sein.  Und natürlich sind alle möglichen Varianten denkbar. Mein Mann mochte Merveilleux mit Schokoladenraspeln am liebsten (wer hätte das gedacht :-b) . Mir kommen da massenweise Ideen, aber ganz ehrlich? Ich bin soooo begeistert von meinen Erdnuss-Karamell Merveilleux, dass ich restlos selig bin und am liebsten alle alleine gegessen hätte 😀 !
Merveilleux - Baisertörtchen mit Salzkaramell & Erdnusskrokant | MaLu's Köstlichkeiten

Habt ihr nun auch Lust auf Merveilleux und auf Brügge mit all den wunderbaren Leckereien bekommen? Dann kann ich es euch beides nur ans Herz legen. Und um einen Vorgeschmack zu bekommen, solltet ihr unbedingt mal diese Törtchen backen. Für mich steht jedenfalls fest, dieses wird nicht das letzte Merveilleux Rezept hier sein!

Meine kleinen Knusper-Merveilleux reiche ich schnell noch bei Sarah im Knusperstübchen ein. Sie feiert, wie jedes Jahr ein tolles Blogevent und sammelt dabei sommerliche Knusperrezepte aus der ganzen Welt 🙂 .

Macht es euch schön!

Eure MaLu ♥♥♥